1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Empfangsprobleme durch Antennensteckdose!?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von gerol80, 8. Dezember 2005.

  1. gerol80

    gerol80 Neuling

    Registriert seit:
    8. Dezember 2005
    Beiträge:
    14
    Anzeige
    Hallo,

    eigentlich handelt es sich bei mir um ein Problem mit einer analogen Sat-Anlage. Ich denke aber mal, bei Problemen mit dem Empfang/Signal macht das erstmal keinen Unterschied zu einer digitalen. Folgendes ist das Problem:

    Im Zuge einer Renovierung möchten wir ein Sat-Anschlusskabel unter Putz legen und an dessen Ende dann eine Antennensteckdose mit Sat-Buchse anschließen. Bisher hing das einfach so von der Decke und war mit einem F-Stecker mit dem Receiver verbunden. Es handelt sich um eine analoge Sat-Anlage mit Doppel-LNB und einem 4-fach Multiswitch dran.

    Als ich heute die Antennensteckdose angeschlossen hatte und testweise mal einen Receiver + Fernseher angeschlossen habe, funktionierten jedoch die meisten Sender nicht.

    Den Receiver als Fehlerursache kann ich ausschließen, denn wenn ich ihn unters Dach stelle und direkt mit einem kurzen Kabel an den Multiswitch anschließe, funktioniert alles bestens.

    Dass es am Kabel liegt, kann ich auch ausschließen. Mache ich nämlich - wie früher - einfach einen F-Stecker dran und schraube den an den Receiver, kommen alle Sender in sehr guter Qualität.

    Ich habe dann testweise noch einige Meter übriges Kabel genommen (genau dasselbe, das auch zu dem betreffenden Anschluss liegt). Die Kabellänge dürfte ungefähr gleich sein (schätzungsweise 5-7 Meter). Mache ich an beide Enden einen F-Stecker, funktioniert alles sehr gut. Schließe ich jedoch an ein Ende die Antennensteckdose an, fehlen auch wieder die meisten Sender.

    Mir ist dann auch aufgefallen, dass die Sender mit relativ niedrigen Frequenzen (unter 11.000 MHz, z.B. ZDF) noch funktionieren, während die mit Frequenzen über 11.000 MHz praktisch gar nicht gehen. Auf der Verpackung der Antennensteckdose steht etwas von "3 dB Anschlußdämpfung". Kann es sein, dass dadurch das Signal zu schwach wird, wenn man die Antennensteckdose verwendet? Oder kann es sein, dass die Antennensteckdose einfach einen Defekt hat?
     
  2. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Am Main
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: Empfangsprobleme durch Antennensteckdose!?

    ist das auch eine richtige sat wanddose ? das heisst sind da mindestens 3 anschlüsse vorhanden und einer davon hat ein gewinde ????
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Dezember 2005
  3. gerol80

    gerol80 Neuling

    Registriert seit:
    8. Dezember 2005
    Beiträge:
    14
    AW: Empfangsprobleme durch Antennensteckdose!?

    Ja, genau so eine Dose ist das. Die hat drei Ausgänge - 1 x TV, 1 x Radio und 1 x SAT. Das Ding ist von Schwaiger, nennt sich "DSE 650". Hat mich im Globus-Baumarkt 12,99 Euro gekostet. Wie ich jetzt im Internet gesehen habe, war das sowieso schon ziemlich teuer. Dann sollte es wenigstens auch funktionieren :)

    Leider scheint es ja keine Dosen zu geben, die einfach nur einen SAT-Anschluss haben (oder zwei). Denn auf die TV- und Radio-Anschlüsse könnten wir gut verzichten, da wir ja keinen Kabel- bzw. terrestrischen Antennenanschluss haben.
     
  4. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Am Main
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: Empfangsprobleme durch Antennensteckdose!?

    schaffe die zurück und bestelle dir <<< H I E R >>> diese dose für 7 € inclusive versand. die funktionieren immer.

    evt hast du keine end oder stichdose gekauft.
     
  5. alles vergeben

    alles vergeben Senior Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    466
    Ort:
    OHV (Oberhavel)
    Technisches Equipment:
    Nokia DBox2, Technisat Digicorder 1
    AW: Empfangsprobleme durch Antennensteckdose!?

    endlich eine Dose, die HDTV fähig ist :D
     
  6. gerol80

    gerol80 Neuling

    Registriert seit:
    8. Dezember 2005
    Beiträge:
    14
    AW: Empfangsprobleme durch Antennensteckdose!?

    Doch, das ist eine Enddose.

    Kann es denn wirklich an diesen 3 dB Anschlußdämpfung liegen? Wenn ich da in den Internetshops mal so vergleiche, gibt es da ja auch welche mit 5, 6 oder noch mehr dB Dämpfung. Also ist 3 dB doch gar nicht so schlecht, oder?

    Kann man denn die Signalstärke irgendwie messen, die am Ende des Kabels noch ankommt? Da, wo dann die Dose hin soll?
     
  7. alles vergeben

    alles vergeben Senior Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    466
    Ort:
    OHV (Oberhavel)
    Technisches Equipment:
    Nokia DBox2, Technisat Digicorder 1
    AW: Empfangsprobleme durch Antennensteckdose!?

    Ist die Dose auch korrekt angeschlossen? Innenleiter lang genug, kein Kurzschluss zw. Schirm und Innenleiter, Schirm mit aufgelegt?
     
  8. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Am Main
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: Empfangsprobleme durch Antennensteckdose!?

    genau das wäre zu testen. wenn das alles richtig installiert ist, dann hat die dose einen schlag. die dämpfung von 3 db ist mehr als ok. daran sollte es nicht liegen.
     
  9. gerol80

    gerol80 Neuling

    Registriert seit:
    8. Dezember 2005
    Beiträge:
    14
    AW: Empfangsprobleme durch Antennensteckdose!?

    Ja, davon gehe ich doch mal aus. Ich habe ja die Dose heute sicher 5 oder 6 mal neu angeschlossen und zwar an zwei verschiedene Kabel. Bei beiden Kabeln dasselbe Problem. Und bei beiden Kabel war der Empfang erstklassig, wenn ich die Dose wieder abgeklemmt und dafür einfach einen F-Stecker draufgemacht habe. Und wenn es mit dem F-Stecker keinen Kurzschluss gab und der Schirm Kontakt hatte, dann hätte das doch mit der Dose auch funktionieren müssen, oder?

    Das Ergebnis ist also in gewisser Weise so:

    LNB --> Multiswitch --> Kabel mit F-Stecker --> Receiver : funktioniert

    LNB --> Multiswitch --> Kabel --> Antennendose --> Kabel --> Receiver : funktioniert nicht
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Dezember 2005
  10. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Am Main
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: Empfangsprobleme durch Antennensteckdose!?

    lässt nur den schluss zu für mich. D O S E
     

Diese Seite empfehlen