1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Erhöhung des Rundfunkbeitrags fast durch – KEF empfiehlt knapp 1 Euro Aufschlag

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 20. Februar 2020.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    101.817
    Zustimmungen:
    938
    Punkte für Erfolge:
    123
    Anzeige
    Der Weg für eine Erhöhug scheint frei: Der Rundfunkbeitrag soll aus Sicht der Expertenkommission zum Januar 2021 um 86 Cent steigen.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. Schnellfuß

    Schnellfuß Board Ikone

    Registriert seit:
    7. Juni 2011
    Beiträge:
    4.971
    Zustimmungen:
    14.664
    Punkte für Erfolge:
    273
    "Den Rundfunkbeitrage", welcher um 86 Cent auf 18,36 steigen soll, gibt es in dieser Pauschalität nicht.

    Der Qualitätsjournalismus (dpa) unterschlägt die Betriebsstättenabgabe. Kleiner Lapsus, kann ja mal vorkommen. :D
     
  3. StefanX

    StefanX Senior Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2014
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    247
    Punkte für Erfolge:
    53
    Ach ja, das ewige Dauerthema...

    Wird vermutlich auch ein Dauerthema bleiben, bis entweder:
    - Jeder freiwillig entscheiden darf ob er es zahlen bzw. haben will oder nicht
    - oder aber alles solange zusammengestrichen, bis wirklich nur noch reine Info Sendungen zu sehen sein werden, also News, Dokus, Reportagen. Bedeutet keine Ausgaben mehr für Shows, irgendwelche Sportrechte, Filme oder Serien.

    In der derzeitigen Form, da dürften sich ja die meisten einig sein, ist dieser "Rundfunkbeitrag" nicht mehr zeitgemäß.
     
  4. Televisio

    Televisio Talk-König

    Registriert seit:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    6.685
    Zustimmungen:
    3.521
    Punkte für Erfolge:
    213
    ganz schön reißerische Überschrift. Man hätte auch schreiben können knapp 90 Cent. Mal wieder schön auf die Pauke gehauen. Fördert die Debatte darüber aber leider nicht.
     
    Koelli gefällt das.
  5. Koelli

    Koelli Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    16.547
    Zustimmungen:
    1.958
    Punkte für Erfolge:
    163
    Reißerische Überschrift! 86 Cent sind kein Euro.
     
  6. brixmaster

    brixmaster Foren-Gott

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    11.439
    Zustimmungen:
    7.299
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Philips 50PUS6162/12 (349€-der Preis war der Überzeugungspunkt) , BDP5200, Sam.BD-H6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB, Dabman I200CD
    Wie sagte schon der italienisch stämmige Schortsch Gofler..zur damaligen Preiserhöhung von Premiere.
    :D
     
    EinStillerLeser gefällt das.
  7. Solmyr

    Solmyr Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    11.658
    Zustimmungen:
    2.827
    Punkte für Erfolge:
    213
    Wie gehabt, die Abzocke geht munter weiter. Aber das alte Menschen dafür Flaschen sammeln müssen, interessiert die ja nicht....
     
    befoho, kluivert, Televisio und 2 anderen gefällt das.
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    127.284
    Zustimmungen:
    11.851
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Ist bei den Privaten nicht anders, die bezahlen wir auch alle mit unseren Einkäufen mit, gewöhn Dich dran!
    Ansonsten lese einfach das hier:
    Der Rundfunkbeitrag - Empfänger von Sozialleistungen
    In der Regel sind genau die Leute sowiso befreit!
     
    whitman, ToSchu und Volterra gefällt das.
  9. Solmyr

    Solmyr Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    11.658
    Zustimmungen:
    2.827
    Punkte für Erfolge:
    213
    Als wenn der Beitragsservice irgendwenn befreit, einfach lächerlich.
     
  10. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.352
    Zustimmungen:
    3.227
    Punkte für Erfolge:
    213
    Und wieder eine Chance vertan, eine gerechte Finanzierung einzuführen. Für mich wäre der richtige Weg ein vom Finanzamt eingezogener Anteil vom zu versteuernden Einkommen mit Deckelung und fertig. Damit fällt nicht nur die gesamte Befreiungs-Bürokratie weg, sondern auch das ständige "wir brauchen mehr Geld" gejammere der Rundfunkanstalten. Der Staat hat auch nur das Geld aus dem Steueraufkommen zur Verfügung, warum soll der ÖR-Rundfunk bessergestellt werden?