1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

empfangsprobleme

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von areich, 27. Dezember 2004.

  1. areich

    areich Gold Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2004
    Beiträge:
    1.917
    Ort:
    Karlsruhe
    Technisches Equipment:
    Kabel (ausgebaut): Humax Fox Pro, Dreambox 800/8000

    Sat: 2x Dreambox DM7000S, Tevion DFA 203, 60cm Antenne, 80cm Antenne, Moteck SG 2100A
    Anzeige
    hi

    wohne in karlsruhe city und habe probleme mit dem kabel:

    ab kanal 21 habe ich verkrieseltes bild, dass mit wachsener kanalnummer immer schlimmer wird.
    k21 phoenix
    k22 ndr / kika
    k23 3sat
    k24 arte / euronews
    k25 france 2
    k26 kabel bw
    k27 wdr
    k28 mtv 2
    k29 france 3

    alle anderen kanäle (k kanäle sowie sonderkanäle ohne störungen)

    außerdem wird das digitale signal sehr schlecht (unter 40% signalqualität, teils nur 20%) sobald ich an einem antennenkabel (3,5 meter) noch ein zweites mit 1meter dranhänge. es ist egal welches kabel ich zusammenstecke immer bricht dann das signal zusammen.

    die hausverteileranlage scheint nicht sehr alt zu sein. (wohne erst seit kurzem hier und konnte daher noch nichts in erfahrung bringen) :winken:

    muss man da einen verstärker dranhänger oder an der hausverteileranlage was einstellen? oder muss man gar kabel bw selbst um hilfe bitte?
     
  2. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.304
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: empfangsprobleme

    dann stimmt etwas mit dem 3,5M Kabel nicht. Ich tippe auf mangelhafte Stecker/Kuplung. Gerade fertig konfektionierte Kabel taugen oft nichts.
    Gruß Gorcon
     
  3. areich

    areich Gold Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2004
    Beiträge:
    1.917
    Ort:
    Karlsruhe
    Technisches Equipment:
    Kabel (ausgebaut): Humax Fox Pro, Dreambox 800/8000

    Sat: 2x Dreambox DM7000S, Tevion DFA 203, 60cm Antenne, 80cm Antenne, Moteck SG 2100A
    AW: empfangsprobleme

    naja es ist aber egal welche kabel ich zusammenstecke (sind mehr als 5 stück die ich getestet habe). waren gekaufte und auch selbstgemachte dabei.

    wäre es sinnvoll ein langes kabel selbst zumachen ohne die kupplung?

    das 3,5 meter kabel habe ich nun quer! durchs zimmer gelegt und bis auf die schlechten k kanäle (die ich bei jedem kabel habe auch wenn es nur 2 meter lang ist) keine probleme. nur habe ich angst, dass bei längerem kabel wieder probleme auftreten :(
     
  4. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.304
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: empfangsprobleme

    Aber es ist absolut unlogisch das nur ein Kabel den Rest des Signals so stark dämpft. Normalerweise kann man auch 20m Kabel problemlos verwenden wenn die Qualität eben stimmt.
    Ich habe bei mir auch gut 10m Kabel von der Dose zum TV. (dazwischen noch 3 T-Stücke)
    Gruß Gorcon
     
  5. areich

    areich Gold Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2004
    Beiträge:
    1.917
    Ort:
    Karlsruhe
    Technisches Equipment:
    Kabel (ausgebaut): Humax Fox Pro, Dreambox 800/8000

    Sat: 2x Dreambox DM7000S, Tevion DFA 203, 60cm Antenne, 80cm Antenne, Moteck SG 2100A
    AW: empfangsprobleme

    woran kann es dann liegen? keine idee?
    das bild der k analogen kanäle ist ja schlecht egal wie kurz das kabel ist. ich denke eher es liegt an der schlechten qualität des signals, denn jede steckverbdindung mindert doch die qualität oder?
     
  6. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.304
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: empfangsprobleme

    Ja minimal, schätze so 0,5dB Wenn aber die Buchsen "ausgeschlappert" sind dann sinds auf einmal 10 oder 20dB Dämpfung, dabei wird dann auch die Signalqualität extrem gemindert.
    Ein "T-Stück" (zweifachverteiler) hat eine Dämpfung von mindestens 3dB halbiert also das Signal zuzüglich die Dämpfung der Steckverbinder und "verlusste" die etwa bei 0,5dB liegen.
    Ich verwende übrigens nur noch F Stecker da diese die beste Schirmung bieten. Auf die IEC Koax Stecker/Kuplungen gehe ich dann mit entsprechenden Adaptern. Ich habe damit weit weniger Problem als mit den Original Kabeln.

    Gruß Gorcon
     
  7. schenk-christian

    schenk-christian Senior Member

    Registriert seit:
    3. September 2003
    Beiträge:
    473
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    Modul Technisat
    AW: empfangsprobleme

    Du könntest mal 80db Antennenkabel versuchen. Ich hatte auch Probleme sogar mit doppelt abgeschirmtem Antennenkabel seitdem man einige Sender per DVB-T ins Berliner Kabelnetz einspeist. Mit dieser Sorte Antennenkabel habe ich überhaupt keine Probleme.
     
  8. guenmn

    guenmn Neuling

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    4
    AW: empfangsprobleme

    Hast du ein funktelefon in der nähe.Die dinger stören oft den Empfang gewaltig!:cool:
     
  9. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.304
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: empfangsprobleme

    Ein DECT stört bei Kabel nicht.
    Gruß Gorcon
     
  10. anovi

    anovi Gold Member

    Registriert seit:
    7. März 2004
    Beiträge:
    1.408
    Ort:
    Erzgebirge
    Technisches Equipment:
    (siehe Signatur)
    AW: empfangsprobleme

    Bei den aufgelisteten Kanälen (K21,...) könnte auch sein, dass der Hausverstärker noch zu alt ist (nur bis 450MHz).
     

Diese Seite empfehlen