1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Empfangsprobleme bei starkem Regen? Woran liegt das?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von tbusche, 25. Juni 2008.

  1. tbusche

    tbusche Talk-König

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    6.941
    Anzeige
    Hallo!

    Ich habe folgendes Problem:

    1. bei schwachem Regen --> Bild vorhanden
    2. bei etwas stärkerem Regen --> Bild nicht mehr vorhanden
    3. bei Gewitter, welches 10 sec --> Bild etwas unstabil
    4. bei Gewitter, was über einem ist --> normal: Bild nicht mehr vorhanden

    Was kann ich machen, dass das Bild auch bei etwas stärkerem Regen noch vorhanden ist und ich TV gucken kann?

    Wäre es eine Möglichkeit, dass zum Beispiel die Antenne nicht ganz exakt auf dem Astra 19,2° Ost ausgerichtet ist?

    Wäre auch folgendes eine Abhilfe, wenn man den LNB etwas abdeckt, damit er nicht direkt vom "Regeneinfall" betroffen ist?

    Gibt es sonst noch eine Möglichkeit, dass das Bild stabiler bei Regen ist?

    Oder habt ihr das gleiche Problem und ich muss mich damit abfinden?
    --------------------------------

    Vorher hatten wir einen anderen LNB dran, da war das Bild noch bei Gewitter und starkem Regen vorhanden, da konnte die halbe Straße unter Wasser stehen und ich hatte ein Bild gehabt, seitdem ein Quadro-LNB dran ist, ist das Bild bei nur etwas stärkerem Regen weg?

    Für Vorschläge wäre ich dankbar.

    tbusche

    Ich bin ratlos
     
  2. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    AW: Empfangsprobleme bei starkem Regen? Woran liegt das?

    Hallo, tbusche
    Ich würde aml mutmaßen, dass die Schüssel zu klein ist und dadurch keine gute Schlechtwetterreserve hat. Wie groß ist denn die Schüssel?
    Mahlzeit
    Reinhold
     
  3. tbusche

    tbusche Talk-König

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    6.941
    AW: Empfangsprobleme bei starkem Regen? Woran liegt das?

    60 cm ist die bestimmt. Man Receiver findet die Sender vom Eurobird 28,5°, aber ein Bild und Ton bekomme ich nicht.

    Kann ich denn was machen, oder müsste ich mir ne neue Schüssel kaufen?
     
  4. eifelman

    eifelman Silber Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2006
    Beiträge:
    799
    Ort:
    bei Bitburg/Trier
    AW: Empfangsprobleme bei starkem Regen? Woran liegt das?

    60 cm. ist nicht das Größte - aber für 19.2 sollte es gut reichen, zumindest so, dass nicht bei leichtem Regen alles ausfällt. Erstmal Schüssel neu ausrichten oder ausrichten lassen.
     
  5. SD³

    SD³ Junior Member

    Registriert seit:
    16. Juli 2007
    Beiträge:
    53
    AW: Empfangsprobleme bei starkem Regen? Woran liegt das?

    Das ist ein generelles Problem, womit im Prinzip jeder Sat-Zuschauer zu kämpfen hat. Je stärker der Regen, desto schlechter der Empfang.
    Abhilfe schafft nur eine größere Schüssel.
    Ich hab auch 'ne 60cm Schüssel und wenn sich, wie heute Morgen, eine dicke Gewitter-Wolke vor den Satelliten schiebt, ist ganz Essig mit TV.
     
  6. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.452
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Empfangsprobleme bei starkem Regen? Woran liegt das?

    Das kann ich nicht bestätigen. Habe neben meiner fest installierten 88er Schüssel mit Multiempfang, im Garten noch je eine 64er/80 Testschüssel am gleichen Mast, gleiche Single LNB von Smart. Beide sind direkt verbunden mit 2 identischen Receivern (Nokia Dbox2) und optimal justiert. Bei Normalwetter zeigt Boxe1 den sendestarken Pro7 Kanal unter SNR über die 80er Schüssel mit 62000 an. Die 64er Schüssel schafft immerhin 59000.

    Die Image unter Neutrino zeigen C/N(SNR) nicht in dB oder Prozent, sondern in Zahlen bis max 63000 an. Bis deutlich unter SNR 40000 bleibt der Empfang stabil.

    Als in diesen Tagen hier ein Unwetter mit Extremregen tobte, ist natürlich zuerst der Empfang über die 60er Schüssel ausgefallen. Allerdings nicht wirklich nennenswert.
    Dann muss die Wolke aber gewaltig und hochreichend sein.

    Mittler Regen bis hin zum Starkregen quittiert meine Box über die 64er Schüssel zwar mit erhöhten BER Werten und deutlich verminderten SNR Werten, aber es muss so wie in diesen Tage ganz heftig kommen, bevor sich Totalausfall einstellt.

    Überingens befindet sich an meiner 88er Multiempfangsanlage keins der LNBs im Fokus.

    SNR ist hier mit der 64er Schüssel fast gleichauf. Bei jedem Wetter.;)
     
  7. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.555
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Empfangsprobleme bei starkem Regen? Woran liegt das?

    Da, wie es aussieht, eine Mehrteilnehmer Anlage vorhanden ist, ist ganz einfach die Schüssel für einen stabilen Schlechtwetter Empfang zu klein.

    Für Mehrteilnehmeranlagen werden 80 cm Schüsseln empfohlen.

    Also größere Schüssel kaufen und genau ausrichten.
    Dann klappt es auch mit dem Nachbar bei Regen.:D
     
  8. AudioPurist

    AudioPurist Senior Member

    Registriert seit:
    14. März 2005
    Beiträge:
    174
    Empfangsprobleme bei starkem Regen und Gewitter

    Richtig.

    Stimmt nicht ganz. Selbst mit einer 10m-Schüssel hast Du bei Gewitter Totalausfälle durch Dispersion. Das ist systembedingt bei SAT.

    Eine "echte" 60er- Schüssel ist für ASTRA 19.2°E völlig ausreichend. Diese bringt auch bei Regen noch genügend S/N sofern man nur ein zentriertes LNB installiert hat.

    "Echte" 60er heißt folgendes:

    - ein rauscharmes LNB
    - exakte Parabolform der Schüssel
    - genaue Zentrierung des LNB

    Beim Ausrichten der Schüssel bringt jedes halbe dB was.
    Die Beste ist immer noch Kathrein (nicht unbedingt CityCom).

    Baumarkt-Schüsseln können das nicht leisten.

    mfg.
     
  9. eifelman

    eifelman Silber Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2006
    Beiträge:
    799
    Ort:
    bei Bitburg/Trier
    AW: Empfangsprobleme bei starkem Regen und Gewitter

    Da muss ich aber mal eine Lanze für Baumarkt-Schüsseln brechen: Habe selbst noch eine 80er Baumarktschüssel (als Zweitschüssel), die super Empangswerte liefert. Meine Ex-Freundin hatte auch eine Baumarktschüssel - keinerlei Probleme.

    Der Nachteil der billigen Stahlschüsseln ist halt, dass sie gerne zu rosten anfangen nach einer Zeit. Aber von der Empfangsleistung her ist eine 80er Baumarkt Stahlschüssel sicherlich nicht um Welten schlechter als eine teure Fuba oder Kathrein - nur halt nicht so langlebig.
     
  10. AudioPurist

    AudioPurist Senior Member

    Registriert seit:
    14. März 2005
    Beiträge:
    174
    AW: Empfangsprobleme bei starkem Regen und Gewitter

    Das ist eben auch Glücksfall bei der oft nicht sehr stabilen Konstruktion (Verwindung, Zentrierung).

    Bei Billigschüsseln sollte man auf jeden Fall der 80er den Vorzug geben, da stimme ich Dir zu. Die hat dann aber eine größere Windlast auszuhalten (je nach Aufstellungsort).

    mfg.
     

Diese Seite empfehlen