1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Erster Staat kommt bei der Kernenergie wieder zur Vernunft

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Worringer, 5. Oktober 2014.

  1. offenbach

    offenbach Silber Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2004
    Beiträge:
    887
    Zustimmungen:
    911
    Punkte für Erfolge:
    103
    Anzeige
    AW: Erster Staat kommt bei der Kernenergie wieder zur Vernunft

    Welche Frage? Man braucht sich nur die Strompreisentwicklung der letzten Jahre in Deutschland vor Augen halten.
     
  2. atomino63

    atomino63 Platin Member

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    14.970
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    AW: Erster Staat kommt bei der Kernenergie wieder zur Vernunft

    Der Blödsinn ist hausgemacht und hat mit erneuerbarer Energie nichts und mit Kernenergie überhaupt nichts zu tun. Kleiner Tipp, ein Blick auf die tatsächlichen Preise für Elektroenergie an der Strombörse, hilft den Blick zu schärfen.

    Wenn dereinst die wahren Kosten der Kernenergie aufgerufen werden, dann wirst du das nicht unbedingt am Strompreis bemerken, bezahlen wirst du sie trotzdem. ;)
     
  3. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    28.101
    Zustimmungen:
    10.654
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digipal ISIO HD DVB-T2, VU+ Uno 4K SE, LG 55EG9109 OLED
    Denon AVR X4400H, Teufel Viton 51, Fire TV Stick 4K, PS4 Pro + PSVR, Bluray Sony BDP S1200
    Multiroom Denon 3xHeos1 + 1xHeos7
    AW: Erster Staat kommt bei der Kernenergie wieder zur Vernunft

    Was heisst "dereinst"? Er zahlt schon seit Jahrzehnten, allerdings über die Steuern. Der wesentliche Unterschied zwischen Kernenergie und erneuerbaren Energien ist der, dass die Kernenergie aus Steuermitteln subventioniert wird, während die Subventionen der erneuerbaren Energien in den Strompreis eingerechent werden. Das ist der einzige Grund warum die Kernenergie nach dem Strompreis billiger erscheint. Die möglichen Folgekosten für Rückbau und Endlagerung mal ganz ausser acht gelassen.
     
  4. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    17.465
    Zustimmungen:
    1.731
    Punkte für Erfolge:
    163
  5. Worringer

    Worringer Guest

    AW: Erster Staat kommt bei der Kernenergie wieder zur Vernunft

    In der aktuellen Wochenendausgabe des Kölner Stadtanzeigers ist zu lesen, daß man nun auch in NRW Wälder zur Abholzung freigibt, um dort Windkraftanlagen zu errichten. Pro Windmühle sind 6 ha (=60.000 m²) Fläche erforderlich. Jede Windmühle muß auch durch eine sechs Meter breite Straße für Montage und Revisionen erreichbar sein. So sieht die Energiewende aus.

    Wann kommt mal jemand hierzulande drauf, daß Windenergie ein Holzweg ist, um den den größten Strombedarf einer Industrienation zu decken?

    Von den Klimazielen hat man sich dieses Wochenende auch leise verabschiedet. So langsam kehrt also wieder Vernunft ein. Naja, nicht mehr lange und die bereits stillgelegten KKW laufen auch in Deutschland wieder. Schön wäre es zumindest.
     
  6. FBonNET

    FBonNET Gold Member

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    1.238
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Erster Staat kommt bei der Kernenergie wieder zur Vernunft

    Servus,

    wieviel Platz braucht man für ein AKW? Zufahrt mit Bahngleisen für die Castoren? Nur das Windräder problemlos zurück gebaut werden können.

    Wir werden mittlerweile von anderen Ländern überholt, selbst ein Staat wie Estland hat mehr EE und wesentlich weniger Brennstoff Importe wie Deutschland prozentualen gesehen. Auch Dänemark ist hier schon weiter, und den Ländern geht es gut, weil man nicht extern abhängig ist.

    Nur bei uns in Deutschland bekommt man das nicht gebacken, weil unser Erzengel Gabriel den alten Dinosaurier Industrien in den hintern kriecht. Mutti hält sich schön im Hintergrund, und steuert mit Volldampf die Wirtschaft in den Abgrund.
     
  7. Schnellfuß

    Schnellfuß Board Ikone

    Registriert seit:
    7. Juni 2011
    Beiträge:
    4.971
    Zustimmungen:
    14.703
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Erster Staat kommt bei der Kernenergie wieder zur Vernunft

    Vielleicht dann, wenn die Brennstoffe für Kraftwerke erschöpft sind.

    Mit welchem Flächenverbrauch schlägt eigentlich so ein mittleres KKW zu Buche?
    Inklusive Bergbau, Ver-und Entsorgung?
     
  8. ws1556

    ws1556 Gold Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2005
    Beiträge:
    1.270
    Zustimmungen:
    2.453
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Erster Staat kommt bei der Kernenergie wieder zur Vernunft

    Beantwortet nicht ganz Deinen Frage, um ein AKW durch Windmühlen zu ersetzen braucht man die Fläche des Bundeslandes Bremen.
    Da fehlen aber noch Bergbau, Entsorgung von Gifttmüll, Radioaktiver Abfall bei der Gewinnung von Neodym usw.
    Ein Fundament an Land 2-5000t Stahlbeton, extra errichtete Zufahrststrassen, im Meer fest verankerte Fundamente, ob das jemals entsorgt wird, wohl eher nicht.
    Schon jetzt werden die Rotorblätter etwa 20000t Jählich eingelagert weil die Entsorgung schlicht zu teuer ist.

    "Der Windpark, der ein AKW ersetzen könnte, hätte etwa die Fläche des Bundeslandes Bremen. Alle 17 Kernkraftwerke zusammen durch einen Windpark zu ersetzen würde demnach theoretisch die doppelte Fläche des Saarlands in Anspruch nehmen."

    Frage vom 05.04.2011: Wie viele Windräder können ein AKW ersetzen? | tagesschau.de
     
  9. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    17.465
    Zustimmungen:
    1.731
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Erster Staat kommt bei der Kernenergie wieder zur Vernunft

    Wenn man wirklich alle Risiken und Belastungen für die Umwelt ausschliessen will gibt es da leider nur die Option auf elektr. Strom ganz zu verzichten.
    Selbst beim Verbrennen von Kohle wird im geringen Maß Radioaktivität freigesetzt; genauso bei der Öl- und Gasförderung.

    Bei der Kernkraft gibt es allerdings Risiken und Gefahren welche bei anderen Energieformen so nicht auftreten.

    Die Frage ist eben: Was ist insgesamt besser? Kernkraft mit ihren Risiken und den hohen Folgekosten; dem Problem den Atommüll sicher zu entsorgen bzw. sicher endzulagern.
    Oder Verspargelung der Landschaft durch Windräder?

    Das ist ein echtes Dilemma. Fossile Brennstoffe sind begrenzt verhanden u. schädlich fürs Klima.

    Was also tun?
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. November 2014
  10. donngeilo

    donngeilo Platin Member

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    2.506
    Zustimmungen:
    117
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    SAT:
    integrierte Lösungen in Fernseher 1 und 2.
    Ansonsten:
    TEVION DVB-S 294
    Dzipia DS4H-9160 DVB-S2 Twin PVR
    Topfield TF-5000

    DVD:
    TEVION DVD 294

    HiFi:
    FR/FL: Canton LS 80
    SR/SL/BR/BL/SUB: CANTON 5.1
    AMP: TEVION AVR 2005 7.1

    TV:
    1. Philips 46PFL5507/K
    2. TERRIS LED TV 2933
    3. TERRIS LED TV 2224
    4. TEVION LCD TV 2292
    AW: Erster Staat kommt bei der Kernenergie wieder zur Vernunft

    Und was sagt das aus? Es ist durchaus möglich.