1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Erfahrungen mit XPERT DTV DVB-T USB

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von uklein, 4. Oktober 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. uklein

    uklein Junior Member

    Registriert seit:
    4. Oktober 2004
    Beiträge:
    75
    Anzeige
    Hallo,

    ich möchte mir eine externen DVB-T USB Empfänger zulegen. Nach einigem suchen bin ich auf das Gerät XPERT DTV DVB-T USB gestoßen. Hat hier schon jemand damit Erfahrung sammeln können? Oder gibt es ein anders Gerät was zu empfehlen ist?
    Wichtig ist mir die Stromversorgung über USB, ansonsten soll das Gerät an einem Laptop betrieben werden.

    Gruß
    Udo
     
  2. mcihael

    mcihael Silber Member

    Registriert seit:
    23. September 2004
    Beiträge:
    592
    Ort:
    WI
    Technisches Equipment:
    Digipal 2, Philips DTR 1000, Medion MD 29006, Artec T1
    AW: Erfahrungen mit XPERT DTV DVB-T USB

    Hi,

    am besten schaust Du dazu mal ins Forum "DigitalTV am PC" oder wie das heißt. Da findest Du schon ein paar Beiträge zu Deinem Wunschgerät.

    Die USB-Kisten scheinen so ziemlich alle baugleich (Xpert, Artec/Ultima, Twinhan) zu sein, unterschiedlich ist die Software, die mitgeliefert wird.

    Ich habe die Artec-Box, die ich allerdings mit der Twinhan-Software betreibe. Das, was Artec beilegt, ist gelinde gesagt, Schrott:
    - spartanischer Funktionsumfang (kein Videotext, kein EPG, kein Timeshifting,...)
    - recht hohe CPU-Belastung (ich habe einen PIII/667 am Laufen)
    - kein guter Software-Decoder -> MPEGs sind irgendwie kaputt und lassen sich nicht im DVD-Authoring-Programm importieren.

    Mit Twinhan-Treibern und Software funktioniert das alles recht brauchbar. Allerdings muss man etwas basteln, um die Sachen zum Laufen zu kriegen ;-)

    hth,
    Michael
     
  3. jsffm

    jsffm Senior Member

    Registriert seit:
    5. September 2004
    Beiträge:
    243
    Ort:
    Frankfurt/M
    Technisches Equipment:
    VDR
    AW: Erfahrungen mit XPERT DTV DVB-T USB

    Hallo Michael,

    ich habe so eine XPERT Box und bin mit der Software absolut unzufrieden. Kannst Du mir nen Tip geben, wie ich die Twinham-Software damit ans Fliegen bekomme?

    MfG

    Jürgen
     
  4. mcihael

    mcihael Silber Member

    Registriert seit:
    23. September 2004
    Beiträge:
    592
    Ort:
    WI
    Technisches Equipment:
    Digipal 2, Philips DTR 1000, Medion MD 29006, Artec T1
    AW: Erfahrungen mit XPERT DTV DVB-T USB

    Hmm, ich glaube, ich muss mal ein Tutorial basteln *g*

    1. Twinhan-Software von www.twinhan.at herunterladen (Version 2.4.22 USB Ter)
    1b. Treiber der eigenen Box zusammensuchen, man braucht hier die .inf-Dateien (*cap.inf und *load.inf

    2. Twinhan-Treiber patchen:
    in die UDTTcap.inf trägt man im Abschnitt
    noch die Hardware-infos der eigenen Box aus der entsprechenden *cap.inf zusätzlich ein (hier für die Ultima):
    so dass das dann so aussieht:
    %MODUSB... muss man noch zu %UDTTUSB... usw. ändern. Bei Dir können die Einträge etwas anders lauten, aber das Prinzip sollte klar sein, denke ich.

    Genauso verfährt man mit den *load.inf-Dateien.

    Da die Twinhan-Software auch Treiber für Win98/ME mitbringt, muss diese Anpassung in _allen_ Treiberverzeichnissen des Twinhan-Paketes vorgenommen werden.

    3. Alte Software restlos entfernen, auch die Treiber und .inf-Dateien, die sich in Windows\inf (verstecktes Verzeichnis) befinden. Achtung, auch die erzeugten oem*.inf lokalisieren (mit Editor ansehen) und zusammen mit den passenden .pnf-Dateien löschen.

    4. Jetzt gehts los:
    Nach einem Reboot die USB-Box anschließen. Hardware-Assistent kommt, dem man nun das Verzeichnis mit den bearbeiteten .inf-Dateien vorsetzt.
    Anschließend wird die Setup-Routine der Software gestartet, die dann auch die Treiber erneut installiert, aber egal.

    Bei mir jedenfalls funktioniert das unter W2kSP4 und XPHome SP2. Allerdings muss ich noch ein bißchen mit den Verzeichnisrechten nacharbeiten (ich arbeite halt nicht mit Admin-Rechten), aber sonst funktioniert das.

    hth,
    Michael
     
  5. jsffm

    jsffm Senior Member

    Registriert seit:
    5. September 2004
    Beiträge:
    243
    Ort:
    Frankfurt/M
    Technisches Equipment:
    VDR
    AW: Erfahrungen mit XPERT DTV DVB-T USB

    danke, das hört sich nachvollziebar an, ich werde das Testen!

    MfG

    Jürgen
     
  6. jsffm

    jsffm Senior Member

    Registriert seit:
    5. September 2004
    Beiträge:
    243
    Ort:
    Frankfurt/M
    Technisches Equipment:
    VDR
    AW: Erfahrungen mit XPERT DTV DVB-T USB

    leider habe ich es noch nicht hinbekommen. Das Hauptproblem scheint zu sein, die Spuren das alten Treibers zu löschen, ich bekomme es nicht mehr hin, dass er die Karte als neue Hardware entdeckt :-(
    Die inf-Dateien (oem) sind gelöscht, die Treiber finde ich nirgendwo, ich habe auch schon die Registry durchsucht.
    Wenn ich die Karte verbinde, kommt so ein Doppelton.

    MfG

    Jürgen
     
  7. mcihael

    mcihael Silber Member

    Registriert seit:
    23. September 2004
    Beiträge:
    592
    Ort:
    WI
    Technisches Equipment:
    Digipal 2, Philips DTR 1000, Medion MD 29006, Artec T1
    AW: Erfahrungen mit XPERT DTV DVB-T USB

    Was der Doppelton bedeutet - keine Ahnung.
    Sollte das Gerät noch bei Dir im Gerätemanager vorhanden sein (notfalls ausgeblendete Geräte anzeigen lassen), dann versuche sie, darüber zu deinstallieren.

    Alternativ könntest Du - vorausgesetzt, die Geräte werden noch im GM aufgelistet - es einfach mit "Treiber aktualisieren" versuchen. Das müsste nach der Überarbeitung der neuen Treiber möglich sein.

    Fummelig ist das Ganze schon - aber ich finde, es lohnt sich.

    Michael
     
  8. mcihael

    mcihael Silber Member

    Registriert seit:
    23. September 2004
    Beiträge:
    592
    Ort:
    WI
    Technisches Equipment:
    Digipal 2, Philips DTR 1000, Medion MD 29006, Artec T1
    AW: Erfahrungen mit XPERT DTV DVB-T USB

    Ach so:
    Der Gerätemanager sollte zwei Geräte aufführen:
    1. Die USB-Box unter Multimedia-Geräte
    2. Ein Firmware-Loader unter USB-Controller

    Wichtig dabei ist, das im Gerätemanager die Option "ausgeblendete Geräte anzeigen" aktiv ist.

    Dann müsste das Teil eigentlich deinstalliert werden können.
    Im .inf-Verzeichnis liegen neben den oem*.inf noch die originalen .inf-Dateien des Treibers. Die müssen auch weg.

    Michael
     
  9. jsffm

    jsffm Senior Member

    Registriert seit:
    5. September 2004
    Beiträge:
    243
    Ort:
    Frankfurt/M
    Technisches Equipment:
    VDR
    AW: Erfahrungen mit XPERT DTV DVB-T USB

    die Originalen und die Treiber hatte ich garnicht gefunden, die Installation der Originaltreiber brach auch immer lapidar mit der Fehlermeldung "driver installation failed" ab :-(

    Ich werde sicher nicht so schnell aufgeben!

    MfG

    Jürgen
     
  10. mcihael

    mcihael Silber Member

    Registriert seit:
    23. September 2004
    Beiträge:
    592
    Ort:
    WI
    Technisches Equipment:
    Digipal 2, Philips DTR 1000, Medion MD 29006, Artec T1
    AW: Erfahrungen mit XPERT DTV DVB-T USB

    Irgendwie drückst Du Dich nicht klar aus...
    Im windows\inf-Verzeichnis müssten neben den oem.inf noch kload.inf und kcap.inf liegen, es sei denn, diese wurden sauber deinstalliert.
    Demnach scheinst Du die Treiber mit irgendeiner Setup.exe installieren zu wollen?

    Also nochmal:
    Box ausstöpseln, via Gerätemanager deinstallieren, .inf-Dateien suchen und falls noch vorhanden, löschen.
    Anschließend neu starten.

    Wenn Du jetzt die Box wieder einstöpselst, müsste der Hardware-Assi aufkreuzen. Hier darfst Du nicht "automatisch" auswählen, sondern die manuelle Variante (selber auswählen oder wie das heißt). Und an der Stelle leitest Du den Assistenten zu dem Twinhan-Verzeichnis, das schon die überarbeiteten .inf-Dateien enthält.

    Eben. Bei mir hat das ja auch geklappt. Ist halt etwas tricky, die Windows-Hardware-Erkennung zu überlisten.

    Michael
    P.S.: Wie sehen denn Deine modifizierten .inf-Dateien aus? Du kannst mir die ja mal per PM zukommen lassen....
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen