1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Empfangsprobleme: Verstärker in der Wohnung sinnvoll?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Geardown, 9. August 2007.

  1. Geardown

    Geardown Senior Member

    Registriert seit:
    21. Mai 2006
    Beiträge:
    166
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    mein ISH Kabelanschluss liefert nicht das beste Bild. Teilweise so schlecht, dass analoges Fernsehen eine Qual ist.
    Das Problem war mit der Anschaffung eines Digitalreceivers erstmal gelöst.

    Nun habe ich mir für meine Rechner eine Technotrend C-1500 Karte gekauft, welche sehr empfindlich auf den schlechten Kabelanschluss reagiert und dies mit deutlichen Aussetzern quittiert.
    Teilweise zeigt mir der DVB-Viewer eine Qualität von 19 - 31% an. Bestenfalls 56%.

    Nun stellt sich mir die Frage, ob ein Verstärker (18db+) in meiner Wohnung überhaupt Sinn macht oder ich nicht direkt den Vermieter bitte den Kabelbetreiber zu beauftragen.
    Die Dinger für die Wohnung kosten in der Bucht nicht mehr die Welt (10-20€), aber wenn es nichts bringt ärgert man sich doch.

    EDIT: Besonders die QAM256 Sender machen Probleme.
     
  2. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: Empfangsprobleme: Verstärker in der Wohnung sinnvoll?

    Das wird definitiv keine Verbesserung bringen, ein Verstärker wäre nur sinnvoll, wenn Du innerhalb der Wohnung übermäßig lange Kabelwege auszugleichen hast, das Signal also an der Dose noch OK ist, nicht aber am Empfänger...
    In Deinem Fall bringt das nichts, da das Signal allem Anschein nach schon über die Hausverteilung vermatscht reinkommt. Also: Vermieter beauftragen, der muss das in Ordnung bringen (lassen). Ich weiß, dass das sehr mühselig sein kann, aber es ist der einzig reguläre Weg. Notfalls mit Installation einer Sat-Schüssel 'drohen', dann bewegt sich meist etwas...;)

    Viel Glück ! :winken:
    Brummi
     

Diese Seite empfehlen