1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

EPG-Aufnahme Cinergy XS T USB

Dieses Thema im Forum "Terratec" wurde erstellt von Jose1701, 8. März 2006.

  1. Jose1701

    Jose1701 Senior Member

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    195
    Anzeige
    Hallo.

    Folgende Geschichte, wenn ich mit der Cinergy Digital 3 Software per EPG etwas programmiere und die Sendung dann startet und er aufnehmen soll, kommt immer eine Fehlermeldung. "Die Software verursachte einen Fehler"

    Weiter ist es so, dass wenn ich dann die Software erneut starte wieder die Fehlermeldung kommt. Mglw. weil ja der Timer noch aktiv ist.
    Um die Software wieder starten zu können muss ich den Stick aus dem Gerätemanager entfernen und neu erkennen lassen.
    Das Problem tritt anscheinend nur per EPG Aufnahme auf, per manueller Aufnahme scheint es bis jetzt zu klappen.
    Als Aufnameformat habe ich sowohl MPEG als auch den TStream versucht.
    Hat jemand ne Idee? Denn bis auf dieses Problem scheint alles ganz gut zu laufen.
    Na ja, bis auf die Tatsache, dass der Stick ziemlich warm, um nicht zu sagen, heiß wird.

    Gruß und Dank

    Jose
     
  2. Jose1701

    Jose1701 Senior Member

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    195
    AW: EPG-Aufnahme Cinergy XS T USB

    Ergänzende Nachfrage:

    Hat jemand schon Erfahrungen gemacht wenn er drei einzelne Sendungen programmiert, die hintereinander auf dem selben Kanal kommen? Wie klappt das? Sollte man besser eine Datei für die drei Sendungen erstellen lassen, also Timer für die gesamte Dauer der drei Sendungen?

    Gruß

    und Dank

    Jose
     
  3. kire

    kire Neuling

    Registriert seit:
    7. März 2006
    Beiträge:
    4
    AW: EPG-Aufnahme Cinergy XS T USB

    Die Fehlermeldung hatte ich zum Glück noch nicht, aber manchmal bleibt nach erfolgter Timer-Aufnahme das Bild komplett hängen oder ruckelt. Wenn danach eine zweite Aufnahme gestartet werden müsste, ginge das bestimmt schief.

    Besser ist es also, alle Sendungen in eine Datei aufzunehmen und diese danach zu schneiden, z.B. mit MPEG2Schnitt. Sollten die Sendungen direkt hintereinander ausgestrahlt werden, wirst du, aufgrund fehlenden VPS, sowieso nie genau die Pause dazwischen erwischen. Außerdem gibt es bei den Aufnahmeeinstellungen ja noch Vor- und Nachlaufzeiten, die sich in diesem Fall überschneiden würden. Damit kommt die Software auch nicht zurecht und du wirst am Ende nur die erste Sendung auf der Festplatte haben.
     
  4. bjb

    bjb Senior Member

    Registriert seit:
    18. Juni 2005
    Beiträge:
    316
    AW: EPG-Aufnahme Cinergy XS T USB

    ich habe vor einiger zeit mal zwei sendungen direkt nacheinander auf dem selben kanal aufgenommen. das resultat war, das der anfang der zweiten sendung wegen der nachlaufzeit im ersten video war, d.h. ich durfte es relativ aufwändig auseinander- und wieder zusammenschneiden. (das war zwar noch mit der alten software, aber dürfte immer noch so sein)
    -> aufnehmen lieber im block, schneiden musst du sowieso und nur trennen ist einfacher
     
  5. Jose1701

    Jose1701 Senior Member

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    195
    AW: EPG-Aufnahme Cinergy XS T USB

    Alles klar, vielen Dank für die Tipps.

    Als Schnittprogramm verwende ich den Cuttermaran, der ist da ja recht gut zu bedienen.
     

Diese Seite empfehlen