1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Erste 5G-Frequenzen in der Schweiz versteigert

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 8. Februar 2019.

  1. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    13.631
    Zustimmungen:
    4.139
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Anzeige
    Lamda/2 waere ideal aber denke Lamda/4 oder Lamda/8 funktioniert auch ganz passabel.

    Bei spaeter mal zum Beispiel 128x16 MIMO kommt wird selbst im 3500 MHz Bereich Lamda/2 nicht mehr zu halten sein.

    Und je mehr Bänder ein Gerät unterstützt desto mehr Kompromisse muss man bei den Antennen machen, trotz elektronischer Anpassung.
     

Diese Seite empfehlen