1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

EPG-Lizenzforderungen: ZVEI geht notfalls bis zum Patentamt

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 9. Februar 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.088
    Anzeige
    Der drohende Preisaufschlag für technische Geräte, die einen elektronischen Programmführer beinhalten, stößt in der Industrie auf harten Widerstand - 15 Euro Mehrkosten pro Gerät?

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Pillermann

    Pillermann Junior Member

    Registriert seit:
    20. Mai 2006
    Beiträge:
    45
    AW: EPG-Lizenzforderungen: ZVEI geht notfalls bis zum Patentamt

    was solls nutz doch eh kein *******, oder?
     
  3. Pillermann

    Pillermann Junior Member

    Registriert seit:
    20. Mai 2006
    Beiträge:
    45
    AW: EPG-Lizenzforderungen: ZVEI geht notfalls bis zum Patentamt

    s c h w e i n
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.287
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: EPG-Lizenzforderungen: ZVEI geht notfalls bis zum Patentamt

    Den EPG? Natürlich wird der genutzt, ohne wäre ein HDD-Receiver ja kaum nutzbar.
     
  5. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: EPG-Lizenzforderungen: ZVEI geht notfalls bis zum Patentamt

    Das wichtigste am digital TV soll keiner benutzen? :rolleyes:
     
  6. arcade99

    arcade99 Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Beiträge:
    4.971
    Technisches Equipment:
    Dreambox 7020HD
    Dreambox 800HD SE (2x)
    Technisat HD S2 Plus
    Technisat HD8-S
    Triax TDS 88cm
    Schwaiger 5/8 (SEW 5458)
    AW: EPG-Lizenzforderungen: ZVEI geht notfalls bis zum Patentamt

    Wer sagt, dass niemand einen EPG nutzt, der wird einfach selbst entweder kein digitales TV nutzen oder aber einen Receiver einsetzen, dessen EPG einfach nur mies ist.

    Mir ist letzteres früher auch passiert, als ich nur Humax Receiver im Einsatz hatte. Damals waren bei Drücken der EPG Taste nur Daten für den Sender verfügbar, den man gerade aktiv geschaut hatte. Die EPG Infos der übrigen Sender wurden erst geladen, nachdem man wirklich auf den betreffenden Kanal geschaltet hatte und dem Receiver Zeit gab, die EPG Daten zu laden. SO war der EPG in der Tat völlig unbrauchbar und ich hätte Pillermann zu dieser Zeit wohl sogar recht gegeben.

    Nachdem ich dann aber vor zwei Jahren meinen ersten Technisat mit dem tollen SFI hatte, war ich total begeistert und würde jetzt nie wieder darauf verzichten wollen und können.

    Mittlerweile hat sich ja wohl auch die Handhabung mit wirklichen EPG Daten der Sender deutlich verbessert und ist nicht mehr so mies, wie zu meiner schlimmen Humax Zeit.
     
  7. Jazzman

    Jazzman Guest

    AW: EPG-Lizenzforderungen: ZVEI geht notfalls bis zum Patentamt

    Wegen 3€ satte 15 kassieren, nette Gewinnmarge... :eek:

    Genauso daemlich und geldgeil wie die Privatsender...
     
  8. Marc!?

    Marc!? Lexikon

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    29.650
    AW: EPG-Lizenzforderungen: ZVEI geht notfalls bis zum Patentamt

    SFI ist aber kein klassischer EPG.

    Wichtig ist nur die Darstellung per Software.

    Jetzt soll noch dafür bezahlt werden. Bei RTl steht ja meistens nur die Hälfte drin und dann ...
     
  9. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    10.772
    Ort:
    Mechiko
    AW: EPG-Lizenzforderungen: ZVEI geht notfalls bis zum Patentamt

    Irgendwie versteh ich das nicht.
    Die Sender stellen die EPG Daten zur Verfügung, und die wollen dafür Geld ?
    Als nächstes wollen die Geld das deren Programm vom Receiver angezeigt wird ?

    Wie wäre es mit anderes herum, wenn die Sender nicht zahlen, dann kann der Receiver die Programme nicht mehr empfangen :D
     

Diese Seite empfehlen