1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Empfangsprobleme

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von fuelman, 25. September 2004.

  1. fuelman

    fuelman Neuling

    Registriert seit:
    25. September 2004
    Beiträge:
    16
    Anzeige
    Hallo.
    Ich bin nun seit einer Woche bei uns in der Wohnung am rumbasteln und komme einfach nicht weiter.

    Deshalb habe ich mich jetzt mal hier angemeldet und hoffe das mir einer helfen kann.

    Folgendes Problem haben wir :

    wir wohnen in einem Mehrfamilienhaus - 10 Wohnungen - und haben eine Gemeinschaftssatellietenschüssel.

    Bei Einzug in die Wohnung war ein analoger Receiver bereits vorhanden. (haben nur ein Kabel zur verfügung :( )

    Nun wollte ich einen digitalen Receiver anschliessen, aber des haut einfach net hin.
    Der Vermieter hat mir mitgeteilt das unsere Hausanlage wohl digitaltauglich wäre.
    Zuerst hat der Receiver mir überhaupt kein Signal angezeigt. Nach langen rumstellen im Receiver, habe ich dann doch rausgefunden, wenn ich das 22khz Signal ausschalte, ich plötzlich Empfang habe.
    Allerdings bekomme ich nur eine Handvoll Sender angezeigt - ARD,BR3 usw.
    Was fehlt ist z.B. ZDF - Pro7- Sat1 usw.

    Woran könnte dies den liegen ???

    Bitte um Hilfe für einen der überhaupt keine Ahnung hat :)

    Viele Grüße
    Uwe
     
  2. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Empfangsprobleme

    Hallo Uwe,

    das LNB oder der Multischalter oder aber sehr wahrscheinlich beides, ist nur Lowbandtauglich und somit leider nur " analog tauglich ".

    Durch das ausschalten des 22KHz Schaltsignal hast Du das LNB überlistet, und bekommst somit die untersten Transponder des Highbandes.

    Unter anderen die ARD.

    Kannst Du uns technische Daten des LNBs und des Multischalters geben.

    Die Anzahl Kabelanschlüsse am LNB, helfen auch schon weiter.

    digiface
     
  3. fuelman

    fuelman Neuling

    Registriert seit:
    25. September 2004
    Beiträge:
    16
    AW: Empfangsprobleme

    Super für die schnelle Antwort.
    Aus dem Stehgreif weis ich das 5 Kabel in den Multiswitch gehen.

    Eines davon ist teristisch oder so ähnlich.

    Grüße
    Uwe
     
  4. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Empfangsprobleme

    Hängen an der Schüssel zwei LNBs ?
    Wenn da nur eines hängt, dann sollte die Anlage in der Tat digitaltauglich sein.

    digiface
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. September 2004
  5. fuelman

    fuelman Neuling

    Registriert seit:
    25. September 2004
    Beiträge:
    16
    AW: Empfangsprobleme

    Guten Morgen.

    Konnte gestern leider nicht mehr auf die Seite zugreifen, da gab es wohl Serverprobleme.

    Also die Schüssel sehe ich leider nicht, ist etwas versteckt auf dem Dach, und so weit raus traue ich mich nicht, ist nämlich ziemlich hoch.

    Sollte es etwas helfen, könnte ich aber mal die Daten der Multiswitch aufschreiben.

    So nun habe ich gestern mal die Freq. von ZDF per Hand eingegeben, und siehe da, es kam ein Bild, aber wie soll ich beschreiben, es war sehr ruckelig,teilweise war das Bild mit vielen Karos und der Ton mehr oder weniger nur ein geknackse.

    Hmm...

    Könntet Ihr mir bitte noch weiterhelfen.

    Viele Grüße
    Uwe

    P.S.
    Muss jetzt auf Arbeit :( , bin so ab 13.00 wieder Zuhause
     
  6. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: Empfangsprobleme

    Das könnte in der Tat hilfreich sein.
    So sehen Empfangsstörungen bei Digitalfernsehen aus. Wenn das Signal noch schwächer wird/ noch mehr Fehler hat, bleiben Bild und Ton ganz aus. Ne konkrete Analyse, woran das liegt, kann ich Dir jetzt nicht geben.

    Die Schüssel siehst Du nicht: Du brauchst dafür ja nicht unbedingt aufs Dach, versuch es doch mal von der anderen Straßenseite oder halt weiter weg vom Dach, sie zu erblicken. Wichtigste Fragen: Wie viele LNBs? Wie viele Kabel gehen von dem LNB ab? (Vermute, da ist nur eins). Die Tatsache, daß Du ZDF digital empfängst, zeigt eigentlich, daß die Anlage highbandtauglich ist (also sowohl alle Kanäle analog als auch digital von ASTRA1). Was hast Du genau gemacht, um diesen Sender einzugeben? Was hast Du für einen Receiver? (=Vielleicht kennt hier jemand die Menüführung.)
     
  7. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Empfangsprobleme

    Jawohl, diese Aussagen sind sehr hilfreich.

    Also als erstes ist die Anlage somit digital-tauglich, und an die Schüssel brauchst Du dann auch nicht mehr ( ausser sie müsste nachgerichtet werden, das ist dann aber für alle erfoderlich, und dann kann das ja auch ein Fachmann machen ;) ).

    Das der Receiver diese Programme nicht anzeigt, liegt daran, das das Signal zu schlecht ist, die Programme die Du bekommst, liegen auf recht starke Transponder, und die die Du nicht bekommst, oder so wie das ZDF auf etwas schwächeren Transponder und daher reicht das nicht mehr. Es fehlt also nicht viel, wobei der Empfang dann doch etwas dünn wäre.

    Ich ziehe den Multischalter in betracht, was daher sein könnte, das die Transponder der unteren Frequenzen gehen, und wenn die Frequenzen höher werden nicht mehr.

    Wie ist denn das analog Bild, Fische in starke leuchteten Farben?

    Und bitte die technischen Daten des Multischalters, wenn es geht, mit Namen und Modell, und eine dB Angabe die über den Ausgängen des Multischalters steht.

    digiface
     
  8. fuelman

    fuelman Neuling

    Registriert seit:
    25. September 2004
    Beiträge:
    16
    AW: Empfangsprobleme

    Mahlzeit.

    Also war aufm Dachboden. Folgende Angaben kann ich nun machen :

    Anlage : Preisner MSB 5

    Davon gibt es insgesamt 2 Stück, die miteinander verbunden sind.
    Bei dem einem gehen 5 Kabel auf der Seite rein, die folgende Bezeichnungen haben :
    hor / 22khz
    vert / 22khz
    hor / 0khz
    vert / 0khz
    terr

    Zu dem analogen Receiver-Bild kann ich sagen das bei z.B. der Farbe Rot sich kleine weisse Schneeflocken im Bild befinden.

    Digitale Receiver habe ich folgende :
    Skymaster DX 24 oder
    Morgen´s FTA II

    Viele Grüße
    Uwe
     
  9. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Empfangsprobleme

    Hier handelt es sich um ein Kaskarden-System, und wenn da zwei davon sitzen, ist es schon was größeres. Dazu kommt, das pro Teilnehmer eine Dämpfung von 12 dB entsteht, und das nur in der Verteilung, und dann kommen da noch Kabel und Dosen dazu.
    Auch die Störungen im Analogbereich deuten darauf hin.

    Hier etwas selbst zu machen, wäre schlecht.

    Bevor man an der Verstärkung was macht, müsste man erstmal die Ausrichtung der Schüssel überprüfen, das kann etwas schwierig werden, und wenn es dann nicht hinhaut, hast Du 9 Wohnungsparteien am Hals. Und wenn dann die Schüssel ausgerichtet ist, und es immer noch nicht läuft ( wovon ich ausgehe ) ist da eine größere Verteilung, die normal besser eingemessen gehört, da ich glaube , das die Qualität in der Verteilung verloren geht. Da 12 dB Dämpfung nicht gerade wenig sind, und ein LNB in der Regel gerade 55 dB abgibt.

    Hast Du Nachbarn die Digital-Receiver betreiben?

    digiface
     
  10. fuelman

    fuelman Neuling

    Registriert seit:
    25. September 2004
    Beiträge:
    16
    AW: Empfangsprobleme

    Hallo.
    Hmm... ob Nachbarn digitale haben weis ich nicht.
    Ich war erst in 3 Wohnungen und die hatten alle noch die
    Analogen.
    Könnte ich vielleicht einen Verstärker zwischenschalten oder so was ähnliches ?

    Ich hatte nämlich schon mit dem Vermieter gesprochen,wegen eines zweiten Kabels in die Wohnung, er hat zwar keine Einwende ich müsse aber die Kosten selber tragen.
    Nun war ja auch schon ein Techniker mal kurz da und meinte dieses würde mich ca. 200 Euronen kosten.

    Grüße
    Uwe
     

Diese Seite empfehlen