1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Erweiterung Satanlage durch Kaskade

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Etechniker84, 7. Juli 2012.

  1. Etechniker84

    Etechniker84 Neuling

    Registriert seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo Leute,

    ich bin neu hier, ich hab auch direkt ein Anliegen :winken:
    Vorhanden ist eine Satanlage mit Quattro LNB von Technisat und Multischalter 5/8 von Spaun SPAUN electronic - Produkte / SMS 5808 NF.

    Der Mulitschalter ist im Dachgeschoss in einem Trempel verbaut. Von da gehen
    die Leitungen ins DG sowie ins OG ab. Das OG wird kernsaniert. Somit ergeben sich im
    OG 9 Anschlüsse. 2 davon werden in den Trempel geführt und die restlichen 7 will ich
    auf einen Punkt im KG führen wo sich auch der EDV-Sternpunkt befinden.

    Kann man im Trempel einen kaskadierbaren Multischalter montieren und den vorhanden
    Multischalter als Verteiler im KG nutzen?
    Würde hierbei gerne bei Spaun bleiben.
    Zwei Multischalter hintereinander funktioniert nicht oder?

    Würde nur gerne die Komponente verwenden, da sie erst vor ein paar Monaten angeschafft wurde.

    Zweite Möglichkeit wäre ja alle Leitungen in Trempel zu legen und einen größeren Multischalter
    zu installiert. Hier sehe ich aber den Nachteil der fehlenden Flexibilität eventuelle Nachinstallationen.

    Oder hat jemand eine bessere Idee?

    Mfg Etechniker84
     
  2. voller75

    voller75 Gold Member

    Registriert seit:
    30. Oktober 2009
    Beiträge:
    1.125
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    48
  3. Etechniker84

    Etechniker84 Neuling

    Registriert seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Erweiterung Satanlage durch Kaskade

    Hallo voller,

    Danke für deine schnelle Antwort.
    Laut der PDF würde ich ja 2 weitere PDFs benötigen.
    Einmal den Kathrein EBX 2520 Verteiler und einen weiteren Multischalter.
    Preislich käme ich dann aufs selbe wie das hier
    http://www.technisat-daun-fs.de/assets/medias/docus/15/DB_TechniSwitch 5-8_EK.pdf
    und dann hätte ich noch den vorhandenen MS übrig.
    Also gibt es keinen Verteiler, der kaskadiert und ich dahinter einen MS anschließen kann?

    Mfg Etechniker 84
     
  4. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.548
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Erweiterung Satanlage durch Kaskade

    Du kannst zwischen das LNB und den SMS 5808 NF eine reine Kaskade wie Kathrein EXR 2554 hängen (Kaskade also oben, Spaun wandert in den Keller), musst dann aber auf die Standbyfunktion des Spaun verzichten :( . Ich habe allerdings nicht verstanden, ob 2+7 oder 9+7 Anschlüsse benötigt werden :confused:.

    Von den Betriebskosten her günstiger als eine reine Kaskade wäre ein receivergespeister Multischalter mit Stammausgängen wie der JRM0508A, denn dann könnte der Spaun weiter mit Standby laufen. Allerdings bekommt man dann für den SMS 5808 NF einen von Spaun nicht vorgesehenen Betriebszustand, weil vom vorgeschalteten receivergespeisten Multischalter Spannung auf die LNB-Anschlüsse des Spaun gelegt wird. Aber vielleicht weiß ja sonst jemand, ob der Spaun rückspannungsfest ist. Es gab auch mal Dioden, die man wie ein Dämpfungsglied zwischenschalten konnte, kenne aber aktuell kein Angebot dafür.
     
  5. HansEberhardt

    HansEberhardt Gold Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2012
    Beiträge:
    1.724
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Erweiterung Satanlage durch Kaskade

    Ich habe eine Spaun SMS 5547 UI (4TN) zwischen LNB und Technisat TechniRoutern verbaut.
    Aus der Unisystem-Serie ginge noch die Spaun SMS 5587 UI (8TN), eventuell mehrere hintereinanderschalten. Dann von den Stammausgängen 4 oder 5 Leitungen in den Keller, dort den alten SMS 5808 NF.

    Eventuell müßten auch die Spaun Kaskaden SMK 55xx3 F bzw. FA funktionieren.
    Die gibt es für 4, 8, 12, 16 oder 24 Teilnehmer.
     
  6. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.548
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Erweiterung Satanlage durch Kaskade

    Weißt Du mit Sicherheit, dass ein SMS 5808 NF durch das Vorschalten dieser Bausteine nicht beschädigt wird?

    Die SMK 55x3 F könnte man übrigens nicht verwenden, da die auch in der Sat-ZF passiv sind und nur nach einem Basisverstärker vernünftig einzusetzen sind.
     
  7. Etechniker84

    Etechniker84 Neuling

    Registriert seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Erweiterung Satanlage durch Kaskade

    Im Obergeschoss werden zunächst 9 Anschlüsse benötigt. 2 Davon werden aber an der Kaskade im Trempel im DG angeschlossen. Somit werden an den Multischalter im EG, die restlichen 7 Anschlüssen angeschlossen.
    An der Kaskade sind zunächst nur die 2 Anschlüsse aus dem EG angeschlossen. Somit ergeben sich bei einer gewählten Kaskade mit 8 Anschlüsse, noch 6 freie. Diese dienen als Reserve fürs Dachgeschoss.

    Die Betriebskosten sind zunächst zweitrangig.

    Mfg Etechniker84
     
  8. Etechniker84

    Etechniker84 Neuling

    Registriert seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Erweiterung Satanlage durch Kaskade

    So in der Art hab ich mir das auch gedacht.

    Könnte ich auch den Technisat Switch 5/8 K
    TechniSwitch 5/8 K (Kaskade) [0000/3258] - TechniSat Digital verwenden?

    Ist es zu empfehlen, alle nicht verwendeten Ausgänge mit einem 75 ohm Abschlusswiderstand zu beschalten?

    Mfg Etechniker84
     

Diese Seite empfehlen