1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Empfangswikel! Wie rechnet man sie aus?

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von alzenwilli, 9. April 2006.

  1. alzenwilli

    alzenwilli Junior Member

    Registriert seit:
    8. April 2006
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Monschau- Alzen
    Technisches Equipment:
    Sxymaster DVB-T Receiver DT 400
    Anzeige
    Hi, kann mir jemand helfen?

    Wollte terrestrische Antenne ausrichten nur das Problem liegt darin das ich nicht weiß wieviel Grad Monschau und wieviel Ahrweiler hat.
    Könnt ihr mir das ausrechnen?!?!
     
  2. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Empfangswikel! Wie rechnet man sie aus?

    Nimm eibe Landkarte und halte deinen Kompass drauf.
     
  3. alzenwilli

    alzenwilli Junior Member

    Registriert seit:
    8. April 2006
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Monschau- Alzen
    Technisches Equipment:
    Sxymaster DVB-T Receiver DT 400
    AW: Empfangswikel! Wie rechnet man sie aus?

    na schön! nur dann müsste man noch wissen wo auf der karte norden ist ist nämlich kein feil drauf
     
  4. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Empfangswikel! Wie rechnet man sie aus?

    Keinen Erdkundeunterricht gehabt?
    Norden ist immer oben.
     
  5. Piktor

    Piktor Senior Member

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    365
    Ort:
    40764 Langenfeld
    AW: Empfangswinkel! Wie rechnet man sie aus?

    Nein, es gibt durchaus Karten, die nicht eigenordet sind. Oftmals werden Karten so gedruckt, daß zumindest eine Ebene des Koordinatengitters parallel zum Kartenrand verläuft. Ob dann Norden immer exakt oben ist, hängt von der Projektion der Karte ab.

    Es gibt auch Sonderfälle, wenn man in einer Karte ein bestimmtes längliches Areal darstellen will, das nicht rechtwinklig im Koordinatensystem liegt aber *gleichzeitig* möglichst viel Papier sparen will. In diesem Fall wird die Karte gerne so gedreht, so daß das Areal möglichst großflächig auf das Papier paßt.
    Ein Beispiel wäre die Nordseeinsel Vlieland, bei deren Karten Norden immer eher etwas schräg nach oben rechts liegt.

    Eine richtige Landkarte hat aber immer einen Nordpfeil und/oder ein entsprechend beschriftetes Koordinatengitter.
    Hat sie das nicht ist es bestenfalls eine schematische Übersichtskarte die aber zur Navigation unbrauchbar ist.


    Gruß

    Piktor
     
  6. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
  7. alzenwilli

    alzenwilli Junior Member

    Registriert seit:
    8. April 2006
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Monschau- Alzen
    Technisches Equipment:
    Sxymaster DVB-T Receiver DT 400
    AW: Empfangswikel! Wie rechnet man sie aus?

    Jo, danke
     

Diese Seite empfehlen