1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Empfangsprobleme DboxII Philips

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von ulan, 10. Oktober 2002.

  1. ulan

    ulan Neuling

    Registriert seit:
    10. Oktober 2002
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Bern
    Anzeige
    Hi Experten,

    habe ein Problem mit meiner SAT-Schüssel.

    Hatte letzte Woche am Sonntag eine nagelneue 88cm Triax Schüssel mit neuer MTI-Single-Universal-LNB installiert. Daran hängt ein Digitaler Premiere-Decoder von Philips dboxII. Am Tag der Installation hat eigentlich alles problemlos geklappt. Mit dem Assistenten zur Antennenausrichtung habe ich die Schüssel ausgerichtet. Das Signal lag dann etwa bei 4 feinen Strichen. Der Premiere Empfang war tadellos.

    Am Montag habe ich die dboxII wieder eingeschaltet worauf die Fehlermeldung UD04 für "keinen Empfang kam". Daraufhin habe ich versucht die Schüssel wieder auszurichten. Egal in welche Richtung, das Signal springt von 0 bis 9 dicke Striche und zwar völlig unkontrolliert.

    Dbox ist o.k. (getestet an anderer Sat-Anlage)
    Danach Test mit Analog-Receiver. Bild o.k.. Aber das Bild verschwindet hin und wieder. Danach muss der Receiver neu eingeschaltet werden.

    Woran kann's liegen? LNB?

    Hoffe auf eure Hilfe

    Ulan
     
  2. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Hallo,
    was war denn der Grund für den Neuaufbau des Spiegels?
    Ca. 95% aller Fehler in Sat-Anlagen sind heutzutage auf Montagefehler (insbesondere Kabel!) zurückzuführen, und bei den Kabeln würde ich anfangen, zu suchen.
    mfg
     
  3. ulan

    ulan Neuling

    Registriert seit:
    10. Oktober 2002
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Bern
    @hans2
    Ich hab die Schüssel nicht neu aufgebaut. Der Empfang war am nächsten Tag nicht mehr über die DBOX vorhanden, sehrwohl hatte ich noch über den analog reseiver ein bild.
     
  4. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Die Fehlerbeschreibung, die Du gibst deutet schon auf einen Kabelfehler hin, speziell auf einen Feinschluß an einem F-Stecker.
    mfg
     
  5. ulan

    ulan Neuling

    Registriert seit:
    10. Oktober 2002
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Bern
    @hans2

    danke für deine Antworten.
    Werde morgen die Kabel überprüfen und die Schüssel mit einem kurzen Kabel am Fernseher nochmal ausrichten.

    Den Begriff "Feinschluss" kenne ich bisher nicht, glaube aber dass es Kontakt zwischen Abschirmung und Kupferlitze bedeutet?

    Ich poste morgen nochmal!

    danke!

    ulan
     
  6. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Ja, unter Feinschluß ist ein Kurzschluß zu verstehen, der dadurch entsteht, daß zwei Leitungen aneinander lose anliegen. Schau Dir mal hier www.beitinger.de/sat an, wie F-Stecker richtig montiert werden. Es ist wichtig, daß alle Drähtchen des Außenleiters (Schirm) wirklich nach hinten (über die äußere Isolierung) gelegt werden. Der Stecker wird dann auf die über der äußeren Isolierung liegenen Drähte des Außenleiters aufgeschraubt. Nur dann ist auch die mechanische Stabilität gewährleistet.
    Übrigens: Nach dem Aufschrauben eines F-Steckers müssen die Finger schmerzen, dann hält der Stecker.
    mfg
     
  7. ulan

    ulan Neuling

    Registriert seit:
    10. Oktober 2002
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Bern
    @hans2

    Hab' mir heute eine neue LNB besorgt. Einfach die Alte (MTI single universal) ausgetauscht und siehe da, das Bild war wieder perfekt da. Schon komisch, dass eine LNB nach nicht mal 24h Betrieb den Geist aufgibt.

    Nochmal vielen Dank für die Hilfe!

    Ulan
     
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.338
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Hi
    Ich verwende schon lange keine F-Aufdrehstecker mehr weil die sich nach ein paar Jahren lösen und dann kommt es zu kontakt problemen.
    Besser sind die F-Krimpstecker die auch ein viel besseres Gewinde haben. Sie lassen sich auch viel einfacher Montieren (Krimpzange ist aber vorraussetzung).
    Gruß Gorcon
     

Diese Seite empfehlen