1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Empfangsproblem mit Unicable Quad LNB

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Anglesheart, 22. Juni 2016.

  1. Anglesheart

    Anglesheart Neuling

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo Liebes Forum,
    letzte Woche habe ich mir einen neuen Fernseher zugelegt. Panasonic DXW784. Hatte bisher einen Quad LNB auf dem Dach. Hiervon geht ein Anschluss bei mir in die Wohnung. Konnte also immer nur ein Gerät betreiben. Hatte dann von Unicable LNBs gelesen und mir einen Schwaiger Unicable Quad LNB vor Ort gekauft. Habe dieses dann gegen den vorhandenen getauscht. An dem Kabel, was in meinem Wohnzimmer ist, habe ich dann noch einen zweifach Verteiler angebracht. Das eine Ende dann mit dem Fernseher verbunden und das andere mit meinem Sky Receiver. Dem Fernseher habe ich dann C1-1190 und C2-1400 zugewiesen und dem Receiver c3-1680 und c4-2040. Konnte dann auch auf beiden Geräten aufnehmen und schauen. Signalqualität Senderabhängig 75-100%. Nachdem ich den TV ausgemacht und wieder eingeschaltet habe, erschien "Kein Signal". Auf dem Receiver ebenso. Wenn ich dann auf "Sender aktualisieren" drücke, ist das Signal wieder da, bis ich den TV wieder ausschalte oder aber vom TV Modus in den App Modus (z.b. für Netflix) wechsele. wenn ich dann wieder in den TV Modus gehe, steht wieder "Kein Signal". Durch "Sender aktualisieren" ist das Signal dann wieder da. Das gleiche Problem besteht auch, wenn ich den Zweifachverteiler wegnehme und das Satellitenkabel direkt an den TV anschließe. Mit meinem vorigen normalo Quad LNB hatte ich nie Probleme.

    Hat da vielleicht jemand von Euch eine Idee zu, was ich versuchen könnte?
    Liebe Grüße
    Frank
     
  2. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.299
    Zustimmungen:
    1.485
    Punkte für Erfolge:
    163
    Hallo Frank, willkommen im DF-Forum!

    Probiere bitte mal zuerst aus, die Frequenz vom UB 1 auf die übliche 1210 MHz zu stellen.
    Dann ist es immer hilfreich, von den Empfangsgeräten ein Firmwareupdate zu machen, denn nicht selten gibt es leider gerade im Einkabelmodus viele Fehler in den Gerätefirmwaren.

    Anlaufprobleme in Einkabelsystemen deuten fast immer auf Probleme mit der Fernspeisung hin. Hauptursache ist ein minderwertiges Empfängeranschlusskabel gefolgt von abgeschertem Geflecht bei Aufdreh-Schraubsteckern und StaKu-Kabeln.

    Gruß, Klaus
     
  3. Anglesheart

    Anglesheart Neuling

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Klaus
    und vielen Dank für die prompte Antwort. Nachdem ich den TV aufgestellt habe, hatte ich ein Softwareupdate gemacht und am Wochenende nochmal nachgeschaut, gab aber kein neues. C1 und c2 sind nicht Standard 1210 und 1420, weil ich damit keinen oder schlechteren Empfang bekomme, als mit den eingestellten Werten, was mich auch gewundert hat. Die Frequenzen liegen aber im Datenblatt angegebenen Frequenzbereichen von c1: 1180-1240 und c2: 1390-1450. Somit hab ich mir dabei nichts weiter gedacht. Weil selbst die UHD 4K Testsender ein exzellentes Bild liefern. Die Fernspeisung heißt Stromlieferung? Leider kann ich das Kabel nicht tauschen, da es durch mehrere Keller und einem nicht zu meiner Wohnung gehörenden Hauseingang gezogen ist. Es ist am Ende jedenfalls ein Aufdreh Stecker drauf, den ich heute heute nochmals genauin Augenschein nehme und gegebenenfalls durch einen neuen ersetze. StaKu-Kabel soll "Stabkupferkabel" also solid core heißen? So eins habe ich jedenfalls und ich habe seit 10 Jahren, die ich dort wohne penibelst darauf geachtet, dass ich es nicht knicke oder stark biege um den Bruch der Innenlitze zu vermeiden.
     
  4. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.157
    Zustimmungen:
    490
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    Andere Frage: Der 2-fach-Verteiler ist einer, der gleichspannungstauglich und Dioden-entkoppelt ist?
     
  5. Anglesheart

    Anglesheart Neuling

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Also... puhh... ??? Es ist dieser hier (KLICK). Hat mir der Verkäufer dazu gegeben. Aber, wie gesagt, den hab ich ja jetzt nicht mehr drinnen, weil ich das Sat Kabel direkt an den TV Tuner geschraubt habe.
     
  6. Anglesheart

    Anglesheart Neuling

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Habe gestern nochmals den Anschlussstecker kontrolliert. Der Schrim ist sauber umgelegt und der Stecker ordentlich fest aufgeschraubt, so dass die Verbindung gut fest ist und ordentlich Verbindung hat. Auch wird der Innenleiter nicht vom Schirm in irgendeiner Weise berührt. Hier sollte somit kein Problem auftreten können.
     
  7. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.818
    Zustimmungen:
    259
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
  8. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.512
    Zustimmungen:
    240
    Punkte für Erfolge:
    73
    Zunächst einmal aus Interesse, weil ich eine Funktion "Sender aktualisieren" nicht kenne und offen gesagt den Sinn nicht verstehe (Mit dem Zurückschalten in den TV-Modus sollte doch klar sein, was der Nutzer möchte): Ist damit die Taste "LAST VIEW" gemeint?

    Zum Empfangsproblem: Hilft "Sender aktualisieren" immer gleich auf Anhieb?

    Hat man mit dem Pana auch dann kein TV-Bild nach dem Wechsel von z.B. Netflix auf TV, wenn der über den Verteiler angeschlossene Sky-Receiver zeitgleich aktiv (= nicht nur Standby) eingeschaltet ist?


    Das mag sein. Weißt Du das mit Sicherheit? Es sind immerhin Pfeile "DC PASS" in nur eine Richtung drauf. Einen Verteiler (nicht genau diesen), für den nicht explizit auf Dioden hingewiesen wurde, der aber auch solche Pfeile hatte, habe ich schon durchgemessen. Er hatte Dioden. Der TE schrieb außerdem:
    Das mit den Dioden kann man leicht checken: Verteiler "verkehrt" herum einbauen: Receiver oder TV an den (normale Verwendung) Eingang, Uniable-LNB an einen der Ausgänge (anderer bleibt frei). Hat man so keinen Empfang mehr, sind Dioden drin.
     
  9. Anglesheart

    Anglesheart Neuling

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Also das Signal ist solange aktiv, wie der Tuner des TV genutzt wird. Egal, ob ich to schaue, oder eine Aufnahme läuft und ich nebenbei entfliehen sehe.
    Der "Knopf" "Sender aktualisieren" ist eine Option im Setup unter DBV-S Tuner Einstellungen. Anstatt einen kompletten Sendersuchlau zu starten, kann man nur auf Neue Sender prüfen. Wenn ich also "Kein Signal" habe, drücke ich da drauf bis der erste Sender gefunden wird. Dann drücke ich abbrechen und mein TV läuft wieder mit den bereits gespeicherten Programmen. Dauert eben nur 1 Minute anstatt den kompletten Senderdurchlauf durchsuchen zu lassen.
    Und ja, das geht immer so.
    Und ob der nun läuft, wenn der Skype Receiver auf On ist, habe ich nicht mehr getestet, da ich den und den Verteiler ja wieder abgeschraubt habe. Kann ich aber gerne wieder anschließen und es noch mal probieren.

    Auf Grund des Aufdruckes auf dem Verteiler "markierte DC Richtung" gehe ich allerdings auch davon aus, dass Dioden enthalten sind. Aber auch das werde ich nach Deiner Methode mal testen.
     
  10. Anglesheart

    Anglesheart Neuling

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    So, der Verteiler scheint Dioden zu enthalten, da bei Anschluss in falscher Richtung KEIN Signal zu bekommen ist. Egal was ich anstelle. Verteiler wieder richtig rum und alles geht so gut oder schlecht wie vorher.
    Skyreceiver angeschlossen und angemacht. Jetzt kann ich am TV umschalten was ich will und habe beim Zurückschalten auf TV auch immer Signal.
    Skyreceiver im Standby und schwups geht's auch mit dem Fernseher wieder nicht.

    Also irgendwie und warum verlieren meine Geräte im Standby den Kontakt zum LNB. Und genau das ist der Punkt wo ich mich im Satbereich nicht auskenne. Ich weiß nicht, wie ein LNB arbeitet. ???
    Laienhaft vermutet würde ich sagen, dem LNB fehlt sowas wie eine Batterie oder ein Speicherstrom, der ihn nicht vergessen lässt, wer er ist.
     

Diese Seite empfehlen