1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Erster Staat kommt bei der Kernenergie wieder zur Vernunft

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Worringer, 5. Oktober 2014.

  1. Schnellfuß

    Schnellfuß Board Ikone

    Registriert seit:
    7. Juni 2011
    Beiträge:
    4.967
    Zustimmungen:
    14.615
    Punkte für Erfolge:
    273
    Anzeige
    AW: Erster Staat kommt bei der Kernenergie wieder zur Vernunft

    Und warum?
    Weil Großanlagen die größte Rendite versprechen und auch abwerfen.
     
  2. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.073
    Zustimmungen:
    295
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Erster Staat kommt bei der Kernenergie wieder zur Vernunft

    Das allein sagt noch überhaupt nichts. Denn Solar- oder Windkraftanlagen haben auch laufende kosten. Und das in relation mit den Einnahmen.
     
  3. FBonNET

    FBonNET Gold Member

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    1.238
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Erster Staat kommt bei der Kernenergie wieder zur Vernunft

    Stimmt KKW sind wartungsfrei, hatte ich ganz vergessen.
     
  4. AlBarto

    AlBarto #FürEinGesundesLeben Premium

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    6.097
    Zustimmungen:
    3.203
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Sony KD-55XD8505/Dreambox 8000HD//SONY WH-1000mx2 und IphomeXR 64GB, BDP S-6200//Front:nubox 381, Rear: DS301, Center: CS411, Subwoofer: AW441; AV: Denon x4200
  5. FBonNET

    FBonNET Gold Member

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    1.238
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Erster Staat kommt bei der Kernenergie wieder zur Vernunft

    Servus,

    ganz klare Ansage, Gewinne sichern und die kommenden Verluste dem Steuerzahler aufbürden. Diese Entscheidung dient nur dem wohle der Aktionäre.
     
  6. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    28.093
    Zustimmungen:
    10.629
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digipal ISIO HD DVB-T2, VU+ Uno 4K SE, LG 55EG9109 OLED
    Denon AVR X4400H, Teufel Viton 51, Fire TV Stick 4K, PS4 Pro + PSVR, Bluray Sony BDP S1200
    Multiroom Denon 3xHeos1 + 1xHeos7
    AW: Erster Staat kommt bei der Kernenergie wieder zur Vernunft

    Sehe ich auch so. Ich glaube man muss kein Hellseher sein um vorherzusagen was passieren wird. Der Konzern mit den AKWs hat seine Rücklagen irgendwann aufgebraucht, dann geht er in die Insolvenz und das halb abgebaute AKW und der noch nicht endgelagerte Müll bleiben einfach da liegen... um die kann sich dann der Staat bzw. der Steuerzahler kümmern...:rolleyes:

    Oh, und ich wette alle anderen Energiekonzerne werden dem Modell in irgendeiner Form folgen...
     
  7. FBonNET

    FBonNET Gold Member

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    1.238
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
  8. Worringer

    Worringer Guest

    AW: Erster Staat kommt bei der Kernenergie wieder zur Vernunft

    Wie kann das sein, sitzen doch Grüne im Vorstand und das Land BW ist größter Anteilseigner: Atom-Moratorium: Auch EnBW klagt auf Schadenersatz - SPIEGEL ONLINE

    Womit rechtfertigen die Grünen die Schadenersatzforderungen für die Zwangsabschaltungen? Das ist doch genau das, was sie immer gefordert haben.
     
  9. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.348
    Zustimmungen:
    3.198
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Erster Staat kommt bei der Kernenergie wieder zur Vernunft

    Wenn ich mich erinnere, hatte die Rot-Grüne Bundesregierung im Konsens mit den KKW-Betreibern einen Ausstieg definiert und per Gesetz fixiert. Diesen Ausstieg hat die CDU/FDP dann aber wieder zunichte gemacht. Als ein Atomkraftausstieg nach der Fukushima-Katastrophe aber wieder populär wurde, hat die CDU schnell einen neuen Aussteig gestrickt und hat sich damit gerühmt, das nun alles sogar schneller ginge als unter Rot/Grün.
    Gegen dieses Hick-Hack haben zwei große Betreiber geklagt. Es ist nur logisch, dass auch der dritte AKW-Betreiber Klage einreicht, schließlich geht es um viel Geld. Würde man nicht klagen, dann hieße es "die Grünen veruntreuen Landeskapital".
    Das man nicht mal eben schnell Fakten schaffen kann, hat Jürgen Trittin wohl damals bemerkt, sonst wäre der damals beschlossene Ausstieg viel schneller gegangen.
     
  10. liebe_jung

    liebe_jung Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    11.321
    Zustimmungen:
    1.841
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Erster Staat kommt bei der Kernenergie wieder zur Vernunft

    Wer von den vieren gehört denn zu den Grünen?

    https://www.enbw.com/unternehmen/investoren/corporate-governance/vorstand/index.html