1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Erdung des Antennenmastes

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von who_knows, 8. August 2006.

  1. who_knows

    who_knows Neuling

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    18
    Anzeige
    Hallo,

    da ich bei meiner Freundin die vorhandene terrestrische Dachantenne durch eine Sat-Anlage ersetzen möchte war ich das erste Mal im Dachboden. Bei der "Inspektion" habe ich festgestellt, daß die alte Antenne nicht geerdet ist. Dementsprechend kann ich auch die neue Antenne nicht ohne weiteres erden.

    Was macht man in solch einem Fall? Lassen wie es ist und hoffen das der Blitz niemals einschlägt? Muß ich die neue Antenne unbedingt erden? Was sagt denn ggf. die Versicherung zu so einem Fall?

    Falls das wichtig sein sollte, es handelt sich um ein Haus aus den 50er oder 60er Jahren.

    Gruß

    Harald
     
  2. Schwalbe

    Schwalbe Gold Member

    Registriert seit:
    26. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.671
    Ort:
    NRW
    Technisches Equipment:
    Philips 42 PFL 7665H
    Philips HTS 8562
    Vu+ Duo
    Edision Pingulux
    Sky Komplett incl. HD
    HD+
    AW: Erdung des Antennenmastes

    die edv vorschriften sehen vor das alles geerdet werden muss was nicht unterhalb 2m des giebels ist. meistens sagt die versicherung eigentlich ncihts
     

Diese Seite empfehlen