1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Empfang Miserabel - DVBT

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von deff, 21. November 2014.

  1. deff

    deff Neuling

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Guten Morgen,
    ich habe ein Problem mit meinem DVBT Empfang.
    Komme aus Braunschweig. Laut Abdeckung hier alles Super.
    An meinen neuen Fernseher (Samsung UE46ES6300) mit integriertem DVBT Receiver hab ich nun eine DVBT Antenne angeschlossen und bekomme recht schlechtes Signal.

    Ich habe auch noch einen externen DVBT Receiver.
    Da ich nirgends entnehmen kann ob der Fernseher 5V an die Antenne ausgibt nun meine Frage .. kann ich zusätzlich den DVBT Receiver anschließen via HDMI/SCART ...daran die Antenne und so evtl. besser empfangen ?

    in der Konstellation hatte ich aber auch bei meinem alten TV besch***** empfang.
    Was kann ich tun um den Empfang stabil zu verbessern ?
    Antenne steht direkt am Fenster ! ! !

    Würde mich über Antworten freuen !
    Danke
     
  2. stefsch

    stefsch Silber Member

    Registriert seit:
    12. Oktober 2012
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Empfang Miserabel - DVBT

    Wenn an dem TV keine Einstellmöglichkeit "Antennenspannung 5V an/aus" besteht, gibt er wohl keine Spannung aus?? Hast du überhaupt eine Verstärkerantenne?

    Was bedeutet "schlechtes Signal"? Bekommst du "irgendwas rein"?

    Wenn die DVB-T-Antenne nur eine (Zimmer-)Stabantenne ist, hilft hier vielleicht eine (Yagi-)Richtantenne, die auf einen der beiden Senderstandorte ausgerichtet wird.

    stefsch
     
  3. deff

    deff Neuling

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Empfang Miserabel - DVBT

    Bekomme etwas rein ! !
    KIKA recht stabil... sonst murx und Kästchen , ruckelt !
    Ist eine DVBT Antenne

    Habe gesehen das ich wo ich wohne wohl öffentlich Rechliche via Zimmerantenne und private eine Aussen nehmen soll.
    Muss die Aussen dann auch Stromversorgt werden ?
     
  4. alex.o

    alex.o Gold Member

    Registriert seit:
    28. September 2009
    Beiträge:
    1.404
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Empfang Miserabel - DVBT

    Du hast die eigentliche Frage nicht beantwortet - ist das eine aktive (mit eingebautem Verstärker) oder passive Antenne? Wenn es eine aktive Antenne ist, die auf die Stromversorgung über den TV/Receiver angewiesen ist und Dein TV keine 5V-Speisespannung ausgibt, ist es klar, dass schlechter Empfang besteht.

    Abhilfe kann dann eine solche Einspeiseweiche bringen, mit der der Verstärker in der Antenne mit Strom versogt wird (Link als Beispiel) DVB-T Spannungsweiche 5V Einspeiseweiche für aktive: Amazon.de: Elektronik

    Ansonsten habe ich persönlich sehr gute Erfahrungen - gerade in Gebieten mit recht guter DVB-T-Versorgung - mit der selbstgebogenen Doppel-Quad aus der Anleitung von Cnet gemacht - Die beste Eigenbau-DVB-T-Antenne: Doppelquad für 5 Euro basteln - CNET.de

    Selbst hier vor Ort, wo lt. der Empfangsprognose angeblich eine Außenantenne erforderlich sein soll, empfange ich mit einer solchen in Fensternähe aufgestellten Doppel-Quad problemlos die 12 hier vorhanden DVB-T-Programme.
     
  5. deff

    deff Neuling

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Empfang Miserabel - DVBT

    Hi.. Danke der Antwort.
    ist eine Antenne OHNE direkte Stromzufuhr.
    Ich habe aber auch einen Externen DVBT Receiver noch da an den ich die Antenne anschliessen könnte und dann via SCART an den Fernseher gehe !

    Leider steht in der BDA nichts ob der Antennanschluss des Fernsehers 5 V ausgibt. Ist der Samsung UE46ES6300

    Kann ich den Receiver da zwischenschalten ?
     
  6. alex.o

    alex.o Gold Member

    Registriert seit:
    28. September 2009
    Beiträge:
    1.404
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Empfang Miserabel - DVBT

    Aus Deiner Anmerkung OHNE direkte Stromzufuhr schließe ich jetzt mal, dass es keine Möglichkiet gibt ein Netzteil direkt an die Antenne anzuschließen. Sollte allerdings ein Verstärker verbaut sein, ist es trotzdem so, dass die Antenne auf eine Stromversorgung angewiesen ist. Wenn diese bislang mit dem Receiver gut funktioniert hat, wird dieser vermutlich die benötigten 5V zur Verfügung stellen. Viele der mir bekannten DVB-T-Receiver sind hierfür ausgelegt.

    Hierüber konnte ich jetzt auf die Schnelle auch nichts finden. Meines Wissens sind aber die wenigsten TV-Geräte noch für diese Speisespannung ausgelegt.

    Den Receiver kannst Du natürlich weiterhin nutzen und dann über diesen den Empfang vornehmen - sofern dieser bislang auch erfolgreich im Einsatz war, so wie ich Deinen ersten Post verstanden habe. Der TV dient dann nur noch als Monitor.

    Wenn Du das Antennenkabel durch den Receiver durchschleifen kannst, müsste dieser die Antenne - zumindest im eingeschalteten Zustand - auch mit Strom versorgen. Dann sollte ggf. auch der Empfang mit dem eingebauten Tuner im TV möglich sein. Wäre sicherlich mal auszuprobieren - kaputtmachen kannst Du damit dierekt eigentlich nichts.

    Ich würde allerdings an Deiner Stelle eher mal den Versuch mit einer passiven Antenne (s. mein letzter Beitrag) machen.
     
  7. deff

    deff Neuling

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Empfang Miserabel - DVBT

    Hallo ,

    verstehe ich da ws völlig falsch?
    Dachte immer eine Antenne OHNE Stromzufuhr ist eine passive ?
    Die hab ich so ja gerade dran !
    Auch vorher war am alten Fernseher der Empfang nicht gut ! ! !
    Also eher Aussenantenne ?
     
  8. alex.o

    alex.o Gold Member

    Registriert seit:
    28. September 2009
    Beiträge:
    1.404
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Empfang Miserabel - DVBT

    Sorry, ich hatte diesen Absatz überlesen:

    Poste doch einfach mal, sofern möglich, die genaue Typenzeichung der Antenne. Dann kann man sicherlich rausbekommen ob diese eine Aktive oder Passive ist. Bevor wir hier weiterrätseln, ist dass sichelrich der bessere Weg.
     
  9. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.632
    Zustimmungen:
    2.415
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Empfang Miserabel - DVBT

    Standardmässig gibt ein Fernseher mit DVB-T/C Tuner keine Speiseverstärkung für einen Antennenverstärker aus.

    Manche Geräte können es garnicht, und bei einigen muss man es erst im Tunning-Menü aktivieren.

    Ob oder wie es bei deinem Samsung geht weis ich allerdings auch nicht.

    In Braunschweig werden die ÖR-Programme aber auch nicht stärker gesendet. Der ZDF MUX hat genau wie die Privaten MUXe zweimal 5 KW. Und der ARD MUX und NDR MUX sind teilweise sogar noch etwas schächer weil sie nur von einem Standort gesendet werden.

    Allerdings helfen da dann benachbarte Grossender (Torfhaus und Uelzen-Sprakensehl) aus.

    Diesen Effekt gibt es allerdings nur wenn man relativ weit von Braunschweig City entfernt ist.
     
  10. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.752
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Empfang Miserabel - DVBT

    Was schreibst du denn wieder für einen Unsinn!

    Der ARD- und der NDR-Mux werden sogar mit höherer Leistung gesendet - von beiden Braunschweiger Standorten. Da braucht man keinen Empfang aus der Ferne.

    Siehe Datenblatt: Niedersachsen | NDR.de - Der NDR - Technik - dvb-t

    ------------------------------------------

    Noch ein Mal zur Klarheit:
    - Aktive Antenne: Antenne mit eingebautem Verstärker
    - Passive Antenne: Antenne ohne Verstärker
    Eine aktive Antenne ohne Stromversorgung blockiert das Signal normalerweise.

    Wenn man in Braunschweig nicht sehr ungünstig wohnt (dichte Bebauung, Erdgeschoss), sollte eine passive Antenne ausreichen. Das kann man mit einem Stück Draht an der Antennenbuchse testen.
     

Diese Seite empfehlen