1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Englischsprachiges Fernsehen - 26°, 28.2°, 42° O und 7° W

Dieses Thema im Forum "Auslands-TV / Pay-TV International / Erotik" wurde erstellt von klaumabor, 24. Dezember 2012.

  1. klaumabor

    klaumabor Guest

    Anzeige
    Wenn man sich die aktuelle Entwicklung auf Astra 2, Badr und Nilsat anschaut, sieht man, dass große Teile Deutschlands ohne Monsterschüsseln kaum noch englischsprachige TV-Inhalte FTA werden empfangen können.

    Anders als bei Astra 2 E/F/G sind Informationen für andere Positionen über die Lebensdauer und geplante Satellitenstarts nicht immer einfach zu finden.

    Mich würde interessieren, in wie weit der Empfang in Zukunft weiter eingeschränkt werden könnte.

    Hier die Informationen, die ich zur Verfügung habe.

    28,2° Ost
    - Die Hauptprogramme werden mit der Inbetriebnahme von Astra 2 E/F/G hinter dem neuen eisernen Vorhang, Spotbeam genannt, in weiten Teilen Deutschlands verschwinden.
    - Die Zukunft von Programmen wie die von CBS, die derzeit noch über den Europabeam ausgestrahlt werden, ist offen.

    Badr
    - Derzeit sind auf 26° Ost Badr 4, 5 und 6 positioniert, wobei nur Badr 4 in ganz D mit "normalen" Antennendurchmessern empfangen werden kann.
    - Der Start von Badr 7 ist für 2014 geplant. Was dann mit Badr 4 geschieht ist zu diesem Zeitpunkt ungewiss. Der Beam von Badr 7 wird sich wahrscheinlich an dem von 5 und 6 orientieren.

    Türksat
    - Inbetriebnahme von 2A 2001, Lebensdauer?
    - Inbetriebnahme von 3A 2008, Ostbeam relativ gut in D empfangbar und noch lange Lebensdauer

    Mit Nilsat habe ich mich nicht beschäftigt, da ich diese Position nicht empfangen kann.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. Dezember 2012
  2. baloney

    baloney Senior Member

    Registriert seit:
    30. Juli 2007
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Englischsprachiges Fernsehen - 26°, 28.2°, 42° O und 7° W

    Für mich bedeutet Astra 2F und Co. voraussichlich die Verdoppelung meiner Schüsselgröße (von derzeit 45 auf mindestens 80 cm) und auch die Anschaffung eines zweiten bzw eines Receivers mit 2 LNB-Anschlüssen. Bisher war der Empfang für mich mit der kleinen Multytenne und einem Receiver (für 4 Satellitenpositionen möglich.)

    Dazu kommt noch, dass für TNTSAT bzw für die öffentlichen Franzosen auch ein eigener Receiver bzw. alternativ für BIS TV Dekoder + Karte angeschafft werden muss.

    Ich bin derzeit deshalb stark am überlegen, ob ich mir die vielen Receiver etc. noch antun soll und ob sich das alles noch rechnet.

    Mal sehen was es noch an Angeboten für IPTV und Slingboxen und Co. geben wird. Es wird sich möglicherweise alles in die Richtung entwickeln. Aber dann wird man wahscheinlich noch VPN verbieten. So... rather bleak prospekts altogether...
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Dezember 2012
  3. fcsh

    fcsh Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    4.393
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Englischsprachiges Fernsehen - 26°, 28.2°, 42° O und 7° W

    So schlimm ist das nicht. Spotbeam gab es schon bei Astra 2D, und das ist kein eiserner Vorhang sondern bedeutet, dass man - abhängig vom Standort - in Deutschland etwas größere Schüssel braucht. Auch mit 2E wird in weiten Teilen Deutschlands der Empfang problemlos möglich sein, nur müssen einige Leute mehr tatsächlich größere Schlüssel kaufen. "Monsterschüssel" werden dabei eventuell zum Teil im Osten der Republik erforderlich sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Dezember 2012
  4. fcsh

    fcsh Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    4.393
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Englischsprachiges Fernsehen - 26°, 28.2°, 42° O und 7° W

    Verstehe ich nicht. Ausser der größeren Schüssel solltest du nichts ändern müssen, oder bekommst du jetzt 19,2 und 28,2 mit nur einem LNB rein?
     
  5. baloney

    baloney Senior Member

    Registriert seit:
    30. Juli 2007
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Englischsprachiges Fernsehen - 26°, 28.2°, 42° O und 7° W

    Ja! Ne Multytenne hat ein Monoblock LNB für 4 Satpositionen. Schade, dass Technisat nicht die gleiche Schüssel in 80er Ausführung anbietet.
     
  6. Eheimz

    Eheimz Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    11.798
    Zustimmungen:
    99
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    TS HD8-S
    Dreambox 500 HD
    Dreambox 7020HD V2;
    180cm Mabo 57°O-45°W
    Inverto Red Twin Flansch
    AW: Englischsprachiges Fernsehen - 26°, 28.2°, 42° O und 7° W

    Badr 4 ab 80cm
    Badr 5 im Süden ab 120-150cm; im Norden 200cm + xxx
    Badr 6 im Süden ab 150cm-180cm; im Norden 250cm+ xxx

    Nilesat 101/102 vertikal ab 90cm zu empfangen
    Horizontal etwa ab 120cm

    AB7WA 7,3°W orientiert sich daran; tiefere Frequenzen unter 11,200GHz im Norden 150cm; im Süden um 100cm

    Nilesat 201 im Süden mindestens 220cm; im Norden nahezu chancenlos...

    Gehe von 15 Jahren aus

    Der Westbeam ist kein Problem; der Ostbeam ist es...
    Hier oben sind 180cm zu klein; im Süden müssten 120-150cm reichen
     
  7. voller75

    voller75 Gold Member

    Registriert seit:
    30. Oktober 2009
    Beiträge:
    1.119
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Englischsprachiges Fernsehen - 26°, 28.2°, 42° O und 7° W

    Dann wäre ja deren LNB-Kopf noch größer....abgesehen vom Öffnungswinkel und den unterschiedlichen Standorteinstellungen.
    Je süd-östlicher die Heimat, je mehr würde ich den 28°-Empfang auf eine sep.Antenne auslagern;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Dezember 2012
  8. baloney

    baloney Senior Member

    Registriert seit:
    30. Juli 2007
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Englischsprachiges Fernsehen - 26°, 28.2°, 42° O und 7° W

    Habe schon ne extra 60er Schüssel, aber die reicht leider nicht aus für 2 F und ich wohne ziemlich im Süd-Westen. Die kleine Multytenne war einfach vollkommen und total unauffällig. Es wird langsam an der Zeit, dass die Schüsselhersteller wieder etwas Unkompliziertes anbieten, sonst wandert die Kundschaft ab Richtung Kabel oder Web TV.
     
  9. klaumabor

    klaumabor Guest

    AW: Englischsprachiges Fernsehen - 26°, 28.2°, 42° O und 7° W

    In mehr als der Hälfte der Fläche Deutschlands sind Antennen mit einem Durchmesser von 120 cm aufwärts notwendig, da ist nichts mehr mit problemlosem Empfang, da nicht jeder Antennen dieser Größe aufstellen kann und ab 150 cm auch richtig teuer werden.
     
  10. Gecko_1

    Gecko_1 Platin Member

    Registriert seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    2.934
    Zustimmungen:
    170
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Englischsprachiges Fernsehen - 26°, 28.2°, 42° O und 7° W

    Südwesten da müsste doch emfang drin sein besonders wenn vorher 2d reinkam :eek:
     

Diese Seite empfehlen