1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Empfang von TV Sendern aus NL und B am unteren linken Niederrhein ab Nov 04?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von barthaar, 23. Mai 2004.

  1. barthaar

    barthaar Senior Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    419
    Ort:
    Deutschland, Berlin
    Anzeige
    Hi folks,

    ... möchte meinen Vater beraten, der in Kleve-Materborn noch immer am Kabel hängt und keine SATSCHÜSSEL aufstellen möchte. Da er - wie viele Niederrheiner seines Alterns - auch die niederländische Sprache gut versteht, möchte er Sender aus den Niederlanden und Flandern empfangen. Denkt ihr, dass mein Pa ab November 04 die flämischen Programme VRT TV1 und Ketnet/Canvas mit einer Digibox und seiner Hausantenne empfangen kann? Die niederländischen Sender sollen wohl (zunächst) verschlüsselt übertragen werden.
    Danke für eure Auskünfte!

    barthaar
    (Niederrheiner wohnhaft in Berlin)

    <small>[ 24. Mai 2004, 07:31: Beitrag editiert von: barthaar ]</small>
     
  2. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    Die Belgier senden seit Anfang des Monats im Regelbetrieb, u.a. auf K41 Genk mit 20 kW (TV1, Ketnet/Canvas, Sporza und einige Radiosender). Wenn TV1 K44 und Ketnet/Canvas K47 jetzt schon gut (also mit sehr wenig Schnee) reinkommen, dann sollte auch der DVB-T-Empfang möglich sein. Die Niederländer senden immer noch nur über Lopik und weiter westliche Standorte, da hat sich also noch nichts geändert. Außerdem ist bis auf Nederland 2 und die Radioprogramme immer noch alles codiert. Bis 2006 soll aber nach aktuellen Planungen wohl die analoge terrestrische Ausstrahlung beendet werden - danach wäre dann wohl mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit Nederland 1-3 und der Provinzsender frei empfangbar und u.a. Arnhem wäre auch im Regelbetrieb dabei.
     
  3. mago

    mago Gold Member

    Registriert seit:
    21. September 2001
    Beiträge:
    1.130
    Ort:
    Bochum
    @kroes:

    Ich würd emich nicht darauf so verlassen, TV1 KETNET/CANVAS analog laso auch digital! Denn ich habe die analog mit Schnee drin, digital auch eine Signalrstärke und Qualität die über 70% liegt. Wohl fällt das Signal alle 3-4Sekunden auf 0 ab, bevor es wieder auf über 70% ansteigt!
     
  4. barthaar

    barthaar Senior Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    419
    Ort:
    Deutschland, Berlin
    hi folks,

    .... hab´ ich das richtig verstanden? Man kann jetzt schon mit einer DIGIBOX, die man in Kleve zwischen Hausantenne und TV anschließt, die beiden öffentlich-rechtlichen flämischen Sender VRT TV1 und Ketnet/Canvas ebenso wie Nederland 2 `digital` empfangen? Dann würde ich nämlich bereits jetzt eine DIGIBOX für meinen Pa kaufen, da er die flämischen Sender analog terrestrisch nur mit sehr, sehr viel `Schnee` empfängt. Danke für eure Antwort!

    gruss

    barthaar
     
  5. mago

    mago Gold Member

    Registriert seit:
    21. September 2001
    Beiträge:
    1.130
    Ort:
    Bochum
    Auf welchen Kanälen empfängt dein Vater die Programme jetzt? Die flämischen müßte er eigentlich empfangen können, da in Flandern der Regelbetrieb schon läuft und von jedem Standtort der analog ausstrahlt auch digital gesendet wird. Bei HOL kommt es drauf an, von wo die analog empfangen werden.
     

Diese Seite empfehlen