1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Empfangsprobleme von ARTE, ARD, ZDF, 3SAT usw.

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von boart, 10. Juli 2011.

  1. boart

    boart Neuling

    Registriert seit:
    10. Juni 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    hallo!
    ich habe ein gröberes problem mit dem empfang von tv- programmen. genau gesagt funktionieren die programme: ARTE (das erste), ARD, ZDF, 3 SAT, RTL, RTL2, VOX, Bayrisches Fernsehen, Bayern Alpha, NTV, Eins Extra, Eins Plus, Eins Festival, ZDF infokanal, ZDF dokukanal, ZDF theaterkanal, Eurosport, Super RTL, KIKA, MTV, VIVA, CNN, "NICHT"!!

    diese programme funktionieren: ORF1, ORF2, ATV, AUSTRIA TV, GoTV, TW1, SIXX, ANIXE SD, Servus TV, Pro Sieben, Sport 1, SAT1, N24, TELE5, i music TV,

    was ich schon alles versuc habe:
    - ich habe jegliche kabel überprüft
    - den technisat digit MF4-s (sat receiver) auf werkseinstellungen zurückgestellt
    - den sendersuchlauf öfter durchgeführt, leider war bis dato alles ohne erfolg.

    ich lebe in einem mehrparteienhaus im 2. stock, und angeblich ist der empfang bei mir schlechter als im 3. und 4. stock. nachbarn aus dem 3. oder 4. stock haben damit sofern ich weiß keine probleme.

    habt ihr eine ahnung woran es liegen kann?
    - ausrichtung des spiegels vielleicht?
    - veraltertes antennenkabel?

    würde mich wirklich freuen, wenn ihr mir weiterhelfen könnt.
    vielen dank im voraus für eure bemühungen.

    lg, boart
     
  2. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.821
    Zustimmungen:
    423
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Empfangsprobleme von ARTE, ARD, ZDF, 3SAT usw.

    Bitte einen Nachbarn im dritten Stock darum, Deinen Receiver dort mal zu testen oder wenn das Probleme macht, dann bittest Du den oder einen anderen Nachbarn darum, mal ein entsprechend langes Kabel zu Testzwecken an dessen Dose anschließen zu dürfen.

    Das Kabel musst Du Dir besorgen, daran 2 F-Secker montieren und zu Deinem Receiver irgenwie führen. Treppenhaus, Fenster/Außenfassade, ect.

    Oder Du testest den Receiver bei einem Freund, Bekannten, notfalls im Fachgeschäft.

    Wenn der Receiver am anderen Hausanschluss oder woanders alle fehlenden Kanäle empfängt, dann hat Dein Vermieter ein Problem und muss Dir zu ungetörtem Satempfang verhelfen.:winken:
     
  3. bierbrauer

    bierbrauer Junior Member

    Registriert seit:
    12. Dezember 2006
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    8
    AW: Empfangsprobleme von ARTE, ARD, ZDF, 3SAT usw.

    Was du vor Ort noch machen kannst: Dein Receiver sollte im Menü irgendwo eine Anzeige der Signalstärke haben (heißt oft Satfinder oder was mit Signal bzw. Antenneneinstellungen); da wird dann die Signalqualität und Signalstärke (evtl auch Fehlerrate/BER ) angezeigt. Dann kannst du zumindest sehen ob irgendwas ankommt, aber das Signal zu schwach ist. Da musst du meistens eine Frequenze angeben, ARD ist z.B. auf 11494 H, Transponder 19 (eine Liste findest du hier)

    Normalerweise sollte die Signalstärke bei mindestens 80% liegen, die Fehlerrate bei 0. Wenn die Signalstärke unter 60% ist, dann is das so gut wie gar nix.


    Ansonsten musst du an irgendeinen anderen Anschluss mal ran, wie es Volterra schon beschrieben hat.
     
  4. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.762
    Zustimmungen:
    690
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Empfangsprobleme von ARTE, ARD, ZDF, 3SAT usw.

    Stärke nicht unbedingt, Qualität schon.
     
  5. bierbrauer

    bierbrauer Junior Member

    Registriert seit:
    12. Dezember 2006
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    8
    AW: Empfangsprobleme von ARTE, ARD, ZDF, 3SAT usw.

    Ja, kommt halt immer auf den Reciever drauf an. Nach meinen Beobachtungen krieg ich ein Bild so ab knapp über 60% Stärke, 70% können schon reichen wenns regnet... Aber unter 80 kriegt man meistens Probleme wenns stark regnet.
     
  6. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.821
    Zustimmungen:
    423
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Empfangsprobleme von ARTE, ARD, ZDF, 3SAT usw.

    Wenn man wie Du die einfachsten Probleme eines Freundes nicht lösen kann -
    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/4859667-post1.html
    Dann sollte man hier nicht als Ratgeber auftreten.

    Signalstarke (SIG) und Signalqualität (C/N, SNR):

    Das hat ein Profi hier veröffentlicht.
    Machst Du Dich hier mal erweitert wissend und emfiehlst Du nie wieder die SIG Anzeige eines Receivers für die Justierung einer Antenne zu benutzen.:winken:
     
  7. bierbrauer

    bierbrauer Junior Member

    Registriert seit:
    12. Dezember 2006
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    8
    AW: Empfangsprobleme von ARTE, ARD, ZDF, 3SAT usw.

    Also ich finde nicht, dass das ein einfaches Pronblem ist. Was ist dann dein Tipp, was würdest du machen? Bisher habe ich halt keinen Receiver gehabt, der andere Receiver stört - falls das das Problem ist. Wir können uns gerne in meinem Thread weiter unterhalten, wenn due die "einfache Lösung" weißt...


    Es geht hier nicht drum, die Anlage auszurichten, sondern zu prüfen, ob irgendwas da ist. Und da wird wohl die Signalstärke schon eine Aussagekraft haben. In diesem Fall soll die Signalstärke nur eine qualitative Aussage machen, keine quantitative...

    Ums klarzustellen: Mein obiger Beitrag soll keine Empfehlung für die Justierung einer Anlage sein, sondern ist nur auf diesen Thread hier bezogen...

    Darüberhinaus: Es braucht ja nicht jeder hier, der versucht einen Tipp zu geben gleich Experte in allen Belangen sein. Wenn ein Beitrag von mir nicht korrekt ist, dann akzeptier ich das. Aber ich finds halt ein bißchen schade, gleich als halber Idiot hingestellt zu werden...
     
  8. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.821
    Zustimmungen:
    423
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Empfangsprobleme von ARTE, ARD, ZDF, 3SAT usw.

    Naja, als halber Idiot wurdest Du nicht hingestellt.
    Dennoch sorry für die Wortwahl.... :love:

    Es sollte ja nur verdeutlicht werden, dass die SIG Anzeige der Receiver für die Beurteilung einer Empfangssituation ungeeignet sind.
    Das gilt auch dann, wenn nicht justiert wird.

    Allenfalls kann man ev. über eine zu hohe SIG Anzeige eine Übersteuerung des Receivers vermuten. Dann müssen aber die Standardwerte eines Reiver - Fabrikats / Modells bekannt sein.
    In Abhängigkeit von der Satanlage (Schüsselgröße, LNB, ect.)
    Beispielsweise wenn 2 User eine Dreambox 8000 benutzen, über die SIG und SNR Werte verglichen werden können

    Generell kann SIG nur ein professionelles Messgerät anzeigen und der Pegel sollte nicht höher als 75dBµV betragen.
    Bis runter auf 50dBµV kommt ein Receiver klar.
    Mache ich gern oder Du bekommst Post.;)
     
  9. bierbrauer

    bierbrauer Junior Member

    Registriert seit:
    12. Dezember 2006
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    8
    AW: Empfangsprobleme von ARTE, ARD, ZDF, 3SAT usw.

    Ich lasse mich auch gerne eines Besseren belehren und werde in Zukunft mehr Wert auf die Signalqualität legen und das auch so propagieren :) Zugegeben habe ich mir bisher über die Werte nicht so viele Gedanken gemacht und Spiegel immer sozusagen nach beiden Werten ausgerichtet.

    Ich hab z.B. die Signalqualität mal bei 2 Dreamboxen (5620 und 500hd) und einen Ferguson Ariva 100 angeschaut am gleichen Multischalter (etwas unterschiedliche Kabellängen), da haben sich die Werte teilweise um ca. 20% unterschieden. Deswegen habe ich bisher gedacht, der Wert ist receiver- bzw. tunerabhängig und schlecht vergleichbar...
     
  10. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.821
    Zustimmungen:
    423
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Empfangsprobleme von ARTE, ARD, ZDF, 3SAT usw.

    Natürlich kann man den Wert SQ mehrerer Boxfabrikate oder Modelle nicht vergleichen. Auch nicht am gleichen Anschluss / Empfangsplatz.
    Kannst Du total vergessen. Da die diversen Receiver in Wirklichkeit Schätzeisen sind.

    Vergleicht man dagegen gleiche Fabrikate und hier das gleich Modell, dann ergeben sich eher ähnliche SQ Werte. (Dreambox8000 oder auch Neutrino Nokia Dbox2.

    Allerdings ist es (fast) völlig egal, welchen Digital-Receiver man für die Schüsseljustierung einsetzt.

    Man muss so lange feinjustieren, bis sich die angezeigte SQ eines Receivers nicht mehr verbessern lässt. Man kann mit Erfahrung dann fast so viel erreichen, wie mit einem Profimessgerät.

    Siehe dazu erweitert ein Beitrag von Profimember @Klaus am See
    (er meint es gut mit Heimwerkern)
     

Diese Seite empfehlen