1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Entertain WLAN

Dieses Thema im Forum "Telekom Entertain" wurde erstellt von FHM, 23. April 2017.

  1. FHM

    FHM Junior Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2012
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    8
    Anzeige
    Guten Morgen,
    wir gehören zu den ganz wenigen Haushalten die ihre Telefondose nicht neben dem TV Gerät haben bzw. ihr TV Gerät im Flur stehen haben.
    Deswegen benutzen wir noch WLAN als Übertragungstechnologie in unserem haushalt.

    Nun haben wir unseren Telefonanschluss auf Entertain erweitert und haben total enthusiastisch vorausgesetzt das der Media Receiver 400 der Telekom ein integriertes WLAN Modul verbaut hat.
    Beim Lesen der Bedienungsanleitung und dem Anschlussschema mussten wir mit Entsetzen feststellen, dass der MR 400 mit einem Lankabel an den WLAN Router angeschlossen wird.

    Ein kurzes Telefonat mit der Telekom bestätigte unsere Befürchtung das zur Erweiterung nur Geräte der Telekom garantiert funktionieren.

    Nun versuche ich herauszufinden wie ich die veraltete Technik (MR 400) in das WLAN bekomme ohne einen Wanddurchbruch zu machen oder Geräte der Telekom zu kaufen bzw. den Installationsservice der Telekom zu nutzen der mir die Dosen an den Wunschplatz installiert.

    Gibt es aktuell Receiver die mit IPTV und Entertain der Telekom komptibel sind oder gibt es Erweiterungen,wie das WLAN Modul von Sky, die funktionieren und die kostengünstig sind?

    Ich befürchte zwar nein, aber vielleicht hat hier ja jemand eine Idee.

    Danke und Grüße

    Frank
     
  2. Rohrer

    Rohrer Board Ikone

    Registriert seit:
    15. Februar 2002
    Beiträge:
    4.256
    Zustimmungen:
    3.205
    Punkte für Erfolge:
    243
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-58DXW704
    VU+ Ultimo 4K mit aktuellsten VTI-Image
    Samsung UE50JU6850
    Solo 4K mit aktuellem VTI-Image
  3. Kurz

    Kurz Gold Member

    Registriert seit:
    10. Oktober 2012
    Beiträge:
    1.770
    Zustimmungen:
    343
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Speedport Smart
    MR 400 (1.6)
    MR 200 (1.6)
    devolo dLAN 650 triple+
    devolo dLAN 1200+
  4. Rohrer

    Rohrer Board Ikone

    Registriert seit:
    15. Februar 2002
    Beiträge:
    4.256
    Zustimmungen:
    3.205
    Punkte für Erfolge:
    243
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-58DXW704
    VU+ Ultimo 4K mit aktuellsten VTI-Image
    Samsung UE50JU6850
    Solo 4K mit aktuellem VTI-Image
  5. d3000fan

    d3000fan Silber Member

    Registriert seit:
    1. Oktober 2007
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    147
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    VDSL 25 (nur noch :-/)
    Speedport Smart
    MR 400
    Samsung UE48JU6430
    Denon AVR-X1000
  6. Worringer

    Worringer Platin Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    2.493
    Zustimmungen:
    179
    Punkte für Erfolge:
    73
    Mal losgelöst von der Frage, war ich auch erstaunt, daß weder der MR400 noch MR200 ein WLAN-Modul eingebaut haben. Das in Zeiten, wo es WLAN-Module in ziemlich kompakter Form gibt und diese auch verschiedentlich verbaut sind.
     
  7. jan_reinhardt

    jan_reinhardt Junior Member

    Registriert seit:
    8. September 2015
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    LG OLED-TV
    Denon AV-Receiver
    VDSL 100 + Entertain TV Plus mit Media Receiver 400
    Playstation 4
    Ist halt Absicht seitens Telekom. Ich war damals auch überrascht.
    Aber andererseits nimmt der MR 400 zwei Sendungen in HD auf, während ich eine dritte anschaue. Und wenn das DSL der Telekom schon 30 Mbit konstant und ruckelfrei streamt, denk ich mir dass die Kollegen von der Hotline halt keine Lust darauf haben, wegen kundenseitig schlechter WLAN-Verhältnisse sich mit den Störungen / Beschwerden herumschlagen zu müssen.
    Das kann ich sogar verstehen... wenn jemand im Keller nen 2,4 Ghz WLAN-Router stehen hat, und sich beschwert dass im ersten Stock kein Bild kommt, ist das für alle Beteiligten (!) undankbar...
     
    Maestro1983 gefällt das.
  8. danyy

    danyy Neuling

    Registriert seit:
    23. April 2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    11
    Ich arbeite bei einem großen Kabelnetzbetreiber und höre solche Fragen öfter. Nehmt es mir nicht übel, aber wo ist eigentlich das Problem, ein einfaches LAN Kabel einmalig hinter der Fußleiste zu verlegen? Das ist die angenehmste Form von Störungsfreiem Netz und wirklich nicht viel arbeit. Einmal verlegt, kann am anderen Ende ein Switch in den TV Schrank gelegt werden um die Konsolen oder ähnliches anzuschließen. Keine Störeinflüsse und rumgeärgere wegen ruckeln.
     
  9. Aissurob

    Aissurob Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Juni 2009
    Beiträge:
    4.376
    Zustimmungen:
    1.134
    Punkte für Erfolge:
    163
    Könnte man machen, kenne aber genug Leute, die gar keine Leisten haben, die sich dafür eignen. Ich hab z.B. Fliesen mit entsprechender Sockelleiste. Da stemme ich sicher nicht über zig Meter die Wand auf. DLAN kommt besser.
     
    ToSchu gefällt das.
  10. Rohrer

    Rohrer Board Ikone

    Registriert seit:
    15. Februar 2002
    Beiträge:
    4.256
    Zustimmungen:
    3.205
    Punkte für Erfolge:
    243
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-58DXW704
    VU+ Ultimo 4K mit aktuellsten VTI-Image
    Samsung UE50JU6850
    Solo 4K mit aktuellem VTI-Image
    Käme eventuell ein Flachkabel in Betracht?
     

Diese Seite empfehlen