1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Empfangsprobleme DVB-S

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von humpen, 19. September 2004.

  1. humpen

    humpen Neuling

    Registriert seit:
    20. August 2002
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    Hallo zusammen!

    Ich habe seit einigen Tagen nun wieder Empfangsprobleme mit meiner Satellitenanalge.
    Aber erstmal etwas zu meiner Konfiguration:

    - Standort: Berlin
    - 60cm Parabolantenne Stahl (steht auf dem Balkon) auf Astra 19,2°
    - MTI 4x LNB mit integriertem Schalter 0,6db Rauschmass
    - Koaxialkabel 100db
    - 2x DVB-S Receiver
    - 2x analog Receiver

    Nun tritt es vermehrt auf, dass vornehmlich abends massive Empfangsprobleme auftreten. Das ganze geht soweit, das eigentlich so ab 20-3 Uhr kein einziger Sender mehr mit den DVB-S Receivern zu empfangen ist. Analog stellt kein Problem dar, sind nicht einmal Fische im Bild.
    Die selben Probleme hatte ich bereits letztes Jahr im Herbst bis Winter bekommen, im Frühjahr und Sommer konnte ich mich nie beschweren.

    Die Parabolantenne hat leider nicht die beste Sicht auf den Satelliten. Ich wohne hier im 1. Stock; gegenüber steht noch ein Haus, über das der Satellit relativ knapp rüberragt, so dass die Ausleuchtung bei mir sicherlich nicht die günstigste ist.

    Ich überlege nun, ob es sinnvoll ist, eine grössere Parabolantenne anzuschaffen um die Signalqualität zu steigern. Allerdings bin ich mir auch nicht sicher, ob das wirklich hilft.

    Falls es hilft, kann ich auch noch ein Bild von der ungünstigen Lage einstellen :rolleyes:

    Grüssen
    humpen


    Edit:
    Ich vergass zu erwähnen, die Empfangsprobleme treten natürlich auch bei klarem Himmel auf!
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. September 2004
  2. hjw

    hjw Gold Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    1.490
    Ort:
    Halstenbek, vor den Toren(NW) Hamburgs
    AW: Empfangsprobleme DVB-S

    Hallo Humpen,

    die Sicht von der Schüssel ins All muß frei sein, in Berlin heißt das etwa 30° nach oben. Also 10 m vor und 5 m hoch usw. Die Richtung hast du ja offensichtlich schon richtig. Genaues kann dir eigentlich nur eine Messung mit einem Meßempfänger sagen (Fachmann).

    Gruß Hajo
     
  3. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
    AW: Empfangsprobleme DVB-S

    Wenn du ohne Probleme analoge Programme empfangen kannst, dann solltest du auch ohne Probleme digitale Programme empfangen können. Vielleicht hat dein LNB eine Macke. Hast du schon mal ein anderes LNB ausprobiert?
     
  4. humpen

    humpen Neuling

    Registriert seit:
    20. August 2002
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Berlin
    AW: Empfangsprobleme DVB-S

    Anderes LNB bringt denselben Effekt mit sich.

    In der Regel funktioniert analog/digital auch immer. Aber gegen abend verschlechtert sich das Signal oftmals und die Bitfehler steigen bis letztendlich der digitale Empfang komplett ausfällt. Wobei das auch nicht immer der Fall.
    Tagsüber sind eigentlich keine Probleme - höchstens ganz selten einige Aussetzer.
    Wie gesagt, das ganze Frühjar/Sommer gab es nie Probleme.

    Also gehe ich eigentlich von anderen Störeinflüssen aus.

    EDIT:
    Seit 10 Minuten ist der digitale Empfang wieder komplett ausgefallen, Bitfehleranzeige sprengt die Skala :eek: . Eigentlich pünktlich (+- 5 Minuten) wie jeden Abend wenns auf 20 Uhr zugeht.
    Analog funktioniert ohne Probleme.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. September 2004
  5. hjw

    hjw Gold Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    1.490
    Ort:
    Halstenbek, vor den Toren(NW) Hamburgs
    AW: Empfangsprobleme DVB-S

    Da hilft nur noch eine Spektrumanalyse zur Zeit der Störungen um z.B. einen anderen Richtsender auszuschliessen.

    gruß Hajo
     
  6. Frank_T

    Frank_T Senior Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2001
    Beiträge:
    240
    Ort:
    Deutschland
    AW: Empfangsprobleme DVB-S

    Ein Richtfunksender, der nur im Herbst und Winter funkt? Etwas unwahrscheinlich. Mir scheint da eher eine Temperaturempfindlichkeit im Spiel zu sein. Vielleicht solltest du mal ein Thermometer auf deinem Balkon aufstellen. Notiere dir die Temperatur, wenn die Aussetzer anfangen. Wiederhole dies am folgenden Tag. Wenn die Temperaturen übereinstimmen hast du das Problem schon etwas mehr eingekreist. Ansonsten weiter suchen.
     
  7. humpen

    humpen Neuling

    Registriert seit:
    20. August 2002
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Berlin
    AW: Empfangsprobleme DVB-S

    Guten Abend!

    Habe jetzt die Temperatur mal 2 Tage im Auge behalten.
    Gestern fiel der Empfang bei ca. 15°C aus, heute bei etwa
    14° C. Beides auch zu unterschiedlichen Uhrzeiten.
    Also könnte da schon ein Zusammenhang bestehen.

    Aber was könnte nun zur Lösung des Problems beitragen?

    Hatte auch provisorisch mal die Schüssel (85cm) getauscht.
    Signalstärke und Signalqualität waren duch den Wechsel gestiegen,
    allerdings traten auch wieder Fehler beim Digitalempfang auf, jedoch
    wesentlich später als mit der alten.
     
  8. Stefan1100

    Stefan1100 Gold Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.895
    Ort:
    Im Herzen Bayerns
    AW: Empfangsprobleme DVB-S

    Wenn es jetzt mit der neuen Schüssel, die ein stärkeres Signal auffängt, später auftritt, heisst das doch, daß dein Signal 'zu schwach' wird. Da außer der Schüssel (die ja nun wirklich nicht der Grund sein kann) nur der LNB noch der Temperatur ausgesetzt ist, würde ich auf ihn tippen.

    Du kannst auch testweise mal ein neues Kabel vom LNB zum Receiver ziehen, um ein defektes Kabel auszuschließen.
    Wobei, wenn der Fehler bei allen Receivern auftritt, kann man die Kabel wohl als OK abhaken.
     
  9. Tassenboden

    Tassenboden Gold Member

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Germany
    AW: Empfangsprobleme DVB-S

    Gibs da Kabelfernsehn im Haus ? Hängt der Fernseher da noch dran ?
    Was sind das für Receiver?, wahrscheinlich hat der einen schlechten Tuner drin. ? Mal eine anderen probieren , von ein anderen Marke (Hardware). Nicht wieder den selben Schrott probieren, genauso das LNB, mal eine andere Marke probieren. Andere Hardware !
     
  10. DK4DY

    DK4DY Junior Member

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    52
    AW: Empfangsprobleme DVB-S

    Bei den beschriebenen Fehlern muß man ziemlich eindeutig von einer äußeren Störung ausgehen >> Stördienst der RegTP anrufen! (ist kostenlos)

    Dabei angeben, daß der analoge Empfang durchgehend fehlerftrei ist und der digitale Empfang regelmäßig zu vorhersehbaren Zeiten gestört wird. Die Verbesserung mit der größeren Schüssel spricht nicht gegen einen äußeren Störer, weil größere Schüsseln durch ihre bessere Richtwirkung unanfälliger gegen äußere Störungen sind. Das entschuldigt aber den Störer nicht.
     

Diese Seite empfehlen