1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Empfangsprobleme, Aussetzer & Co mit D-BOX 1

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von mfkne, 26. Mai 2003.

  1. mfkne

    mfkne Junior Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2003
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Nürnberg
    Anzeige
    Hallo zusammen!

    Ich habe hier einen Kabelanschluß von Kabel Bayern, eine D-BOX 1 mit DVB 2000 und einer freigeschalteten Karte für Digikabel D.

    Der analoge Kabelanschluß funktioniert völlig ohne Probleme, zwischen der Anschlußdose und dem Fernseher liegen knapp 15-20 Meter Antennenkabel.

    Die Digikabel D-Kanäle (MTV Base, BBC Prime, etc.) laufen auch über diese Distanz völlig ohne Probleme. Quasi alle anderen Sender (z.B. ZDF Infokanal, MDR, NDR, CNBC, etc.) laufen nur mit sich häufenden Bild- und Tonaussetzern (Bild bleibt für einen Sekundenbruchteil hängen).
    Nun dachte ich zunächst, das Probleme könnte mit der großen Länge des Antennenkabels und damit zusammenhängend einem zu schwachen Eingangssignal liegen.

    Also habe ich mir bei Conrad einen Zweigeräteverstärker gekauft, der jeweils 10 dB bringen soll. Dabei ist der Verstärker nicht direkt an der Anschlußdose, sondern als letztes Stück vor der D-BOX installiert.

    Dabei zeigte sich eine leichte Besserung, die Bild- und Tonaussetzer haben sich leicht reduziert, treten aber immernoch merkbar auf.

    Also habe ich die Installation verändert: Der Verstärker wurde direkt an die Anschlußdose gehängt. Das Ergebnis war nicht wirklich befriedigend: Nun funktionierten die bisher gestörten Kanäle ohne Probleme, aber bei den bislang nicht gestörten traten die Aussetzer auf.

    Um es kurz zu machen: Hat jemand eine Ahnung, woran's liegen kann und was dagegen zu tun ist?`
    Könnte ein stärkerer Verstärker etwas bringen?

    Danke für jeden Tip!

    Es grüßt
    Christian
     
  2. toxy

    toxy Neuling

    Registriert seit:
    15. Juni 2003
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Freudenstadt
    Würde mal ein hochwertiges Koaxkabel versuchen.
     
  3. Silly

    Silly Platin Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    NRW
    Technisches Equipment:
    Triax TDS88 19.2°E/13°E/23.5°E/28.2°E - KDL-40W5730 - VU+Duo²
    Das Signal kommt an der Antennendose wohl mit unterschiedlichem Pegel an, der Verstärker bringt den Pegel ja komplett nach oben. Nun kann es sein das die Sender die vorher okay waren jetzt zu stark sind, hab mal gehört das das auch nicht so gut ist. Bei analog gab es in diesem Fall auch Bildstörungen an der Kabelanlage bei meinem Vater. Habe da zusätzlich nach dem Verstärker wieder einen Dämpfungsregler eingebaut und den so eingestellt das das Bild okay war. Kann sein das die 10db Verstärkung zuviel sind, vielleicht brauchts nur 6db. Mit nem Verstärker mit regelbarer Verstärkung gehts natürlich auch. So Dämpfungsregler kostet ja nicht die Welt, ein Versuch wäre es wert. Trotzdem aber zu allererst mal dem Tip mit dem Kabel nachgehen, vor allem mal die Stecker überprüfen.
     
  4. mfkne

    mfkne Junior Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2003
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Nürnberg
    Ich habe die Installation jetzt folgendermaßen verändert und kann ohne Probleme die Programme sehen:

    Die Distanz von über 10 Metern aufgeteilt in zwei etwa gleich lange Stücke und in der Mitte den Verstärker dazwischengehängt. Funktioniert ohne Probleme.
     

Diese Seite empfehlen