1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Erschleichen einer Einwilligungserklaerung (Datenschutz)

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von user0815, 18. September 2005.

  1. user0815

    user0815 Neuling

    Registriert seit:
    18. September 2005
    Beiträge:
    5
    Anzeige
    Hi!

    Folgender Fall ist bei mir passiert, der mich aus datenschutzrechtlicher Sicht
    recht bedenklich stimmt
    und zu der ich gern ein paar Meinungen hoeren moechte, bevor ich mich evtl. an
    den Landesdatenschutzbeauftragten wende.

    1. Ich habe ein Prepaid-Abo bei Premiere abgeschlossen.
    2. Eine Datenschutzrechtliche Einwilligungsklausel zur Vermarktung meiner
    Daten habe ich verneint. (Belegbar durch Vertrag)
    3. Nun habe ich, ohne dies beantragt zu haben, eine Mitgliedschaft für
    "Premiere Stars" erhalten.

    Laut Teilnahmebedingung/AGB von Premiere Start gilt folgendes (siehe
    auch :http://www.premiere-stars.de/info_agb.jsp)

    Punkt 1.1:
    ...
    Die Teilnahme an PREMIERE STARS und damit die Anerkennung der Allgemeinen
    Teilnahmebedingungen für PREMIERE STARS muss rechtsverbindlich auf dem
    Teilnahmeformular durch den Teilnehmer an PREMIERE STARS erklärt werden.

    > Ich habe der Teilnahmebedingung aber NIE zugestimmt noch diese beantragt.

    Weiter gehts:

    Laut FAQ von Premiere Stars gilt folgendes:
    Fragen zur Anmeldung (siehe
    http://www.premiere-stars.de/info_faq_anmeldung.jsp)

    Ich habe mich nicht für PREMIERE Stars angemeldet - trotzdem habe ich das
    Begrüßungspaket erhalten. Warum?

    PREMIERE Stars ist das neue Belohnprogramm von Premiere für unsere Abonnenten.
    Es stimmt, dass besonders treue Abonnenten unaufgefordert Informationen zu
    PREMIERE Stars erhalten haben. Wir wollten sicherstellen, dass Sie möglichst
    bequem und schnell in den Genuss der Vorteile kommen.

    > Ok - erklaert, warum ich die Mitgliedschaft bekommen habe. Soweit noch
    halbwegs ok.

    Aber nun kommt es:

    Laut AGB, der ich angeblich zugestimmt habe/zustimmen muss, gilt laut Punkt
    4.2 Datenschutz :

    ...Ferner werden Adress- und Bestelldaten für eigene und fremde
    Marketingzwecke erhoben, verarbeitet und an Dritte weitergegeben....

    > Folgerung: Ich habe bei Vertragsabschluss der Vermarktung meiner Daten
    widersprochen. Nun versucht Premiere(Stars) diesen Widerspruch durch eine
    unaufgeforderte Mitgliedschaft und der damit verbundenen AGBs auszuhebeln.
    Fuer mich macht dies den Eindruck, dass diese Einwilligung von mir
    erschlichen wird.

    Bei mir entsteht durch ein solches Vorgehen der normalerweise unnoetige
    Aufwand, die AGBs genau zu kontrollieren. Auch muss ich nun aktiv werden, und
    diesem Vorgehen aktiv widersprechen.

    Nun die Frage an die Experten: Ist solch ein Vorgehen datenschutzrechtlich
    zulaessig?

    Vielen Dank fuer die Meinungen
     
  2. digitalfuture

    digitalfuture Silber Member

    Registriert seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    511
    Ort:
    -
    AW: Erschleichen einer Einwilligungserklaerung (Datenschutz)

    du hast scheinbar eine Info zu den Premiere Stars bekommen - bist dadurch aber nicht automatisch angemeldet!
    frag einfach mal bei Premiere nach, bevor du dich zum Affen machst :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. September 2005
  3. user0815

    user0815 Neuling

    Registriert seit:
    18. September 2005
    Beiträge:
    5
    AW: Erschleichen einer Einwilligungserklaerung (Datenschutz)

    Wenn ich einen Brief mit einer Mitgliedskarte bekomme und im Begleitschreiben steht Zitat: "... schön, dass Sie bei PREMIERE Stars teilnehmen!" - Dann ist das wohl KEINE Info.

    Wie ich auch bereits gezeigt habe, ist es bei Premiere scheinbar auch normal, dass Kunden OHNE Antrag bei Premiere Stars als Mitglied aufgenommen werden (siehe Link auf FAQ von Premiere Stars oben). Die Aussage auf deren eigener FAQ-Seite dürfte doch unmissverständlich sein, oder?


    Warum ich mich "zum Affen" mache, musst du mir aber nun mal erklären!

    Das ich bei Premiere selbst noch Druck machen werde, ist klar.
    Mir geht es aber nicht nur um meinen Fall, sondern um den gesamten Ablauf, den ich datenschutzrechtlich bedenklich finde.
    Nicht jeder liest die AGBs immer durch - und wenn sich keiner beschwert, ändert sich am Ablauf auch nichts und andere Kunden haben das nachsehen.
     
  4. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: Erschleichen einer Einwilligungserklaerung (Datenschutz)

    was ist denn da so schlimm dran automatisch bei premiere stars angemeldet zu werden?

    das ist nunmal das bleohungsprogramm von premiere und gehört zu jedem abo dazu.

    nur weil bei prmeiere stars in den agbs steht das sie deine daten vermarkten heißt es nicht das sie es machen.

    bei premiere selbst steht das auch drin. und du hast es ja widersprochen. das gilt sowohl für premiere als auch für premiere stars ...
     
  5. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Ort:
    Berlin
    AW: Erschleichen einer Einwilligungserklaerung (Datenschutz)

    Ist doch schön das es in Deutschland noch Leute gibt die so Zufrieden mit ihrem Leben sind das sie sich sowas als Nebenkriegsschauplätze suchen müssen.
    In Berlin sagt man dazu [​IMG]

    bye Opa :p
     
  6. bohlen

    bohlen Junior Member

    Registriert seit:
    7. Juni 2002
    Beiträge:
    67
    AW: Erschleichen einer Einwilligungserklaerung (Datenschutz)


    :D :D :D :D :D :D :D
     
  7. watesi

    watesi Junior Member

    Registriert seit:
    17. April 2004
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Tuttlingen
    AW: Erschleichen einer Einwilligungserklaerung (Datenschutz)

    Hallo,
    ich würde erst einmal abwarten ob in den nächsten Wochen vermehrt Werbung ins Haus flattern sollte. Auf jeden Fall nicht gleich überreagieren, das Ganze kann auch nur ein Versehen seitens Premiere sein.
    Abgesehen davon zeugt es für mich von Intelligenz sich die AGB`s durchzulesen und dabei auf sein Recht zu bestehen;
    und von Dummheit so jemanden als "Krümelkacker" zu bezeichnen.
     
  8. digitalfuture

    digitalfuture Silber Member

    Registriert seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    511
    Ort:
    -
    AW: Erschleichen einer Einwilligungserklaerung (Datenschutz)

    weil du hier rumjammerst, ohne zu wissen, ob das jetzt ein fehler war oder nicht

    und welches Nachsehen sollte da der Kunde haben? er ist für das Premiere Treueprogramm angemeldet und es geht sicher nicht die Welt unter, wenn jemand eine Infomappe bekommt, wie gut doch Müller Milchreis ist, weil sie dadurch zu der Adresse gekommen sind...

    ich muss gestehen, dass ich deine Sorgen nicht ganz nachvollziehen kann
     
  9. n0NAMe

    n0NAMe Platin Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2001
    Beiträge:
    2.141
    Ort:
    Im Heim
    Technisches Equipment:
    Siemens A50 :-D
    AW: Erschleichen einer Einwilligungserklaerung (Datenschutz)

    Entschuldigung IGLDE, aber das sind solche Aussgen von dir, da denke ich mir nur "warum". Ist ja ok und schön, wenn du keine Probleme damit hast, dass jeder deine Daten hat und nach Gutdünken damit rumhantieren kann, aber dann unterlasse doch bitte solche wirklich dümmlichen einseitigen Aussagen. Ich kann vollkommen nachvollziehen, was user0815 für ein Problem hat. Ich hasse es wie die Pest, wenn man versucht, mit meinen Daten so einen Mist zu treiben. Wenn du keine Probleme damit hast ok, aber bitte nicht so herunterlassende Beiträge schreiben. Das wäre nett.

    @user0815: Direkt bei Premiere beschweren und denen mal deutlich die Meinung geigen, denn anders glauben die, dass sie es mit dir machen können.

    Gruß

    n0NAMe
     
  10. rzangerl

    rzangerl Senior Member

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    333
    Ort:
    .
    AW: Erschleichen einer Einwilligungserklaerung (Datenschutz)

    Hallo,

    sind wir Deutschen wirklich so anspruchlos und pflegeleicht geworden, dass mitlerweile Datenschutzbedenken als "Krümelkackerei" abgetan werden?

    Es sei ja jedem anheim gestellt, dass mit seinen Daten Mißbrauch getrieben wird.
    Vielleicht sind auch einige mangels verminderter Kommunikationsfähigkeit schon hoch zufriedengestellt, wenn das Email-Postfach mit Spam und sein Briekasten mit Werbung zugemüllt wird.

    Mein Rat ist, solche Fragen in diesem Forum hier nie diskutieren, sondern sofort selbst alle Schritte einleiten. Sonst gibts schnell wieder die Auszeichnung "Krümelkacker"!!!

    Gruß
    Rainer
     

Diese Seite empfehlen