1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

EU Beitritt der Türkei

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von Medax, 12. Oktober 2004.

  1. littlelupo

    littlelupo Guest

    Anzeige
    AW: EU Beitritt der Türkei

    Nichts neues. 1998 hieß es von Friedrich Merz: "Die Stände der Rechtsradikalen sind leer. Die Leute unterschreiben bei uns!"
    Eben.
     
  2. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: EU Beitritt der Türkei

    Der Türkei wurde der EU-Beitritt auch von deutscher Seite schon so oft versprochen, daß dieser heute auf der "politischen Bühne" gar nicht mehr zur Diskussion steht - zumindest nicht mehr zur Diskussion stehen sollte.

    Wenn die CDU sich jetzt von Aussagen distanziert, die sie der Türkei gegenüber von einigen Jahren getroffen hat (ist ja gut, daß die Presseauftritte von Merz, Merkel und anderen auf Film festgehalten werden), dann nenne ich genau dieses "Fähnchen nach dem Wind schwenken" verlogen.
    Gegenargument von nevers: Absatzmarkt, außerdem wurde Griechenland als recht armes Land auch in die EU aufgenommen, sogar in die europäische Währungsunion.
    Gerade durch das Thema EU-Beitritt kann man die Türkei hier zum Handeln "nötigen".
    Die Europäische Union ist letztenendes entstanden aus der Wurzel der Montanunion zwischen Frankreich und der alten Bundesrepublik. Also primär wirtschaftliche Gründe (Abbau von Grenzen/Hemmnissen), keine geographischen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. Oktober 2004
  3. Idiot

    Idiot Senior Member

    Registriert seit:
    10. August 2004
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: EU Beitritt der Türkei

    Iyi günler,

    ich betreibe mal etwas "Rosinenpicken":

    Das sehe auch ich als die Hauptargumente in dieser Diskussion an. Die EU hat der Türkei jahrelang eine Beitrittsperspektive versprochen. Wenn sie sich jetzt, wo die Türkei in die Nähe der EU-Reife kommt, davon distanziert, macht sie sich nicht nur unglaubwürdig, sondern darf sich auch nicht wundern, wenn die fundamentalistischen Kräfte in der Türkei erstarken.

    Im Moment geht es ja nur um die Beitrittsperspektive. Die Frage ist also, ob die Türkei der EU beitreten darf, wenn sie die Kriterien erfüllt, die alle Beitrittskandidaten erfüllen müssen. Und auch wenn sie diese Perspektive bekommt, wird sie nicht beitreten dürfen, solange diese Kriterien nicht erfüllt sind. Ich gehe davon aus (und halte das auch für richtig), dass die EU bei der Türkei diese Kriterien eher besonders streng auslegen wird, gerade wegen der noch recht hohen Bedenken in der Bevölkerung. Insofern sehe ich keinen Grund, der Türkei die Beitrittsperspektive zu verweigern.

    Genau. Vielleicht sind wir in 15 Jahren sogar froh, wenn die Türkei als neuer Wirtschaftsmotor der EU dem erstarrten Alteuropa neue Impulse gibt, und es gibt eine Auswanderungswelle nach Alanya statt nach Almanya.

    Richtig. Die Union hat sich im Laufe ihrer Geschichte stark erweitert - inhaltlich und geographisch - und hat dabei ihren Namen mehrmals an die neuen Gegebenheiten angepasst. Wenn die Osterweiterung weiter geht, heißt sie dann vielleicht irgendwann "Eurasische Union", und auch China, Japan, Korea und die "Tiger" gehören dann selbstverständlich dazu.

    Wenn das im Fall Türkei verwirklicht würde, würde die EU-Außengrenze quer durch Istanbul laufen.;)


    Beste Grüße (ich fand auf die Schnelle leider keine türkische Übersetzung:( )
    Idiot


    PS: Gerade entdeckt: Anleitung für Franzosen, "Danke" auf Türkisch (teşekkür ederim) zu sagen: the-cheque-cure-aider-rime :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Oktober 2004
  4. noeler

    noeler Board Ikone

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    3.138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: EU Beitritt der Türkei

    Ich hab mir mal dieses EU Papier durchgelesen. Das Problem dabei ist, dass eine Eingliederung der Türkei in den naechsten ca 15 Jahren geplant ist. Wohl fuer 2018 - 2020. Niemand weiss genau, was in der langen Zeit passiert, welche Gesetze die EU erlaesst u.s.w.

    Nach den jetzigen Regelungen, was aber pillepalle ist, denn was interesiert ein "jetzt" im Jahr 2020... wuerde die Türkei pro Jahr 28 Mrd. Euro fuer die Infrastruktur bekommen, 11 Mrd. Euro pro Jahr fuer die Baueren und dann die normalen "Kleinbetraege" aus der EU.
    Es waere das Land mit den groessten Bezuegen aus EU-Geldern.

    Aber, angeblich will man ja Ländern wie Deutschland einraeumen, dass diese im Falle den dt. Arbeitsmarkt fuer Türken sperren koennte. Man stelle sich mal vor, Deutschland wuerde das machen, dann laufen die jetzt schon 2.5 Mio Türken in Deutschland aber Sturm, gleichzeitig wuerde Deutschland wieder als Nazis beschimpft.
     
  5. noeler

    noeler Board Ikone

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    3.138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: EU Beitritt der Türkei

    Was wollt Ihr staendig mit einer Volksabstimmung ?
    Dazu muss die Verfassung geaendert werden mit einer 2/3 Mehrheit. Es geht also nicht, eine Volksabstimmung wird es nicht geben.
     
  6. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: EU Beitritt der Türkei

    Die Türkei ist der Sargnagel der EU. :mad:
     
  7. noeler

    noeler Board Ikone

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    3.138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: EU Beitritt der Türkei

    Augenwischerei. Auch bei den letzten Beitritten gab es Sonderregelungen, weil einige Länder die Kriterien nicht erfuellten, bzw sich weigerten diese anzuerkennen. Sind trotzdem in die EU gekommen.
     
  8. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: EU Beitritt der Türkei

    Auch Argumente oder nur Parolen, amsp2?
     
  9. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: EU Beitritt der Türkei

    Dann sag mal einen guten Grund der für die Türkei spricht. Nur einen und zwar einen verdammt guten.

    Vorallem hat die EU auch überhaupt keine eigenen Probleme, überhaupt nicht. Funktioniert doch alles prima. :rolleyes:
     
  10. littlelupo

    littlelupo Guest

Diese Seite empfehlen