1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Empfang mehrerer Satelliten

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von halt de jörg, 23. Juni 2004.

  1. halt de jörg

    halt de jörg Neuling

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    als absoluter Neueinsteiger im Bereich "Digital-Sat" erschein mir dieses Unterforum nahezu perfekt um meine Fragen loszuwerden. ;)

    Folgende Anlage verwende ich:
    Es ist eine 80er Schüssel mit einem Digital-Quattro-LNB in Betrieb, dahinter hängt ein 8/5 Multiswitch, an welchem wiederum 4 Receiver (2 Digital (Marke: Gecco) + 2 Analog) angeschlossen sind.

    1) Ist es möglich, Programme mehrer Satelliten (Hotbird, Eutelsat, Astra) mit dem Digital-Receiver zu empfangen, ohne gleich die Schüssel neu ausrichten zu müssen bzw. in einer anderen Art umständlich "umkonfigurieren" zu müssen.
    Wie muss ich dies anstellen?
    Im Handbuch bes Receivers (Marke: Gecco) wird in diesem Zusammenhang der Begriff DiSEqC 1.2 verwendet. Schlau werde ich allerdings nicht daraus. ;)


    2) Hier im Forum habe ich schon mehrmals gelesen, dass die Frequenz eines Astra-Senders im Bereich einer 5 Stelligen Zahl + der Einheit GHZ liegt. Will ich jedoch bei meinem Receiver einen Kanal hinzufügen, ist dies nur im MhZ Bereich möglich. Wie kann dies sein?


    3) Seit letzter Woche bin ich im Genuss digitalen Fernsehns, was heute jedoch auch leider einige negative Aspekte mit sich bringt:
    So verschlechtert sich der Empfang drastisch, wenn schlechtes Wetter, d.h. starker Regen (jedoch kein Platzregen oder Hagel) herrscht bzw. es sich auch anbahnt.
    Das Bild weist dann einige "Flecken" auf, Bildfehler, wie man sich von verkrazten DVD`s kennt, treten gelegentlich auf und der Ton knackst. Im Endeffekt kann man so das Programm nicht mehr ordentlich verfolgen.
    Woran könnte der schlechte Empfang liegen?


    4) Existieren aktuelle Listen mit allen digitalen empfangbaren Sendern?

    Vielen Dank.

    Gruss,Jörg
     
  2. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: Empfang mehrerer Satelliten

    1) Ja, indem Du noch ein LNC links oder rechts neben dem jetzigen anbringst. Einfach mal unter Suchfunktion auf dieser Seite nach "Multifeed" suchen.
    2) Vom Satelliten zu Deiner Schüssel ist das Signal irgendwo im Bereich zwischen 10,7 und 12,75 Ghz. Wenn man das Signal auf dieser Frequenz im Koax-kabel weiterleitet, bleibt nach 10 oder 20 Metern nichts verwertbares mehr übrig. Deshalb hat das lustige LNC eine Oszillatorfrequenz, bei Universal-LNCs, kann man zwischen 9,75 und 10,6 Ghz wählen. Das ist die Frequenz, um die das Signal im LNC herabgesetzt wird. Der Receiver erkennt nur die herabgesetzten Signale zwischen 950 und 2150 Mhz.
    3) So sehen Empfangsstörungen beim Digitalfernsehen aus. Bitte in der Suchfunktion auch mal nach diesem Begriff Ausschau halten.
    49 Ja, z.B. unter http://www.lyngsat.com/europe.html
     
  3. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.046
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Empfang mehrerer Satelliten

    zu2) 2000MHz = 2GHz wenn du das meinst

    Blockmaster
     

Diese Seite empfehlen