1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Erstes DVB-T-Modem für mobiles Fernsehen auf dem Markt

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 14. Mai 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.084
    Anzeige
    Wien - Der chinesische Hardwarehersteller Huawei bringt am Freitag das - nach Unternehmensangaben - weltweit erste DVB-T Modem für mobiles Fernsehen auf den Markt. Das Huawei E510 erscheint zunächst in Österreich.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    10.772
    Ort:
    Mechiko
    AW: Erstes DVB-T-Modem für mobiles Fernsehen auf dem Markt

    Das ist ja cool, surfen per DVB-T.
    Wieso gibts das nicht bei uns ?

    Ein DVB-T Stick kostet ja nicht viel fürs Notebook.
    Wäre als ne gute und günstige alternative.
     
  3. david41

    david41 Gold Member

    Registriert seit:
    15. August 2005
    Beiträge:
    1.728
    Ort:
    OC
    Technisches Equipment:
    Sky+ PVR
    Humax HD Fox+
    Humax HD Fox+
    AW: Erstes DVB-T-Modem für mobiles Fernsehen auf dem Markt

    Nur wie hoch ist dann die tatsächliche Bandbreite pro Anwender?
     
  4. Klaus K.

    Klaus K. Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    4.486
    Ort:
    Köln
    Technisches Equipment:
    LG-UHD-OLED, Sky-UHD-Receiver
    AW: Erstes DVB-T-Modem für mobiles Fernsehen auf dem Markt

    So breit wie die Handy-Funkverbindung zulässt - über DVB-T kommt nur Mickeymouse-Kino...

    (welcher Praktikant hat denn jetzt wieder diese missverständliche Deutung DVB-T-Modem eingebaut?) ;)

    Klaus
     
  5. TV_WW

    TV_WW Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    14.406
    AW: Erstes DVB-T-Modem für mobiles Fernsehen auf dem Markt

    Sollte das nicht eher UMTS mit HSDPA / HSUPA lauten?
     
  6. nylz

    nylz Junior Member

    Registriert seit:
    6. November 2003
    Beiträge:
    93
    Ort:
    Magdeburg
  7. SchnittenGott

    SchnittenGott Gold Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    1.426
    Ort:
    Hit-Girls Geheimversteck :-)
    AW: Erstes DVB-T-Modem für mobiles Fernsehen auf dem Markt

    Mittlerweile gibts das Gerät auch in Deutschland bei T-Mobile, nennt sich web'n'walk Box multimedia.
    Hab mir eins geholt mit Vertragsverlängerung und bin begeistert!
    Nicht nur die Geschwindigkeit ist top, auch der Empfang ist deutlich besser als mit meiner vorherigen Datenkarte von Option.
    Ich hab das Gefühl die mitgelieferte DVB-T Antenne verbessert auch den UMTS Empfang.
     
  8. Power-Gamer2004

    Power-Gamer2004 Gold Member

    Registriert seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    1.217
    Ort:
    Rhein-Pfalz-Kreis
    Technisches Equipment:
    Humax PDR-9700 S
    Skymaster DS-55
    Skystar 2
    Pace-Box
    AW: Erstes DVB-T-Modem für mobiles Fernsehen auf dem Markt

    Die Überschrift ist ja mal echt voll daneben.
    Wäre es aber nicht thereotisch möglich DVB-T mit einem Rückkanal auszustatten?
     
  9. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.277
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Erstes DVB-T-Modem für mobiles Fernsehen auf dem Markt

    Nein. Willst Du bei Dir einen 5KW Sender aufs Dach stellen?:eek:
     
  10. TV_WW

    TV_WW Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    14.406
    AW: Erstes DVB-T-Modem für mobiles Fernsehen auf dem Markt

    Theoretisch wäre ein Rückkanal über DVB-T, per DVB-RCT möglich.

    Es gibt zwei Dinge welche dagegen sprechen. Es sind in Deutschland keine Funkfrequenzen dafür vorgesehen und es existiert auch keine Infrastruktur für den Rückkanal. Bliebe derzeit nur die Möglichkeit den Rückkanal über UMTS/GPRS zu realisieren.
     

Diese Seite empfehlen