1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Empfangstörungen durch Airliner

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Bleyfuss, 20. März 2009.

  1. Bleyfuss

    Bleyfuss Neuling

    Registriert seit:
    20. März 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Ich wohne in der Einflugschneise des Airports Köln/Bonn, und Empfange DVB-T derzeit über eine Aktive Zimmerantenne (Empfangs Pegel 95-98 %)

    Habe aber bei jedem anfliegenden Flugzeug Empfangsstörungen, teilweise bis zum totalausfall.

    Das kann ich mir momentan nicht wirklich erklären, da der Flugfunk ja nach wie vor noch Analog betrieben wird.

    Wer kann mich da aufklären und evtl. einen sogar Lösungsvorschlag machen.

    Vielen Dank

    Bleyfuss
     
  2. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: Empfangstörungen durch Airliner

    Ist das eine einfache Stabantenne, die Du verwendest?

    Falls ja, dann empfehle ich Dir eine Nudelsiebantenne (siehe Forensuche).

    Stabantennen liefern nur unter optimalen Bedingungen stabilen Empfang. Die Empfangsreserven sind dabei sehr gering. Mit einer Nudelsiebantenne hast Du etwas bessere Reserven, so dass Dein Empfang weniger anfällig für Störungen wird.

    Möglich ist auch die Nutzung einer Außenantenne (falls Du einen Balkon hast, o.ä.).

    Vergleiche dazu die Werte für die Signalqualität mit den jetzigen Werten. Die Signalstärke ist dabei nicht aussagekräftig. Der beste Antennenstandort ist derjenige, bei dem die Signalqualität am besten ist.

    Evtl. kannst auch bereits mit der vorhandenen Antenne stabilen Empfang erreichen, wenn Du (im Zimmer) auf die Suche nach einem besseren Standort gehst. Dabei kann man ruhig das Antennenkabel ein paar Meter verlängern, wenn man dafür eine Stelle findet, die wesentliche bessere Werte für die Signalqualität ermöglicht. Gerade in Räumen ist das Signal nicht immer sehr gleichmäßig.
     
  3. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Empfangstörungen durch Airliner

    Das Phänomen ist bekannt wird seit 2004 (Flughafen Frankfurt) berichtet. Es hat nichts mit dem Flugfunk und schon gar nichts mit Fluggesellschaften ("Airliner") zu tun sondern mit Reflexionen.
    Aushilfe: bessere + selektivere Antenne (siehe Beitrag Schlosser)
     
  4. Bleyfuss

    Bleyfuss Neuling

    Registriert seit:
    20. März 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Empfangstörungen durch Airliner

    Danke für die Info´s , ja ich verwende derzeit eine Stabantenne.
    welche mich bei den Werten (erheblich besser als die bis dato verwendete Hausantenne)überraschte .

    Mit den Reflexionen erscheint mir einleuchtend, da das Fenster in welchem die Antenne platziert ist ca. 180° vom möglichen Sender abgewand ist.

    Diese Antenne ist bei uns nur als übergangs Lösung gedacht, bis die Hausantennenanlage wieder instand gesetzt ist.

    Gruß
    Bleyfuss
     

Diese Seite empfehlen