1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Erhöhung des Rundfunkbeitrags fast durch – KEF empfiehlt knapp 1 Euro Aufschlag

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 20. Februar 2020.

  1. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    127.285
    Zustimmungen:
    11.852
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Anzeige
    Ist dort aber genau so vorgesehen!
    Da ist nichts lächerlich.
     
  2. samsungv200

    samsungv200 Platin Member

    Registriert seit:
    25. März 2013
    Beiträge:
    2.781
    Zustimmungen:
    1.566
    Punkte für Erfolge:
    163
    Sicher, 86 Cent sind jetzt nicht so viel, aber auf alle Beitragszahler gerechnet, lohnt sich das sicherlich wieder. Und vor allem, es sind nicht die letzten 86 Cent, die Abzocke geht immer weiter...
     
    Attitude gefällt das.
  3. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.352
    Zustimmungen:
    3.227
    Punkte für Erfolge:
    213
    Leider habe ich selbst erlebt, dass der Beitragsservice, obwohl er mehrfach auf seinen Irrtum hingewiesen wurde, einen Beitragsbescheid geschickt hat, den Widerspruch gegen diesen abgeschmettert hat, einen Festsetzungsbescheid geschickt hat, den Widerspruch gegen diesen abgeschmettert hat und dann letztendlich vor Gericht unterlegen ist. Diese Aktion hat einige Kosten verursacht, so dass einige mit ihren Rundfunkbeiträgen nur die Kosten aus diesem Einzelfall zahlen. Ich mag gar nicht daran denken, wie viele solcher Fälle es dann wohl insgesamt gibt.
    Der Beitragsservice rechnet offensichtlich damit, dass die meisten Leute davor zurückschrecken, ihr Recht durchzusetzen und lieber freiwillig zahlen, obwohl sie gar nicht müssten.
    Es ist die Arroganz und Selbstherrlichkeit des Apparats, die mich regelrecht ankotzt.
     
    valhs gefällt das.
  4. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    28.101
    Zustimmungen:
    10.649
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digipal ISIO HD DVB-T2, VU+ Uno 4K SE, LG 55EG9109 OLED
    Denon AVR X4400H, Teufel Viton 51, Fire TV Stick 4K, PS4 Pro + PSVR, Bluray Sony BDP S1200
    Multiroom Denon 3xHeos1 + 1xHeos7
    Die Diskussion sollte nicht über die Finanzierung geführt werden, sondern über den Auftrag. Was ich an Unterhaltung wünsche zahle ich selber, dafür brauche ich keinen ÖR. Man sollte die Unterhaltung heraus nehmen und getrennt vermarkten.
     
    valhs, skykunde, Schnellfuß und 4 anderen gefällt das.
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    127.285
    Zustimmungen:
    11.852
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Wurde da keine Prozesskostenhilfe Antrag gestellt?
     
  6. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.352
    Zustimmungen:
    3.227
    Punkte für Erfolge:
    213
    Da bin ich bei dir. Ich brauche keine Rosamunde Lindström, Rote Rosen oder Musikantenstall.
    Gerne dürfen aber gesellschaftskritische oder kulturelle Sendungen und Information gesendet werden.
     
    valhs, Schnellfuß, Nobb66 und 2 anderen gefällt das.
  7. Solmyr

    Solmyr Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    11.658
    Zustimmungen:
    2.827
    Punkte für Erfolge:
    213
    Vorrausgesetzt die Befreiung kommt auch an. Ich weiß von Fällen, wo genau das von denen bestritten wurde....
     
    valhs und KlausAmSee gefällt das.
  8. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.352
    Zustimmungen:
    3.227
    Punkte für Erfolge:
    213
    Warum, der SWR musste doch die Kosten tragen!
     
    valhs gefällt das.
  9. DVB-T-H

    DVB-T-H Talk-König

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    5.074
    Zustimmungen:
    1.756
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-C: Vodafone-Kabel mit Humax PR 2000c, Sky W+C+S+B+HD, Kabel Digital Home
    DVB-T2HD: Strong SRT 8540
    Eye-TV-Hybrid-Stick für DVB-C (und DVB-T)
    Freenet-TV-Stick
    Welche alten Menschen müssen dafür Flaschen sammeln gehen? Um das zu verhindert, müsste der Staat sozialer werden; hier wird aber gern eine Partei gewählt, die gegen soziale Leistungen ist.
     
  10. Redfield

    Redfield Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    4.816
    Zustimmungen:
    9.467
    Punkte für Erfolge:
    273
    Diese Entscheidung hatten wir ja - aber sie wurde uns genommen und stattdessen die Zwangsgebühren eingeführt.
    Die Zwangsgebühren allein sind schon schlimm genug, was ich aber noch schlimmer finde ist, dass die Öffentlich Rechtlichen Sender nicht mehr auf die Qualität ihrer Produktionen achten müssen. Denn selbst für den größten Mist den sie produzieren werde ich jetzt unter Zwangsandrohung zur Kasse gebeten. Ein weiteres Ärgernis für mich ist, dass der ÖRR Narrenfreiheit bei der politischen Berichterstattung hat und immer mehr zum Sprachrohr der Bundesregierung oder des links-grünen Klientels wird. Aber wer weiß, vielleicht ist das auch der wahre Grund, warum das Staats- und Zwangsgebührenfernsehen eingeführt wurde - politisch so zu berichten, wie es den Eliten gerade in den Kram passt.
     
    »»-MiB-««, valhs, KTP und 2 anderen gefällt das.