1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

endlich: digitalausbau bei der kms in münchen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von TomK79, 14. Mai 2008.

  1. isarauen

    isarauen Junior Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Anzeige
    Ich hab keine Ahnung was ein Gestattungsvertrag ist, wir zahlen in jedem Fall keine Kabel-Nebenkosten oder ähnliches, Vertrag ist gekündigt, fertig.
     
  2. netzgnom

    netzgnom Platin Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2015
    Beiträge:
    2.550
    Zustimmungen:
    1.702
    Punkte für Erfolge:
    163
    Damit ein Anbieter überhaupt eine Leitung ins Haus legen kann. Du wirst Deine Programme ja kaum über die Wasserleitung erhalten haben. :)
     
  3. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    120.929
    Zustimmungen:
    8.208
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Seit ein paar Tagen wird MTV SD FTA eingespeist. Ein EPG gibts bei dem Sender allerdings nicht.
     
  4. hans-hase

    hans-hase Platin Member

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    2.282
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Aktiv:
    AX Quadbox mit DVB-C/T2;
    Philips 32PFL8404H;
    div. DAB+-Empfänger;
    DigiCorder K2 (f. DVB-C- Hörfunk)

    Empfang:
    KMS-Kabel mit ca. 100 FTA-Programmen im Münchner 862MHz-Netz, Abos mit Conax (CV/KK);
    DAB+ : Oly/IRT/Ingolstadt;
    DVB-T2 Gaisberg (AT) Mux A+B;
    Sat: außer Betrieb

    Ausgemustert:
    Digit ISIO C;
    Digit mf4k;Digit HD8C;
    dbox1;
    Sky+-Box;
    Terratec Cinergy HTC HD XS;
    Gestattungsvertrag heißt, der Netzbetreiber Infrastruktur unabhängig vom Kupferkabel der Telekom (hier KMS oder ein "Kooperationspartner" für die Hausverkabelung) darf einen Anschlusskasten in den Keller o.ä. legen und darf Installationen im Haus für sein Angebot vornehmen, das er exclusiv für die Bereitstellung seiner Angebote nutzen kann. Diese Installationen bleiben Eigentum des Betreibers und die Verträge haben meist sehr lange Laufzeiten. Und bei Ablauf des Gestattungsvertrages kann der Anbieter seine Kabel abbauen oder dem Nachnutzer schenken oder eine Ablöse nehmen, wie bei Wohnungseinrichtung... Ohne diesen "Gestattungsvertrag" mit Hauseigentürmer oder Hausverwaltung (in dessen Namen) kann kein Anbieter Dir einen Anschluss bereitstellen. Früher erlaubten Hauseigentümer/Verwaltungen da nur einem Kabelnetzbetreiber das Installieren. Früher war das eben meist Exmonopolist Kabel Deutschland oder eine Antenenbaufirma, die einen Vertrag mit Kabeldeutschland oder deren Vorgängern hatte. In München hat KMS über die letzten Jahrzehnte häufig Erlaubnisse von ehalten, neben (damals nicht ausgebauten) KDG-Anschlüssen das eigene 864MHz-Netz zu legen. Manchmal war auch KMS die Antennebaufirma, die irgendwann dann von KDG-Signal aufs eigene Glasfaser umgeswitscht, sobald in der Straße verfügbar.
    Bei MNet ist das insofern ähnlich, als dass die zwar eine andere Glasfaser-Technologie verwenden, aber ebenfalls eine Erlaubnis benötigen, die eigene Infrastruktur bis in den Keller zu legen. Wenn bei Euch also sowohl ein MNet-Glasfaser-Anschluss, als auch ein KMS-Anschluss im Keller ist, sind die voneienander unabhängig. Du kannst auch beide parallel haben... Das ist jedenfallls kein "Wechsel", wie beim Telefon/DSL wo die "letzte Meile" der Telekom umgeschaltet wird. Wenns bei MNet noch dauert, habt ihr KMS halt zu früh gekündigt... Falls da MNet von Euch eine "Kündigungsbestätigung" verlangte, haben die Euch Unsinn erzählt, es sei denn, es ging tatsächlich um die Kabel vom Keller in die Wohnung. Wem die Kabel vom Keller in die Wohnung gehören und ob die MNet nutzen darf und will oder aber ob Glasfaser gleich direkt bis ins Wohnzimmer gelegt wird, wirst Du selbst wissen bzw. wird in Deinem Vertrag stehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Dezember 2017
    Klee gefällt das.
  5. br403

    br403 Gold Member

    Registriert seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    58
    Nicht speziell für die KMS, aber ich denke (und hoffe) das die KMS das so übernehmen wird? Aktuell (21.02.2018)
     
  6. Mar_NB

    Mar_NB Junior Member

    Registriert seit:
    11. Februar 2007
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    8
    Technisches Equipment:
    Samsung UE32F6470SS
    Philips 32PFL5007K/12 &
    Technisat HD K2
    Heute wurden im Netz der KMS alle bayrischen Regionalsender in SD abgeschalten. Neu hinzugekommen sind nur Franken Fernsehen HD, München TV HD, Lokal TV Portal HD und München TV SD. Alle anderen Regionalsender soll man sich jetzt wohl über das Portal anschauen.
     
  7. br403

    br403 Gold Member

    Registriert seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    58
    Danke! Muss man einen Sendersuchlauf machen?
     
  8. betzerD

    betzerD Gold Member

    Registriert seit:
    28. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.467
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    Hallo,

    Mal eine kurze meldung.

    Bin mittlerweile auf PYUR umgestellt worden.

    Heute an der hotline vom teuren 40€ Tarif (120 + Tele) auf 400mbit, ebenfalls 40€, ungestirumg.

    Mal sehen ob der Wechsel problemlos klappt.

    Toll ist künftig auf jeden Fall die 3 monatige Kündigungsfrist, sodass man schnell raus kommt, wenn die Leitung nicht lauft...


    Am TV ist mir keine Änderung aufgefallen, aber ich schaue auch nur noch selten lineares Fernsehen.
     
  9. hans-hase

    hans-hase Platin Member

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    2.282
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Aktiv:
    AX Quadbox mit DVB-C/T2;
    Philips 32PFL8404H;
    div. DAB+-Empfänger;
    DigiCorder K2 (f. DVB-C- Hörfunk)

    Empfang:
    KMS-Kabel mit ca. 100 FTA-Programmen im Münchner 862MHz-Netz, Abos mit Conax (CV/KK);
    DAB+ : Oly/IRT/Ingolstadt;
    DVB-T2 Gaisberg (AT) Mux A+B;
    Sat: außer Betrieb

    Ausgemustert:
    Digit ISIO C;
    Digit mf4k;Digit HD8C;
    dbox1;
    Sky+-Box;
    Terratec Cinergy HTC HD XS;
    Infos zu Internetumstellungen hatte ich erhalten, vor allem, dass jetzt schon am Monatsanfang, nicht mehr am Ende kassiert wird und Cablemail zum Jahresende abgeklemmt wird und nix auf PYUR weitergeleitet wird und man alles neu einrichten darf... Ein Test, ob ich weiterhin mehrere IP-V4 parallel nutzen kann, steht noch aus.

    Gabs gabs da auch technische Verschlimmbesserungen das Pay-TV betreffend (z.B. Kartentausch o.ä.)? Da sind bei mir null Infos eingetrudelt, was heißt, die bisherigen Konditionen bleiben erhalten, oder?
    Aber seit gestern oder so wird nix mehr in meinem Technisat-CI-Modul (ohne + !!!) entschlüsselt.
    Wurde bei den Conax-Kabelkioskkarten was umgestellt richtung Pairing nicht mehr nur für Basis, sondern alle Kabelkioskprogramme? Oder nur einer der vielen Schluckaufs seit der Umstellerei?
    (Die CabelVista-eigenen Pakete laufen noch, bis auf ein- zwei ersatzlos eingestellte Programme)

    Hab mommentan keine Zeit, die neue Hotlinenummer zu nerven oder den gepairten Receiver auszumotten - wenn da was passiert sein sollte, wars das für mich mit Kabelkiosk...
    Oder muss ich nur den alten Receiver rausholen und da die Karte ne Weile drin lassen damit sie anders aktiviert wird?
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juni 2018
  10. hans-hase

    hans-hase Platin Member

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    2.282
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Aktiv:
    AX Quadbox mit DVB-C/T2;
    Philips 32PFL8404H;
    div. DAB+-Empfänger;
    DigiCorder K2 (f. DVB-C- Hörfunk)

    Empfang:
    KMS-Kabel mit ca. 100 FTA-Programmen im Münchner 862MHz-Netz, Abos mit Conax (CV/KK);
    DAB+ : Oly/IRT/Ingolstadt;
    DVB-T2 Gaisberg (AT) Mux A+B;
    Sat: außer Betrieb

    Ausgemustert:
    Digit ISIO C;
    Digit mf4k;Digit HD8C;
    dbox1;
    Sky+-Box;
    Terratec Cinergy HTC HD XS;
    Nach 20 Min. Wartezeit in der Tel.-Hotline mit Ertragen von Werbe-BlahBlah für App und Webseite, die aber Null Infos zu den alten weiter gültigen Konditionen gebuchter Pakete enthält, hat das Aussenden eines Freischaltsignals durch den Supportmitarbeiter den alten Zustand wiederhergestellt. D.h., alle genutzten Conax-Programme laufen, wie vor der Umstellung. PlayboyTV, das mit der Sid vom ehemaligen TravelChannel in der Empfangsliste aufgetaucht ist, wird wohl dauerhaft dunkel bleiben, da das scheinbar auch in keinem Pyur-Packet angeboten wird.

    Das mit der Anzahl der nutzbaren IP4s hab ich noch nicht getestet, die FAQ auf der Pyur-Webseite sagen, das ginge nicht, gäbe max eine öffentliche IP. Das Versprechen der Beibehaltung der alten Konditionen sagt aber was anderes, auch wenn das mit den mehren IPs auch bei KMS seit etlichen Tarifgenerationen nicht mehr beworben wurde.
     

Diese Seite empfehlen