1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Endlich eine Antwort des NDR

Dieses Thema im Forum "HDTV, 3D & Digital Video" wurde erstellt von Scholli, 3. August 2004.

  1. Scholli

    Scholli Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Oktober 2001
    Beiträge:
    7.621
    Ort:
    06268 Vitzenburg
    Technisches Equipment:
    Vu+Solo 4k
    Anzeige
    Mitte August will der NDR doch wieder anamorph senden. Es dauerte aber eine gnze Weile, bis mir endlich jemand dazu eine fachkundige Auskunft geben konnte:
    Sehr geehrter Herr Scholz,

    ich hatte Ihre Anfrage an den zuständigen Fachbereich weitergeleitet. Von
    dort habe ich erfahren, dass die Rückschaltung auf Letterbox mit
    Leitungsproblemen begründet wurden. Diese sollten bis Mitte des Monats
    ausgräumt sein, so dass dann wieder mit Vollbild gesendet werden kann.

    Mit freundlichen Grüßen
    ............
    Norddeutscher Rundfunk/Sendertechnik
    Technische Hörfunk- und Fernsehberatung
    Tel. ...........
    Fax ...........
    E-Mail ............



    ..............
    An: "Hans Scholz" <querfurttv@freenet.de>
    02.08.2004 08:27 Kopie: (Blindkopie: ..............)
    Thema: Antwort: Re: Antwort:(Document link: ..............)




    Sehr geehrter Herr Scholz,

    leider kann ich Ihnen bei dieser Frage nicht weiterhelfen, leite aber Ihre
    Mail gerne an den zuständigen Bereich im NDR weiter.

    Mit freundlichen Grüßen

    ..............

    Projektbüro DVB-T Norddeutschland
    ..............
    22529 Hamburg
    Germany

    Fon............
    Fax: ..............
    Email: ...................
    Web: http://www.ueberallfernsehen.de

    Im Auftrag von:

    Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten
    Deutschlands (ARD), Bremische Landesmedienanstalt (brema), Hamburgische
    Anstalt für neue Medien (HAM), Landesrundfunkzentrale
    Mecklenburg-Vorpommern (LRZ), MTV Networks GmbH, 9 Live Fernsehen GmbH,
    Niedersächsische Landesmedienanstalt (NLM), Norddeutscher Rundfunk (NDR),
    RTL Television GmbH, ProSiebenSat.1 Media AG, Radio Bremen, Unabhängige
    Landesanstalt für Rundfunk und neue Medien (ULR), VOX Film- und Fernseh
    GmbH, Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF)



    "Hans Scholz"
    <querfurttv@freen An: <..................>
    et.de> Kopie:
    Thema: Re: Antwort:
    31.07.2004 09:53






    Sehr geehrter Herr ................,
    an ................ hatte ich noch einmal klar definiert, dass sich die
    Anfrage auf DVB SAT bezieht, aber bis zu diesem Zeitpunkt keine Antwort
    erhalten. Obwohl ich glaube, dass diese Anfrage nicht in Ihren
    unmittelbaren
    Zuständigkeitsbereich gehört, habe ich jetzt trotzdem die Hoffnung, von
    Ihnen diese Auskunft zu erhalten.
    Nochmals die Frage: Warum hat der NDR die Umstellung seiner digitalen
    Satellitenübertragung auf normgerechte anamorphe Sendung bei 16:9-Formaten
    nach etwa einwöchigem Angebot Anfang Juli 2004 wieder eingestellt ?
    Mit freundlichen Grüßen ! Hans Scholz
    ----- Original Message -----
    From: <.................>
    To: <querfurttv@freenet.de>
    Sent: Friday, July 30, 2004 1:48 PM
    Subject: Antwort:


    Sehr geehrter Herr Scholz,

    Ihre Mail an den NDR ist jetzt über einige Umwege zu mir, ins Projektbüro
    DVB-T Norddeutschland gelangt!

    Leider kann ich Ihrer Mail nicht entnhemen, ob Sie sich bei Ihren Aussagen
    auf die Fernsehverbreitung über DVB-T, Kabel oder Sat. beziehen!
    Es wäre nett, wenn Sie mir ein kurzes Feedback geben könnten, damit ich
    Ihre Frage beantworten kann!

    Mit freundlichen Grüßen

    .............

    Projektbüro DVB-T Norddeutschland
    ............
    22529 Hamburg
    Germany

    Fon:+...................
    Fax: +...............
    Email: ....................
    Web: http://www.ueberallfernsehen.de

    Im Auftrag von:

    Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten
    Deutschlands (ARD), Bremische Landesmedienanstalt (brema), Hamburgische
    Anstalt für neue Medien (HAM), Landesrundfunkzentrale
    Mecklenburg-Vorpommern (LRZ), MTV Networks GmbH, 9 Live Fernsehen GmbH,
    Niedersächsische Landesmedienanstalt (NLM), Norddeutscher Rundfunk (NDR),
    RTL Television GmbH, ProSiebenSat.1 Media AG, Radio Bremen, Unabhängige
    Landesanstalt für Rundfunk und neue Medien (ULR), VOX Film- und Fernseh
    GmbH, Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF)
    ----- Weitergeleitet von Peer Baake/HH/NDR am 30.07.2004 13:46 -----

    ................
    An: .......
    ..................
    30.07.2004 13:39 Kopie:
    Thema: Antwort:





    ----- Weitergeleitet von ................am 30.07.2004 13:39 -----

    ...............
    Gesendet von: An: .................
    ................ Kopie:
    de Thema: Antwort:


    29.07.2004 12:04








    Mit freundlichen Grüßen

    NDR Fernsehen
    Programmbereich Koordination, Planung und Präsentation
    Hugh-Greene-Weg 1 - 22529 Hamburg






    ............

    An: ...............

    21.07.2004 12:26 Kopie:

    Thema:







    Mit freundlichen Grüßen

    ................
    *************************************************
    Norddeutscher Rundfunk
    Programmbegleitende Dienste/Multimedia/
    Internet und Intranet
    Rothenbaumchausse 132
    20149 Hamburg
    E-mail: ..................
    Internet: http://www.ndr.de
    ----- Weitergeleitet von ................/HH/NDR am 21.07.2004 12:26 -----

    "Hans Scholz" <querfurttv@freenet.de>
    An:
    <internet@ndr.de>
    21.07.2004 09:48 Kopie:
    Thema:





    Sehr geehrte Damen und Herren, über "Kontakte" in Ihrer Internetadresse
    haben wir inzwischen mehrmals die gleiche Anfrage an Sie gerichtet. Leider
    ohne eine Antwort zu erhalten. Daher nochmals ein Versuch auf diesem Wege:
    Uns ist bekannt, dass viele Ihrer Zuschauer mit Freude festgestellt haben,
    dass der NDR seine 16:9-Sendungen seit Anfang Juli endlich in
    normgerechtem anamorphen Standard ausstrahlte. Leider ist das im Moment
    schon wieder nicht mehr der Fall.
    Wir bitten Sie herzlich, uns dafür die Gründe zu erläutern.
    Mit freundlichen Grüßen !
    Hans Scholz
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. August 2004
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.343
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Endlich eine Antwort des NDR

    Na da binn ich aber gespannt ob das dann länger als 1 Woche gut geht.
    Gruß Gorcon
     
  3. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Endlich eine Antwort des NDR

    @Scholli: Da ich davon ausgehe, dass Du die betreffenden Personen nicht um Erlaubnis gefragt hast, den Briefwechsel zu veröffentlichen, habe ich zumindest einmal die Namen, Telefonnummern und E-Mail-Adressen rausgelöscht.

    Bitte achte darauf, demnächst keine persönlichen Daten ohne Wissen und Einwilligung der Betroffenen zu veröffentlichen.

    Gag
     
  4. Scholli

    Scholli Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Oktober 2001
    Beiträge:
    7.621
    Ort:
    06268 Vitzenburg
    Technisches Equipment:
    Vu+Solo 4k
    AW: Endlich eine Antwort des NDR

    Danke Gag ! Ich bin da wohl ein bißchen naiv.
     
  5. joys_R_us

    joys_R_us Silber Member

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    512
    Ort:
    Berlin
    AW: Endlich eine Antwort des NDR

    Als Kabelkunde habe ich die Kommunikation mit diesen Idioten aufgegeben. Entweder antworten sie gar nicht oder geben blödsinnige Antworten. Und wenn man sachkundig nachbohrt, wieder Funkstille !

    NDR weigert sich, die anamorphe Sendung auf SAT auch über Kabel zu verbreiten. Was für eine Idiotie. Der einzige Grund, den ich mir vorstellen kann, ist eine geringfügige Ersparnis in der Bandbreite (die schwarzen Balken lassen sich wunderbar komprimieren :D ). Aber nicht einmal dies geben sie zu.

    Die Antwort, sie würden es wegen der 4:3 Fernseher so ausstrahlen ist Quatsch und treibt mich zum Wahnsinn.

    Diese Herschaften sollten endlich auch einen "Roadplan" beschließen und veröffentlichen, wann sie auf 16:9 umzusteigen gedenken. Dann kann sich jeder danach richten und die Leute würden bei Neuanschaffungen gleich das "richtige" Format (16:9) kaufen.
     
  6. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.709
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Endlich eine Antwort des NDR

    Ich glaub da verwechselst Du was. Das Kabel übernimmt den Sattransponder 1:1.

    Eine getrennte Ausstrahlung anamorph Sat/Kabel wäre aufwendiger und macht keinen Sinn. Wenn NDR digital anamorph sendet ist das auch im Kabel.
    Alles andere sind fachlich falsche antworten vom NDR.
    Ich bin Kabelzuschauer und hatte schon anamorphe NDR-Bilder.
     
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.343
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Endlich eine Antwort des NDR

    genauso ist es. ;)
    Gruß Gorcon
     
  8. andimik

    andimik Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    4.597
    Ort:
    Kärnten
    AW: Endlich eine Antwort des NDR

    @ Moderator:

    Hättest aber auch unnützen Balast löschen sollen ...
     
  9. joys_R_us

    joys_R_us Silber Member

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    512
    Ort:
    Berlin
    AW: Endlich eine Antwort des NDR

    Na ich träume doch nicht !

    Erstens hat NDR diese Tatsache (anamorph in SAT aber nicht in Kabel) so veröffentlicht (Link finde ich jetzt nicht mehr).

    Zweitens haben sie mir auf mein Fragemail hin bestätigt dass dies so gewollt ist.

    Drittens konnte man eine Weile NDR Talkshow bei anderen Sendern wie SWF (?) in anamorph gucken, bei NDR nicht !

    Die Sache mit SAT-Sendungsübernahme ins Kabel ist mir auch bekannt. Kann es aber nicht erklären :eek: . Wenn es mit anamorph losgeht, könnt ihr ja mal Bescheid sagen. Dann checke ich...
     
  10. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.709
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Endlich eine Antwort des NDR

    Die NDR-Aussage bezieht sich auf die analoge Ausstrahlung! Dort gibts nix anamorphes. Nur PAL-Plus...
    Es sind eben Aussagen von Laien. Tatsache ist, jeder Kabelanbieter bezieht sein Signal über Sat. Wie auch sonst? Das der NDR die Talkshow im eigenen Programm nie anamorph austrahlt ist nichts neues. Die Programme die der NDR anamorph produziert sind auch im Kabel so zu sehen. Im übrigen werden die digitalen Programme in Potsdam aufgearbeitet (oder Frankfurt) je nach Transponder.
     

Diese Seite empfehlen