1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Empfange kaum deutsche Programme

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Paule08, 8. September 2008.

  1. Paule08

    Paule08 Neuling

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Wanderup
    Anzeige
    Hallo,

    ich bin absoluter Neuling, was TV über Satellit angeht und bin vor kurzem aufs Land gezogen. Der vorherige Bewohner hat netterweise seine Satellitenschüssel auf dem Dach belassen und ist leider nur schwer zu erreichen.

    Ich habe nun natürlich gehofft, dass alles insoweit ausgerichtet ist, dass ein Anschließen eines SAT-Receivers das Fernsehgucken ohne große Probs ermöglicht...funktioniert ja auch, aber bleiben mir die für mich wichtigen deutschen TV-Sender auf der Strecke :confused:

    Nach diversen Scan-Versuchen erhalte ich eine vielzahl von französischen bzw. spanischen Sendern, wie z.B. Taquilla 3, RTBF Sat, EHS, Portada, Dermain, ... und lediglich die folgenden deutschen Sender: Phönix, Arte, Eins Plus, Eins Festival und Bibel TV.

    Die Qualität der nach Einsicht der "Listung der Frequenzbelegung" zeigt mir auf, dass ich dort gute Qualitätswerte (ASTRA 1 KR, ASTRA 1 L) habe, wo Sie mir nicht so wichtig sind und dort schlecht sind, wo es mir wichtig wäre (ASTRA 1 H).

    Ich vermute recht stark, dass die Schüssel nicht 100 %ig so eingestellt ist, wie sie sein sollte. Mag mir einer vielleicht mitteilen können, was hier wohl Tatsache ist und was ich tun kann? Da ich keine Hilfsmittel für eine genaue Ausrichtung besitze, hoffe ich, dass ich mit ein wenig Anleitung und Fingerspitzengefühl zum Ziel kommen kann :rolleyes:

    Ich danke Euch einfach mal im Voraus.

    LG Paule08
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Empfange kaum deutsche Programme

    Die Sat Anlage scheint nicht "Digitaltauglich" zu sein.

    Ja, auch wenn du einige digitale Empfängst, der Begriff "Digitaltauglich" ist eigendlich blödsinn (Der Sat Anlage ist es egal ob du digitale oder analoge Sender empfängst), hat sich aber leider eingebürgert. Zur Erklärung: Das bedeutet sie empfangt nur das Low-Band (das senden alle Analogen Sender und nur einige wenige Digitale (die die du aufzählst)) aber nicht das High-Band (da wo die meisten Digitalen senden).


    Erzähle mal was zum Aufbau der Anlage. Insbesondere ob ein Multischalter vorhanden ist (und wenn ja was für einer) und wo welche Kabel langlaufen.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. September 2008
  3. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Empfange kaum deutsche Programme

    Das hört sich sehr danach an, daß die vorhandene Sat-Anlage lediglich nicht digitaltauglich ist. Gute Empfangswerte im Low Band sprechen für eine ordentliche Ausrichtung. Der Empfangskopf an der Schüssel (das LNB) muß getauscht werden gegen ein "Universal-LNB". Die gibt es in unterschiedlichen Bauformen für eine unterschiedlich definierte Anzahl von möglichen Teilnehmern. Wenn Du uns mitteilst, wieviel Teilnehmer bislang mit welcher technischen Peripherie versorgt wurden, kann man das ein bissel mehr präzisieren.
     
  4. Paule08

    Paule08 Neuling

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Wanderup
    AW: Empfange kaum deutsche Programme

    Hmm, okay, ich erkenne, dass mein Wissen bislang noch geringer war als ich vermutete :D

    Also die vermutlich 'alte' Schüssel (habe sie bislang nicht näher betrachten können) besitzt zwei LNBs. Auf dem Dachboden konnte ich erkennen, dass diverse Kabel kreuz und quer verlegt wurden und scheinabr nach Bedarf an- bzw. abgeklemmt wurden. Von Mulitschaltern habe ich nichts erkennen können, wüsste auch nicht wie diese aussehen, doch ist da sonst nichts. Vermutlich wurden diese, sofern zuvor vorhanden mitgenommen. Ein Gespräch mit den vorherigen Bewohnern war leider nicht möglich.

    Der Austausch des LNBs wäre für mich nachvollziehbar und wünschenswert, da dies wohl den geringsten Aufwand bedeuten würde. Angeschlossen sollte momentan auch lediglich ein Receiver (Tel SKY SX20). Ich hoffe, dass ein neuerer LNB sich auch mit der Schüssel verträgt?
     
  5. Zodac

    Zodac Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    10.270
    Ort:
    BW
    AW: Empfange kaum deutsche Programme

    [edit]
    Ich editier mal den ganzen Beitrag, da du inzwischen geantwortet hast.

    Besitzt sie zwei LNBs oder ein LNB mit zwei Ausgängen? Das ist wichtig. Wenn es zwei LNBs sind, hast wahrscheinlich eins für Astra und eins für Hotbird.

    Ein Multischalter sieht so (bzw. so ähnlich) aus:
    [​IMG]



    Wieviel Anschlüsse willst du denn im Haus realisieren?

    Greets
    Zodac
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. September 2008
  6. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Empfange kaum deutsche Programme

    Wieviele Anschlüsse? Evtl. mit dem Fernglass schauen.

    Dann raff dich halt einmalig auf und ordne und beschrifte die Kabel mal ordendlich. Dann mal ne Skizze zeichen und diese hier Posten.
    Im Prinzip kommen ja von der Schüssel X Kabel. Und Y Kabel gehen von einem Punkt zu den einzelnen Anschlüssen im Wohnbereich. Das sollte man ordnen können.

    Klingt nach Arbeit, aber letztendlich ist das einfacher und zeitsparender als ewig lang sinnlos rumzufummeln bis halt zufällig mal was klappt.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. September 2008
  7. Paule08

    Paule08 Neuling

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Wanderup
    AW: Empfange kaum deutsche Programme

    Mensch habt erst mal großen Dank für die schnellen und informatitionsreichen Antworten :)

    Also die Schüssel besitzt doch nur ein LNB, jedoch mit zwei Ausgängen. Voerst würde uns ein Anschluss im Haus völlig ausreichen. Später (vielleicht in einem Jahr) sollten es schon 3 bis 5 sein, da einige Wohnungen erst geschaffen werden müssen.

    Richtig ist natürlich, dass von der Schüssel zwei Kabel kommen. Da keine weitere Verbindung bestand (Multischalter wohl entnommen) habe ich eines der beiden Kabel dorthin verbunden, wo nun der Receiver seinen Dienst leisten soll und soweit es ihm möglich ist, wohl auch tut.

    Wir leben im Prinzip auf einer Baustelle, die sehr viel Arbeit machte & weiter machen wird. Die planungsmäßigen und ordnungsmäßigen Dinge, die die Kabel auf dem Dachboden betreffen, sind aktuell nicht ganz so wichtig. Viel wichtiger empfinde ich, dass man sich nach etwa 4 Wochen Arbeit am Objekt endlich mal wieder ein wenig TV gönnen kann :D

    Sofern der Regen aufhört, ich irgendwie aufs Dach komme und das Dach mein Gewicht aushält, könnte ich einen Wechsel des LNBs tätigen. Da ich mich nicht auskenne: Würde ein LNB der Marke Acer "UNIVERSAL KU-BAND LNBF. Input Freq.: 10.70~12.75 GHz L.O.: 9.75/10.6GHz Gain:55dB(Typ.)N.F:0.6dB(Typ.)" mich meinem Ziel näher bringen können?
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. September 2008
  8. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Empfange kaum deutsche Programme

    Wenn du eh am basteln bis dann denke gleich daran zur jeder (wichtigen) Empfangsstelle zwei Kabel zu legen (wenn möglich).
    Dann kann man auch mal Twin-Receiver nutzen.
    Und wenn möglich sollten Antennleitungen in Leerohren liegen. Das zumindest beachten wenn du neu legst (die bereits vorhandenen must du deswegen nicht rausreissen ;) ).

    Und wenn eh mehr als 4 Anschlüsse geplant sind dann must du eh einen Mutischalter nutzen.
    D.h. vier Kabel zwischen Quattro-LNB und Multischalter (4 Eingänge und soviele Ausgänge wie du benötigst). Der Multischalter braucht dann einen Stromanschluß.

    Ferner den Potentialausgleich und evtl. (je nach Schüsselstandort) die Erdung prüfen. Hier im Forum gibt einige Threads mit Infos dazu.

    cu
    usul
     
  9. Paule08

    Paule08 Neuling

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Wanderup
    AW: Empfange kaum deutsche Programme

    Danke für die guten Ratschläge und werde ich sie auch berücksichtigen, wenn ich soweit bin, doch bringt mich dass im "hier und jetzt" nicht weiter.

    Nach ca. 4-5 Wochen will ich doch nur endlich mal wieder fernsehen können :rolleyes:

    Wird sich das Problem durch den Wechsel des ursprünglichen LNBs zu dem benannten Acer-LNB beheben lassen?

    Langfristig gesehen werde ich viele Eurer Informationen berücksichtigen nur geht's mir jetzt echt nur darum, dass ich mich am Abend endlich mal wieder ein wenig berieseln lassen kann - Wofür zahle ich denn sonst meine GEZ-Gebühren? :D
     
  10. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Empfange kaum deutsche Programme

    Da Du ja auf einer "Baustelle" lebst, kannst Du mit einem weiteren "Provisorium" leben und es im Nachgang "richtig machen". Was Du zunächst brauchst, ist ein Universal-Quad-Switch-LNB. Als Marken seien jetzt mal ALPS, MTI, Inverto und dergleichen genannt. Das Teil hat einen kleinen Multischalter für den Direktanschluss von bis zu vier Receivern integriert. Austauschen in der LNB-Halterung, eine Koaxleitung anschrauben, welche Du dann auf dem Dachboden mit einem F-Verbinder mit Deiner gewünschten Teilnehmerleitung verbindest, schon kannst Du ganz auf die Schnelle abends mehr machen als nur Zeitung lesen, z.B. fernsehen. ;) Bis zu vier Teilnehmeranschlüsse kannst Du dann relativ problemlos realisieren. Sollen es dann irgendwann mal mehr sein, benötigst Du dann einen "quadfähigen" Multischalter. Mit ihm kannst Du dann zu einem x-beliebigen Zeitpunkt mehr als vier Teilnehmer realisieren. Ob analoge oder digitale Receiver eingesetzt werden, ist egal, funktionieren tut beides.
     

Diese Seite empfehlen