1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

endlich: digitalausbau bei der kms in münchen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von TomK79, 14. Mai 2008.

  1. sendlinGER

    sendlinGER Junior Member

    Registriert seit:
    28. Mai 2008
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Anzeige
    AW: endlich: digitalausbau bei der kms in münchen

    also ich meine eine wirklich eindeutige Frequenzliste so wie
    meine derzeitige, hier der link zu meiner Liste (Kabelanschluss_KMS_Frequenzliste_digitv_forum.xls - Größe 60 KB), die mit meinen bisherigen Informationen erstellt habe:

    http://ultrashare.de/f/8649/Kabelanschluss_KMS_Frequenzliste_digitv_forum.xls.html


    oder hier: kostenlos Dateien hochladen bei File Upload X
    oder hier: http://depositfiles.com/files/4aaapf5tw

    ...vielleicht versteht Ihr dann was ich mit einer kompletten Frequenzliste meine.
    da sollte auch die vom KMS benutzten DOCSIS 3.0 Kanäle drin sein, bzw. das die jemand kennt...?

    Denn der Thread heisst ja "digitalausbau" und den gibt es in der nächsten Phase am 01. Mai 2012 mit der Einspeisung der neuen HD TV free TV Sender.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. März 2012
  2. SirMike

    SirMike Senior Member

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: endlich: digitalausbau bei der kms in münchen

    Man sollte eigentlich nur noch die ortsüblichen TV-Sender analog bzw. DVB-T einspeisen und den Rest für die digitale Programme verwenden. Ich gehöre jetzt auch schon zu den älteren Semestern und bin trotzdem in der Lage einen digitalen Receiver zu bedienen.:winken:
    Und im Übrigen gibt es zwischen Nürnberg und München einen kleinen Unterschied -> in Nürnberg gibt es das digitale Programmpaket Cablevista Türkisch2.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. März 2012
  3. SirMike

    SirMike Senior Member

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: endlich: digitalausbau bei der kms in münchen

    Danke für den Hinweis - die Liste habe ich schon. Ich bleibe trotzdem bei meiner Meinung:D
     
  4. hans-hase

    hans-hase Platin Member

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    2.293
    Zustimmungen:
    63
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Aktiv:
    AX Quadbox (OpenATV) mit DVB-C/T2;
    Philips 32PFL8404H;
    div. DAB+-Empfänger;
    DigiCorder K2 (f. DVB-C- Hörfunk)

    Empfangswege:
    Pyur-Kabel (Ex KMS), ausgebaut, Abos mit Conax;
    DAB+ : Oly/IRT/Ingolstadt;
    DVB-T2 Gaisberg (AT) Mux A+B;
    Sat: außer Betrieb

    Ausgemustert:
    Digit ISIO C;
    Digit mf4k;Digit HD8C;
    dbox1;
    Sky+-Box;
    Terratec Cinergy HTC HD XS;
    AW: endlich: digitalausbau bei der kms in münchen

    @SendlingGER
    An Deine Listen komme ich von hier nicht dran. Schaue ich dann zu hause mal nach.
    Betreffs der DocSis-Kanäle kenne ich halt nur die Frequenzen, auf denen sich mal mein Kabelmodem verbunden hatte. Systematisch gemerkt hab ich mir die nicht. Wozu auch?
    Die dafür reservierten Kanäle kann Dir nur KMS bzw. deren Servicetechniker verbindlich nennen. Und offiziell rausrücken werden sie diese Info vermutlich nicht, kann sich ja jederzeit ändern. Hängt nur von den Fähigkeiten der Kabelmodems und der Headend-Software ab.
    Ich weiß nur, dass zumindest früher für DocSis 1.0 nicht das europäische, sondern das amerikanische Kanalraster verwendet wurde (hat man auch an den Einstellungen im Kabelmodem gesehen). Bei DocSis 3.0 ist die Unterscheidung nicht mehr relevant, die Frequenzen sind unabhängig vom TV-Kanalraster.

    Wenn Dich eine Vergelichsliste mit den Sid's und Pid's, die mit ner alten dBox1 gescannt ist, interessiert, kann ich die mal ausmotten und anwerfen, weiß aber nicht, ob die perl-Scripte zum auslesen über serielle Leitung noch gehen. (und manch neuere Services (er)kennt die Box u.U. nicht...) Oder wenn Du ein Tool kennst, dass die (in einem mir unbekannten Format) gesicherten Kanallisten-Backups von Philips-TVs in etwas lesbares zaubert, könnte ich auch eine Litse zur Verfügung stellen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. März 2012
  5. hans-hase

    hans-hase Platin Member

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    2.293
    Zustimmungen:
    63
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Aktiv:
    AX Quadbox (OpenATV) mit DVB-C/T2;
    Philips 32PFL8404H;
    div. DAB+-Empfänger;
    DigiCorder K2 (f. DVB-C- Hörfunk)

    Empfangswege:
    Pyur-Kabel (Ex KMS), ausgebaut, Abos mit Conax;
    DAB+ : Oly/IRT/Ingolstadt;
    DVB-T2 Gaisberg (AT) Mux A+B;
    Sat: außer Betrieb

    Ausgemustert:
    Digit ISIO C;
    Digit mf4k;Digit HD8C;
    dbox1;
    Sky+-Box;
    Terratec Cinergy HTC HD XS;
    AW: endlich: digitalausbau bei der kms in münchen

    Sehe ich prinzipiell genauso. Alter ist auch relativ. ;) Deutlich älteren Herrschaften im Verwandschaftskreis sind auch dazu in der Lage, ich kenne von denen niemanden der noch analog schaut. Und für 'n LCD-TV mit eingebauten DVB-C-Tuner lassen sie sich alle schnell begeistern...
    Es sei denn, es ist eine finanzielle Frage, den 40 Jahre alten Analog-TV durch ein neues Gerät zu ersetzen. Aber das funktionierte bei DVB-T ja auch recht gut und hat keine nennenswerte Abwanderung zum Kabel bewirkt. Und da alles bisher analog in DVB-C unverschlüsselt ist, wäre die Zumutung der einmaligen Neuanschaffung klein (im 2 stelligen Bereich).
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. März 2012
  6. SirMike

    SirMike Senior Member

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: endlich: digitalausbau bei der kms in münchen

    Soweit dieser noch funktionsfähig ist, vielleicht noch in schwarz-weiß, gehört dieses Gerät in's Rundfunkmuseum in Berlin.:D
     
  7. alexphili

    alexphili Junior Member

    Registriert seit:
    20. April 2005
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: endlich: digitalausbau bei der kms in münchen

    Was brauch ich denn neben dem Technisat Technistar K1 nun eigentlich wenn ich BasisHD empfangen möchte? Irgendwie werde ich aus den angaben auf der Seite von KMS nicht schlau. Reicht eine Smartcard oder brauche ich auch noch das teuere CI+ Modul?

    Gibt es bei BasisHD eigentlich eine Mindestvertragslaufzeit?
     
  8. Gorcon

    Gorcon Moderator Premium

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    132.370
    Zustimmungen:
    15.743
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    AW: endlich: digitalausbau bei der kms in münchen

    Ein CI+ Modul brauchts Du nicht, der Receiver hat selbst einen Conax Kartenleser.
    Ja es gibt eine Mindestlaufzeit (meistens 1 Jahr). Steht aber alles in den Verträgen drinn oder sollte auf der Hompage stehen.
     
  9. ahasver

    ahasver Silber Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2002
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    DVB-C HD+PVR: Digit HD8-C
    TV mit DVB-C-HD: 32PFL8404H
    DVB-C: DigiCorder K2 (Twin-PVR),
    Internetradio: Squeezbox Classic;
    Renkforce (Reciva-Clone von Conrad)
    Z.Z. außer Betrieb:
    dbox1 mit dvb2000,
    Sat-Equipement z.Z. samt Schüssel ungenutzt im Keller...
    IPTV früher getestet(2008): zatoo mit vlc, HomeTV-Box von Alice
    AW: endlich: digitalausbau bei der kms in münchen

    Mindestvertragslaufzeit ist bei KMS in München ein Monat (und nicht ein Jahr), anders ausgedrückt, die Kündigungsfrist ist 30 Tage. Die Kartenfreischaltung kostet aber einmalig 35,-, wenn noch keine Karte für andere Kabekioskprogramme (Family, MTV...) vorhanden ist.

    Offiziell funktioniert BasisHD meines Wissens nur mit CI+ oder mit dem HD8C oder HD4C. Würde es trotzdem erst mal ohne CI+ probieren. Es gibt Erfahrungsberichte, dass einige Conaxkarten auch in anderen Technisatreceivern mit BasisHD funktionieren.
     
  10. Gorcon

    Gorcon Moderator Premium

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    132.370
    Zustimmungen:
    15.743
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    AW: endlich: digitalausbau bei der kms in münchen

    ohne CI+ bzw. ohne zertifizierten Receiver ist keine Freischaltung von Basis HD möglich da dort Pairing eingesetzt wird.
    Aber nur wenn die Receiver zertifiziert sind!