1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Erweiterung Multischalter

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von loleo, 3. Dezember 2016.

  1. loleo

    loleo Junior Member

    Registriert seit:
    3. Dezember 2016
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    Ich bin hier neu und hätte bitte einige Fragen.

    Ich habe diesen https://s17.postimg.org/sweqdx1un/sat.jpg Multischalter für 8 Teilnehmer, die Plätze sind aber jetzt alle belegt.

    Müsste ich einen komplett neuen Multischalter mit mehr Teilnehmern kaufen oder kann ich den bestehenden ggfs erweitern?

    Vielen Dank schon mal.
    mfG
    Jan
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Dezember 2016
  2. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.389
    Zustimmungen:
    203
    Punkte für Erfolge:
    73
    Hallo Jan, Willkommen im Forum-

    In der Sat.-ZF sind eher kritische Hochpegel als Unterpegel üblich, da klappt eine Kaskadierung meistens problemlos. Zu terrestrischen Pegeln ist aus der Distanz ohne Messwerte keine seriöse Aussage möglich.

    Wenn ich mir die mit Isolierband getapten F-Stecker ansehe, rollen sich meine Fußnägel. So schauderhaft wie die auch auf dem dunklen Bild aussehen ist der nicht mal ansatzweise erkennbare Potenzialausgleich schon zwangsläufig und ich unke mal "blind", dass die Antenne erdungspflichtig aber auch ohne jede Erdung ist.

    Wer auch immer diese üble Montage verbrochen hat, lässt von Antennenanlagen besser die Finger.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Dezember 2016
  3. loleo

    loleo Junior Member

    Registriert seit:
    3. Dezember 2016
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hi Dipol,

    Danke für deine Antwort.

    Ja ich habe das alles selbst installiert und wie man sehen kann bin ich kein Profi ;-)

    Aber ich habe ja vor alle F-Stecker mit einer Crimpzange anständig zu crimpen sobald ich die Anlage erweitere.

    Was schlägst du mir denn vor?

    Danke.

    mfG
    Jan









    -
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Dezember 2016
  4. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.389
    Zustimmungen:
    203
    Punkte für Erfolge:
    73
    Hauptsache ist, dass Kabeln und Stecker mechanisch und schirmungstechnisch miteinander harmonieren.

    Crimpstecker mit einer Hülse sind eine Stufe besser als die Aufdreh-Oldies, die mit dem richtigen Durchmesser auch ohne Iso-Band halten müssen. Stand der Technik sind mit Verpresszange Kompressions- und Quickmount-Stecker. Für Laien sind Self-Install-Stecker, die man ohne Zange montieren kann, der einfachere Weg.

    BEACHTE: Im Internet kursieren mehr irre als fachkundige Montage-Anleitungen. Auch beidseitig beschichte Folien sind abzusetzen!
    • Nach dem Foto ist primär Gewissenserforschung angesagt, ob Do-it-yourself nicht besser unterbleibt. Jedenfalls bei wohnungsübergreifender Installation muss man davon abraten.
    • Ein vollständiger Schutzpotenzialausgleich ist noch wichtiger als eine möglichst niederimpedante und blitzstromtragfähige Antennenerdung, mit min. 16 mm² Cu, 25 mm² Alu oder 50 mm² Blitzableiterdraht.
    • Wie Erdung und der PA der Antennenleitungen und der Komponentengehäuse auszuführen sind, siehe den kaum mehr überschaubaren gepinnten Erdungsthread.
    • Ohne Input, wie viele weitere Sternleitungen gewünscht sind, kann man keine Empfehlung zu einer Kaskade machen.
     
  5. loleo

    loleo Junior Member

    Registriert seit:
    3. Dezember 2016
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Nochmals danke Dipol für deine Mühe und Geduld, ich weiß das zu schätzen, bin auch Admin in einigen Gruppen meines Fachgebietes und da rollen sich meine Fussnägel auch manchmal :-D wenn ich so die Fragen beantworte.

    Self Install Stecker werde ich auf Amazon https://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_n...ias=aps&field-keywords=self+install+f+stecker audf jeden Fall bestellen, danke für den Tipp. Wird auch optisch besser aussehen als den getapten Mist den ich da gebaut habe.

    Den Erdungsthread werde ich mir natürlich auch reinziehen ich werde mir mal die Zeit nehmen und das in Ruhe durch kauen.

    Nun zur Erweiterung, wie gesagt habe ich zur Zeit 4 Fernseher mit je 2 Koaxkabeln laufen. Mein Multischalter ist also komplett belegt, ich möchte eigentlich nur einmal investieren und deshalb habe ich mir gedacht gleich mal auf 20 Teilnehmer zu erweitern, ich habe 5 Kinder ;-)

    Für 200.-€ und aufwärts gibt es ja Multischalter für 20 Teilnehmer, das wäre an sich als einmalige Investition auch machbar.

    Oder komm ich da billiger davon falls ich kaskadieren sollte? Eine Kaskade kostet doch auch etwas.

    Vielen Dank.
    mfG
    Jan
     
  6. sat 01

    sat 01 Gold Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2010
    Beiträge:
    1.459
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    48
  7. loleo

    loleo Junior Member

    Registriert seit:
    3. Dezember 2016
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo sat01.
    Danke für die Antwort.

    Gibt es einen Unterschied zwischen dem Kreiling KR 5-24 MS Multischalter 1-SAT/24-Teilnehmer und dem Kreiling Multischalter 24 Teilnehmer KR 5-24 MS-II?



    Danke.
    mfG
    Jan
     
  8. sat 01

    sat 01 Gold Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2010
    Beiträge:
    1.459
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    48
    Auf der Herstellerseite ist der KR 5-24 MS-II mit LTE Sperrfilter angegeben,ob das jetzt tatsächlich ein Unterschied ist ,bin ich auch überfragt.
     
  9. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.389
    Zustimmungen:
    203
    Punkte für Erfolge:
    73
    Ein Sperrfilter gegen LTE wirkt gegen Störeinstrahlungen von K 61 - K 69. Wenn die Digitale Dividende II mit 5G umgesetzt wurde, werden aber Filter ab K 49 gebraucht.

    Nix gegen UHF-Antennen, die schon ein LTE-Filter drin haben. Angesichts des kommenden 5G halte ich ein solches Filter in Multischaltern für weniger zweckmäßig als ein extrenes Bauteil.
     

Diese Seite empfehlen