1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Erfahrungen mit USB-Speichermedien an PVR-Sat-Receivern

Dieses Thema im Forum "SL HD" wurde erstellt von deadletters, 18. Juni 2009.

  1. deadletters

    deadletters Silber Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2009
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    32LG5000<-HDMI<- SL100HD(E178) ->3m USB-Kabel->WD Elements 1TB(NTFS)
    Anzeige
    Hallo erstmal an alle,

    da es hier im Forum doch immer wieder ein recht grosses Thema ist und regelmässig gefragt wird, eröffne ich hier mal einen Thread, in den bitte nur Erfahrungsberichte mit USB-Festplatten, USB-Sticks usw. geschrieben werden.

    Fragen
    und Disskussionen legt ihr bitte in den Hauptthread zum SL100:
    HDTV-Receiver COMAG SL 100 HD für 99,95- € bei real

    Um den Thread übersichtlich und einheitlich zu halten, bitte ich darum nach folgender Vorlage vorzugehen:

    Gerät: 'Hersteller Modell'
    Firmware: 'Nr.'

    Speichermedium: 'Hersteller Modell (Grösse, USB-Kabellänge, Formatierung(NTFS oder FAT))'
    Timeshift: 'Ja/Nein/Manchmal'
    Verbindung zum TV: 'HDMI/Scart/... Auflösung'
    CI-Modul: 'Hersteller Modell'
    TV-Typ: 'Hersteller LCD/Plasma/Röhre'

    Bericht

    Sollte dann so in etwa Aussehen:

    Comag SL100HD
    E178

    WesternDigital Elements (1TB, ca 3m)
    Ja
    HDMI 720p50
    -
    LG LCD

    Hier müsste normal mein Bericht hin, aber da ich im Moment keine Lust zum Berichten hab, steht dieses Gesülze da, vielleicht reich ich ja nach.



    Danke an ALLE fleissigen
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juni 2009
  2. Papi2000

    Papi2000 Silber Member

    Registriert seit:
    25. März 2009
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Erfahrungen mit USB-Speichermedien an PVR-Sat-Receivern

    Dann mach ich mal weiter...

    Gerät: Comag SL100HD
    Firmware: 'E178'
    Speichermedium: 'Tevion Modell (320GB, NTFS, USB-Kabellänge 0,5m)'
    Speichermedium: 'Toshibas in Hama USB/IDE (40-80GB, NTFS, USB-Kabellänge 0,5m)'
    Timeshift: 'Ja'
    Verbindung zum TV: 'HDMI 720p50'
    CI-Modul 'AlpaCrypt Classic/Light'
    TV-Typ: 'LG Plasma'

    Bericht

    Nie Start-/Aufnahmeprobleme gehabt, wenn TV vor Receiver an, massiv Startprobleme, wenn Start auf RTL/SuperRTL/VOX UND TV aus, jedoch scheint contentabhängig zu sein.

    Nachtrag Oktober 2009:

    Gerät: Comag SL100HD
    Firmware: 'E46'
    Speichermedium: 'Tevion Modell (320GB, NTFS, USB-Kabellänge 0,5m)'
    Speichermedium: 'Toshibas in Hama USB/IDE (40-80GB, NTFS, USB-Kabellänge 0,5m)'
    Stabiler Betrieb mit und ohne Timeshift und mit und ohne TV...
    Weiterhin wird mit der E46 das Dateisystem von Platten am USB/IDE-Billigkontroller (6,50€ incl. Gehäuse) von DeLock nicht mehr nach einigen Aufnahmen zerschossen.
    Längere Kabel bisher noch nicht getestet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Oktober 2009
  3. milamber

    milamber Neuling

    Registriert seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Erfahrungen mit USB-Speichermedien an PVR-Sat-Receivern

    Gerät: Comag SL100HD
    Firmware: 'E178'

    Speichermedium: 'Super Talent Pico-C 8GB USB Stick' -> Timeshift OK
    Speichermedium: 'Toshiba 1.8 20GB HDD, in Noname 1.8" Gehäuse, 0,5m Kabel' -> Timeshift OK
    Speichermedium: 'Super Talent Pico-C 16GB USB Stick' - 'USB to slow for Timeshift' (egal, ob FAT/NTFS und obwohl er am PC auch 10 MByte/s schafft)
    Speichermedium: 'A-Data PD7 16GB' -> Timeshift OK :)

    Bericht
    Manuelle Aufnahme, Timeshift läuft bei beiden auch bei Astra HD, Timer nicht getestet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Juni 2009
  4. deadletters

    deadletters Silber Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2009
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    32LG5000<-HDMI<- SL100HD(E178) ->3m USB-Kabel->WD Elements 1TB(NTFS)
    AW: Erfahrungen mit USB-Speichermedien an PVR-Sat-Receivern

    Bugs hierhin übernommen zum Diskutieren.
     
  5. dehlya

    dehlya Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2004
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Erfahrungen mit USB-Speichermedien an PVR-Sat-Receivern

    Gelöscht, da hier nur wieder gelabert wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juni 2009
  6. vielchen

    vielchen Junior Member

    Registriert seit:
    26. März 2009
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Comag SL 100 HD PVR
    AW: Erfahrungen mit USB-Speichermedien an PVR-Sat-Receivern

    Gerät: Comag SL100HD
    Firmware: 'E172'
    Speichermedium: 'Samsung Modell S2 port (250GB, NTFS, USB-Kabellänge 0,2m)'
    Timeshift: 'nein'
    Verbindung zum TV: 'scart'
    TV-Typ: 'Röhre'

    Bericht
    Anfangs Probleme mit Festplattenerkennung - Receiver wurde getauscht, seitdem keine Probleme mit Festplattenerkennung
    Nie Aufnahmeprobleme aus Standby.
    2x Aufnahme gestoppt nach Timer-Start aus laufendem Betrieb.
    Kein Problem mit Aufnahmen von RTL / VOX
     
  7. bdroege

    bdroege Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Februar 2001
    Beiträge:
    4.049
    Zustimmungen:
    237
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Erfahrungen mit USB-Speichermedien an PVR-Sat-Receivern

    Gerät: 'Comag SL100HD'
    Firmware: 178

    Speichermedium: Verbartim Store 'n' Go USB Drive 16GB
    Formatierung: NTFS
    Timeshift: nein
    Verbindung zum TV: Scart
    CI-Modul: Nicht verwendet
    TV-Typ: Sony Röhre

    Bericht.
    Der Stick braucht recht lange bis er erkannt wird. Oft gab es den Fehler "USB to Slow" der nach erneuten Formatieren (NTFS) und Wechsel nach Firmware 178 verschwunden ist. Da ich viel rumprobiert habe kann ich nicht mehr genau nachvollziehen wie ich das Speedproblem gelöst habe.

    Timeraufnahmen funktionieren nur wenn man einige Minuten vor der eigentlichen Aufnahme eine VHS-Aufnahme programmiert bei der Standby nach Aufnahme abgeschaltet ist. Das Timerproblem kann aber auch an der verwendeten Motoranlage liegen.
     
  8. carstenk

    carstenk Senior Member

    Registriert seit:
    16. Februar 2008
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Erfahrungen mit USB-Speichermedien an PVR-Sat-Receivern

    Äh, Moment, der SL100HD kann NTFS-formatierte Medien beschreiben?


    - Carsten
     
  9. deadletters

    deadletters Silber Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2009
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    32LG5000<-HDMI<- SL100HD(E178) ->3m USB-Kabel->WD Elements 1TB(NTFS)
    AW: Erfahrungen mit USB-Speichermedien an PVR-Sat-Receivern

    ja, scheint momentan der einzige receiver zu sein der dies unterstützt
     
  10. carstenk

    carstenk Senior Member

    Registriert seit:
    16. Februar 2008
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Erfahrungen mit USB-Speichermedien an PVR-Sat-Receivern

    Das ist, äh, beeindruckend für einen Receiver dieser Preisklasse...

    - Carsten
     

Diese Seite empfehlen