1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Empfangswerte bei einem 60-65er Spiegel?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von XXCrashXX2, 31. Juli 2006.

  1. XXCrashXX2

    XXCrashXX2 Junior Member

    Registriert seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    113
    Anzeige
    Hi alle zusammen

    ich habe meinen 65er Kathrein Spiegel aufgebaut und per LNB-Adapter eine Satconn Quad dran gemacht.
    1. Frage dazu in dem Adapter kann ich den LNB rein und raus schieben. Ich hoffe ihr versteht was ich meine? also rein dann ist der LNb näher am Spiegel und raus halt weiter weg.

    Gibts da ne Regel oder einfach probieren?

    nun die nächste sache da ich zur Zeit nicht so gutem Empfang habe, habe ich meinen Nachbarn der über mir wohnt gefragt ob er mich mal an seinen Quad LNB von Schweiger hängen kann, gesagt getan. Er hat eine 60er Spiegel von Schweiger.

    Das sind meine Werte mit einem Skymaster DX15 (ich weiß nicht so tolle marke aber läuft und für 15 Euro kann man nichts sagen)

    RTL -> Signalstärke 65%
    Signalqualität 78%

    BahnTV -> Signalstärke 65%
    Signalqualität 77%

    Jetzt steht ich mir die Frage in wie weit unsere Außenwand den Empfang stört? Ich habe den selben Reciever bei meinem Vater mit einer 33er DigiDish gehabt und dort ware die Signalstärke um 5-8 % höher.

    Heißt das mein Nachbar Schüssel kommt nicht ganz am Haus vorbei?
    Oder sind das für eine 60er Schüssel ganz normale Werte?

    Vielleicht hat ja auch jemand den selben Reciever??

    Also ich finde die Werte eigentlich zu schlecht für eine 60er Schüssel oder was meint ihr? Denn bei einem leichten Gewitter ist bestimmt der Empfang weg.

    cu
     
  2. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.839
    Ort:
    Böblingen
    AW: Empfangswerte bei einem 60-65er Spiegel?

    Hallo,

    das LNB sollte in der Halterung fast ganz nach hinten gezogen werden, so hast du auch den vollen Reflektor zur Verfügung. Schiebst du es zu weit nach hinten, können u.U. "Querschläger" das Signal beeeinflussen. Ist aber von Spiegel zu Spiegel verschieden. Aber kann ja anhand der Signalstärkeanzeige einfach ermittelt werden. Das LNB sitzt dann optimal, wenn Sig und Snr optimal sind.

    Wie sehen denn die Empfangswerte bei DEINER Schüssel aus? Die vom Nachbarn interessieren mich recht wenig. Habe ja keine Ahnung, wie genau der seine Schüssel ausgerichtet hat. Vielleicht hat er ja einfach nur so lange gedreht, bis ein Bild kam und es dabei belassen!

    Mit einer 60er und einem guten LNB solltest du schon deutlich über 80% Signalqualität bekommen, wohl gemerkt bei gutem Wetter. Das darf dann bei richtigem Sauwetter schon auf 50-60% einbrechen, da ist die 60er eben schneller am Ende, das ist normal.

    Gruß,

    Wolfgang
     
  3. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.436
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Empfangswerte bei einem 60-65er Spiegel?

    Jetzt steht ich mir die Frage in wie weit unsere Außenwand den Empfang stört?
    Heißt das mein Nachbar Schüssel kommt nicht ganz am Haus vorbei?

    @XXCrashXX2

    Wie man feststellt, ob ein Hindernis den Empfang stört, wurde Dir aufgrund Deiner Frage auf der letzten Seite eines anderen Threads verdeutlicht und dass die von Deiner Schüssel stammenden Satfindwerte einer Dbox2 nicht der Brüller sind - ebenfalls.
    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=49294&page=3

    Volterra
     
  4. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Empfangswerte bei einem 60-65er Spiegel?

    Ich würde mal fast behaupten, daß es ziemlich unrelevant ist, ob der LNB nen cm weiter vorne oder hinten sitzt. Ansonsten verschiebs halt einfach, wenns dir was hilft.
    Die Signalstärke ist ziemlich unwichtig. Diese zeigt nur an, wie stark das Signal generell ist, meist abhängig von der Verstärkung des LNBs.
    Wieviel davon nutzbares Signal ist und wieviel Störungen ist daraus hingegen nicht ersichtlich.
    Mit einem fetten Verstärker könntest du die Signalstärke auch auf 100% bringen. Nur hätte das nicht unbedingt positive Effekte auf den Empfang.
    Wäre vergleichbar mit einer verrauschten Radioaufnahme. Diese wird auch nicht besser, nur weil man sie lauter stellt.

    Deshalb achte ersteinmal nur auf die Signalqualität. Weil nur diese ist wirklich entscheident, da dir diese anzeigt, wie gut das empfange Signal letztendlich ist.

    Verglichen mit meinem Skymaster DS44 scheinen die Werte auch garnicht so schlecht zu sein.
    Ich hab zwar noch deutlich bessere Werte... aber auch eine doppelt so große Antenne. Und selbst damit komme ich nicht großartig über 90%.

    Ich würde einfach mal beobachten, wie sich der Empfang bei schlechtem Wetter verhält.
    Weil entscheident ist nicht wie hoch die angezeigten Werte bei gutem Wetter sind, sondern wie schnell diese bei schlechtem Wetter absinken und bei wieviel Prozent die Empfangsgrenze ist, wo es anfängt zu ruckeln.
    Nehmen die Empfangsstörungen Überhand, kann man immer noch handeln.

    Gruß Indymal
     
  5. XXCrashXX2

    XXCrashXX2 Junior Member

    Registriert seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    113
    AW: Empfangswerte bei einem 60-65er Spiegel?

    Hi Jungs

    Ich habe gestern meine angeschlossen und folgende Werte bekommen:

    RTL Signalstärke fast gleich aber Signalqualiät nur schwankend von 50-60 eher 55.

    deswegen denke ich das sein 5 cm längerer Auslager die 20% bei der Quali ausmacht.

    Ich werde mal gucken wie sie werte bei schelchtem Wetter werden.

    Aber wenn Wolfgang sagt 80% sollte man erreichen dann kommt auch wohl der Nachbar nicht ganz am Haus vorbei. Wolfgang hast du ne 60er? Wie sieht es denn bei Regen bei dir aus? Also hast du noch Empfang?

    @ Volterra

    danke werde mir das mal durchlesen. Aber meine DBox scheint eh kaputt zu sein bekomme mit ihr gar nichts mehr rein kein sender keinen Suchlauf nix.

    Danke erstmal an alle
     
  6. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Empfangswerte bei einem 60-65er Spiegel?

    Man kann das nicht so pauschal sagen, da jeder Receiver etwas anderes bei den Werten anzeigt.
    Wenn du zwei verschiedene Satreceiver an der selben Anlage anschließt, kann es durchaus sein, daß Receiver A "nur" 50% Signalqualität anzeigt, während Receiver B schon auf 100% steht.

    Bei schlechtem Wetter kann es dann auch sein, daß Receiver A gerade mal um zehn Prozentpunkte absackt, während Receiver B gleich um vierzig Prozentpunkte runter geht.
    Und während Receiver A bei 35% noch ein stabieles Signal anzeigen kann, ist bei Receiver B ab 55% unter Umständen schon garnichts mehr zu empfangen.

    Deshalb ist die Anzeige der Receiver ansich nur dazu zu gebrauchen, um die Satantenne auszurichten. Weil dabei kommt es ersteinmal nur darauf an, ob das Signal stärker oder schwächer wird.
    Wenn man hingegen wissen will, wie hoch die Schlechtwetterreserven der Satanlage sind, kann man der Anzeige des Receivers keine brauchbaren Informationen entnehmen.
    Dann muss man die Anlage entweder mit einem professionellen Messgerät prüfen lassen, oder die nächsten Schlechtwetterfronten abwarten.

    Gruß Indymal
     
  7. poppppel

    poppppel Junior Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2005
    Beiträge:
    28
    Ort:
    UH in Thüringen
    Technisches Equipment:
    Digit MF4-S
    AW: Empfangswerte bei einem 60-65er Spiegel?

    Also ich habe bei meiner Anlage festgestellt dass die vertikalen Sender viel niedrigere Signalqualität haben als die horizontalen.Weiss jemannd woran das liegen kann?:confused:
     
  8. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.839
    Ort:
    Böblingen
    AW: Empfangswerte bei einem 60-65er Spiegel?

    Nein, ich selbst habe was größeres, ne 85iger Fuba mit zwei LNBs auf Astra1 und Hotbird :) Bin aber am Überlegen, ob ich ein Upgrade mache, aber wenn dann gleich Astra2+3. Mal schauen...BBC geht bei mir jedenfalls mit ner 60er einwandfrei!

    Aber habe schon viele Anlagen errichtet, und bei 60er Spiegeln mindestens 80% Signalqualität. Bei der letzten Anlage übrigends 98% laut Receiver, und das mit Quattro-LNB und MS (Astra only) :cool:

    Klar kannst du auch bei Regen mit einer 60er kucken, wenn nichts im Weg ist und sie richtig ausgerichtet wurde. Sonst könnte meine halbe Nachbarschaft nichts mehr schauen :rolleyes:

    Da ist definitiv was faul bei dir.

    Zu deinem H/V-Problem: Hier sollte ein leichtes Drehen des LNBs helfen.

    Gruß,

    Wolfgang
     
  9. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: Empfangswerte bei einem 60-65er Spiegel?

    ob die außenwand den empfang beeinträchtigt, lässt sich ganz genau und einfach über den sonnenstand feststellen - dazu brauche ich aber eine (grobe) ortsangabe ...

    nachtrag: ich sehe soeben, dass du zu dieser methode ja auch bereits volterra keinen glauben geschenkt hast. ich könnte es zwar ganz genau berechnen, aber wir können es natürlich auch lassen ... (es glauben sowieso nur wenige an diese methode - eben viel zu esoterisch.)
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. August 2006
  10. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.436
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Empfangswerte bei einem 60-65er Spiegel?

    Das ist leider so der Fall. Dabei ist diese Methode für Hobbyantennenerrichter die simpelste Methode überhaupt jeden empfangbaren Satelliten geauestens anzupeilen. Bei Beherrschung der Grundrechenarten - versteht sich.

    Dass das für Profis nix taugt ergibt sich natürlich daraus, dass die Sonne eben oft nicht zum bestimmten Zeitpunkt zu sehen ist. Ist eben für Satnewbies(bei denen Zeit ehr keine Rolle spielt) bestens geeignet, die hier oft seitenlang - händeringend fragen, wie sie Astra oder Hotbird finden sollen/können.

    Volterra
     

Diese Seite empfehlen