1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Erfahrungen mit "Venta"-Luftbefeuchtern?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von LauerHeinerbach, 1. Januar 2006.

  1. LauerHeinerbach

    LauerHeinerbach Silber Member

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    530
    Anzeige
    Hat Jemand Erfahrungen mit Luftbefeuchtern der Firma "Venta". Sollen ja angeblich DIE besten sein und laut Ökotest die einzigen ohne Verkeimung und Schimmelpilzabsonderungen. Sind aber auch weit die Teuersten.
    Bieten ja einen kostenlosen 14 Tage-Test an, wollte aber trotzdem hier mal wissen ob schon Jemand berichten kann über eigene "Venta"-Erfahrungen was z.B. den 14 Tagestest, das Handling mit der Firma und letztlich der Effektivität und Handling der Geräte angeht.

    Wir haben in unserem Wohnzimmer (laut Digi-Hygrometer) knapp 24 % bis maximal 30 % Luftfeuchtigkeit - trotz Zimmerpflanzen mit Steinchen im Wasser, trotz diesen Wasserteilen an den beiden Heizkörpern (die tgl frisch befüllt werden) und trotz einer schicken Kaltvernebler-Leuchtschale.

    Da meine Nasenschleimhäute aber regelrecht schmerzen (trotz Emser Nasensalzsprays) und auch die Augen und Haut unter der Lufttrockenheit leiden, bleibt wohl nur ein - hygienischer- Luftbefeuchter.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Januar 2006
  2. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Erfahrungen mit "Venta"-Luftbefeuchtern?

    Öhm... Laut Ökotest ist aber dieser hier der beste, nicht der Venta:

    [​IMG]

    Testsieger ist der "gute" LB 15 Luftbefeuchter. Vier Modelle sind "befriedigend", eins ist "ausreichend". Die beiden Vernebler fallen mit "ungenügend" durch.
    Einziges Manko des LB 15 Luftbefeuchter: Er ist durch scharfkantige Öffnungen unkomfortabel zu reinigen. Der Raumluft-Befeuchter VH 100 von De Longhi hat den gleichen Nachteil.
    Nach acht Wochen Dauerbetrieb setzten Boneco Ultrasonic 7131 Classic und Flower Kit Rainbow bedenkliche Mengen Schimmelpilze und Bakterien frei.
    Fünf Geräte wurden auf ihrer inneren Oberfläche stark von Keimen besiedelt. Einige Bakterien setzen beim Absterben giftige Endotoxine frei, was zum so genannten Befeuchterfieber mit grippeähnlichen Symptomen führen kann.
    Die Hygienemittel für die Geräte von Venta und Brune enthalten das antibakterielle Benzalkoniumchlorid. Die Verdunsterkassette des Aclimat Balance B50 ist mit Triclosan antibakteriell ausgerüstet.

    http://www.oekotest.de/cgi/ot/otgs.cgi?suchtext=&doc=33784


    Ich stand vor demselben Problem, hab hier auch eine Luftfeuchtigkeit um 30%. Da ich's im Winter häufig mit den Nebenhöhlen hab, hab ich mir letztes Jahr den Beurer LB15 gekauft.
    Vorteil dieses Geräts: Keinerlei mechanische Bauteile. Da das Wasser elektisch verdampft wird, werden zuverlässig alle Keime abgetötet, die sich im Tank eventuell gebildet haben. Und es ist im Vergleich zu den anderen Geräten mit knapp 35 Euro sehr preiswert.
    Aber großer Nachteil: Das Gerät ist im Vergleich zu den anderen ein Stromfresser. Das nehme ich aber in Kauf, um dafür ein nahezu wartungsfreies und keimfreies Gerät zu haben.

    Hab mit gerade die Tage bei Conrad noch ein Hygrostat für 25 Euro bestellt, damit das Ding automatisch ein- und ausgeschaltet wird.

    Gag
     
  3. MateoXP

    MateoXP Silber Member

    Registriert seit:
    17. Oktober 2004
    Beiträge:
    572
    AW: Erfahrungen mit "Venta"-Luftbefeuchtern?

    Ich empfehle gleich mal was gegen Wand-Pilz zu kaufen zum Luftbefeuchter und die Nachbarn vor Schimmelnestern zu warnen falls es sich dabei um eine Mietwohnung handelt :)
     
  4. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Erfahrungen mit "Venta"-Luftbefeuchtern?

    Und ich empfehle, einfach mal die Klappe zu halten, wenn Du keine Ahnung hast... :rolleyes:
     
  5. MateoXP

    MateoXP Silber Member

    Registriert seit:
    17. Oktober 2004
    Beiträge:
    572
    AW: Erfahrungen mit "Venta"-Luftbefeuchtern?

    sag mal Gag Halfrunt, hast du eigentlich noch ein anderes Leben ausser dem 24h/Tag leben hier im Forum. Diese beleidigungen von deiner seite an sämtliche forumnutzer sind inzwischen abartig.
     
  6. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Erfahrungen mit "Venta"-Luftbefeuchtern?

    Naja, wenn Du meinst, dass Dein dümmliches Geschwätz besser ist? Im Gegensatz zu Dir habe ich zu diesem Thema wenigstens etwas fundiertes beizutragen gewusst. Du hingehen hast nur unter Beweis gestellt, dass Du 1. von Raumluftbefeuchtern keine Ahnung hast und 2. allen anderen nur mal wieder zeigen wolltest, dass Du zu jedem Thema Deinen Senf abgeben kannst.

    Gag
     
  7. satfuzi

    satfuzi Silber Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    756
    Ort:
    Harz
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digit 4 S
    TerratecTec DVB-S 1200
    AW: Erfahrungen mit "Venta"-Luftbefeuchtern?

    @gag halfrunt
    Du hast keine Ahnung! Sagt dir das Wort Taupunkt was??? Wahrscheinlich nicht.
    @LauerHeinerbach
    Willst du Schimmel züchten? Hol dir lieber einen Luftentfeuchter, der ist sinnvoll.
     
  8. MateoXP

    MateoXP Silber Member

    Registriert seit:
    17. Oktober 2004
    Beiträge:
    572
    AW: Erfahrungen mit "Venta"-Luftbefeuchtern?

    eben! ich hab ja noch viel zu tun um dich und deine 16.179 sinnlosen beiträge einzuholen? Da kann man ja nicht vom Senf abgeben reden... (tolles eigentor, weiter so!)

    (man, was sind das für pfeifen manchmal hier...)
     
  9. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Erfahrungen mit "Venta"-Luftbefeuchtern?

    Ich muss zugeben, dass in Chemie nie so eine Leuchte war. Aber vielleicht magst Du mal erläutern, was Du uns damit sagen möchtest.

    Aber um die Sache abzukürzen: Medizinisch empfohlen ist eine Raumluftfeuchtigkeit von 40 bis 50%. Das ist ein klitzekleinwenig vom "Taupunkt" entfernt.

    Mit Schimmelbildung ist bei zu hoher Luftfeuchtigkeit ab 80% zu rechnen.
    Vielleicht magst Du uns auch mal erläutern, welchen sinnvollen Beitrag Du zu diesem Thema hier beizutragen hättest?

    Gag
     
  10. satfuzi

    satfuzi Silber Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    756
    Ort:
    Harz
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digit 4 S
    TerratecTec DVB-S 1200
    AW: Erfahrungen mit "Venta"-Luftbefeuchtern?

    Bei mir schimmelts schon bei 60% wegen keiner Lüftung. Das ist meistens der Fall, wenn es Schimmelt, weil durch Dauerlüftung der Taupunkt "reinkommt". Weil man es machen Menschen nicht "austreiben" kann, die Fenster nicht zu kippen, ist eine Entfeuchter sinnvoll damit es nicht schimmelt
     

Diese Seite empfehlen