1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

EM 2024 in Deutschland?

Dieses Thema im Forum "Special: Sport im TV - Sport Live-Talk" wurde erstellt von Giselbert, 17. Februar 2017.

  1. Giselbert

    Giselbert Silber Member

    Registriert seit:
    14. Oktober 2006
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    38
    Anzeige
    Der DFB bewirbt sich um die Austragung der EM 2024, als weitere Kandidaten gelten die Türkei, sowie evtl. ein skandinavisches Bündnis (Dänemark, Schweden, Norwegen, Finnland).

    Bis September ist zu diskutieren, mit welchen 10 Stadien sich Deutschland bewirbt.
    Zur Auswahl stehen:
    Berlin (Olympiastadion),
    Bremen (Weserstadion),
    Dortmund (Signal Iduna Park),
    Dresden (DDV-Stadion),
    Düsseldorf (ESPRIT arena),
    Frankfurt am Main (Commerzbank-Arena),
    Freiburg (Neues Stadion Freiburg),
    Gelsenkirchen (VELTINS-Arena),
    Hamburg (Volksparkstadion),
    Hannover (HDI Arena),
    Kaiserslautern (Fritz-Walter-Stadion),
    Karlsruhe (Wildparkstadion),
    Köln (RheinEnergieSTADION),
    Leipzig (Red Bull Arena),
    Mönchengladbach (BORUSSIA-PARK),
    München (Allianz Arena),
    Nürnberg (Stadion Nürnberg) und
    Stuttgart (Mercedes-Benz Arena).

    DFB bewirbt sich um Ausrichtung:
    EM 2024: DFB bewirbt sich um Ausrichtung

    18 Städte und Stadien bekunden Interesse an EURO 2024:
    18 Städte und Stadien bekunden Interesse an EURO 2024
     
    Spoonman gefällt das.
  2. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    26.763
    Zustimmungen:
    2.794
    Punkte für Erfolge:
    213
  3. Giselbert

    Giselbert Silber Member

    Registriert seit:
    14. Oktober 2006
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    38
    Interessant dürfte die Auswahl der 10 Stadien werden.

    Ich denke, dass Berlin, München, Dortmund, Frankfurt und Hamburg aufgrund der Stadiongrößen und der geografischen Lage gesetzt sein sollten.

    Dazu kommt mindestens jeweils ein weiteres im Norden (Bremen oder Hannover), im Osten (wohl Leipzig), Süden (Nürnberg oder Stuttgart) und im Westen (Auf Schalke, Köln, Düsseldorf, Gladbach). Bei den restlichen Stadien sehe nur Außenseiterchancen. Gerade im Westen gibt eine große Auswahl, auch sehr traditioneller Standorte, so dass dort wohl zwei der Stadien ausgewählt werden.

    Könnte mir aber auch vorstellen, dass am Ende doch 12 Stadien ausgewählt werden.
     
  4. zelppp3

    zelppp3 Talk-König

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    5.938
    Zustimmungen:
    2.012
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Loewe Art 42 SL / DR+
    Philips HTS 9520
    Amazon Fire TV
    Bei so vielen Bewerbern hilft nur eins, die Anzahl der teilnehmenden Mannschaften auf 32 erhöhen. :rolleyes::D
     
  5. Marc!?

    Marc!? Lexikon

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    33.994
    Zustimmungen:
    2.102
    Punkte für Erfolge:
    163
    Wenn man anderen Quellen glauben schenken darf, sind folgender Standorte quasi Fix:

    - Berlin
    - Hamburg
    - München
    - Dortmund
    - Frankfurt
    - Stuttgart
    - Leipzig

    Somit bleiben bei 10 Standorten noch 3 Stück übrig und die Sehe ich wie folgt:

    - Kaiserslautern (RV Südwest)
    - Hannover (NDS)
    - 1 Stadt aus dem Rheinland in NRW (Köln,Düsseldorf,Gladbach)

    10 Städte für D schon wenig.

    Spannen wir mal den Karren vor den Wagen und schließen aus:

    - Dresden wegen Leipzig
    - Bremen wegen Hamburg und Hannover
    - Gelsenkirchen wegen Dortmund und potentiellen Städten im Rheinland von NRW
    - Nürnberg zwischen Leipzig, München, Stuttgart und Frankfurt wäre die 4.te aus dem RV Süd, die zweite aus Bayern, während Stuttgart BW abdeckt und ein sehr großes Stadion hat und Frankfurt Hessen und Rhein-Main.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Februar 2017
  6. Zonenkind

    Zonenkind Institution

    Registriert seit:
    21. Juli 2005
    Beiträge:
    16.315
    Zustimmungen:
    6.686
    Punkte für Erfolge:
    273
    Klingt für mich alles so nach Felle verteilen bevor der Bär überhaupt erlegt ist. :unsure:
     
    jfbraves und SpongeTheBob gefällt das.
  7. Marc!?

    Marc!? Lexikon

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    33.994
    Zustimmungen:
    2.102
    Punkte für Erfolge:
    163
    Es ist ja auch so, da die Stadien im Prinzip vorhanden sind und Leipzig soll ja sicher ausgebaut werden und ist jz schon EM-WM tauglich, ich frage mich warum sich Dresden dann überhaupt bewirbt, obwohl hier ja noch Investitionen getätigt werden müssen. Die Krux ist natürlich, als Backup Standort wäre es für Leipzig eine Option, nur wird das Stadion (wohl) nicht ohne EM-Zusagen ausgebaut.

    und man darf nicht vergessen, es bewirbt sich der DFB und nicht die DFL. Der DFB ist ein föderaler Verband gegliedert in 21 Landes und 5 Regionalverbände. Bei 10 freien Plätzen (doppelte Anzahl der RV) ist eine natürliche Verteilung auch schon vorgeben und jeder der 5 wird sicherlich darauf pochen, bei einem tauglichen Stadion, auch zumindest einen Teilnehmer zu stellen. Dies betrifft v.a. den RV Südwest. Bei den anderen 4 mit Hamburg (NFV), Nordost (NOFV), München (SFV) und Dortmund (WLFV) stellt sich das Problem nicht.

    NFV - 2
    NOFV - 2
    West - 2
    Südwest - 1
    Süd - 2

    und der verbleibende letzte Platz kann realisitischer Weise nur an den Süden gehen, der somit 3 Stadien stellt.

    Neben den Big 4 bleibt somit übrig:

    - Hannover (Nord)
    - Leipzig (NOFV)
    - Kaiserslautern (Südwest)
    - Frankfurt (Süd)
    - Stuttgart (Süd)
    - 1 Stadt aus dem Rheinland (Köln,Düsseldorf,Gladbach) als 2.ter NRW Teilnehmer.

    Ein potentielles 11.tes Stadion wäre dann ein drittes in NRW.
     
  8. Giselbert

    Giselbert Silber Member

    Registriert seit:
    14. Oktober 2006
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    38
    Nun ja, der DFB muss entscheiden, mit welchen Standorten er sich bewirbt, bevor er die endgültige Bewerbung bei der UEFA einreicht. Die Festlegung der Stadien ist daher vielmehr eine Auswahl der Waffen mit denen der Bär (die Türkei) erlegt werden soll.
     
  9. Zonenkind

    Zonenkind Institution

    Registriert seit:
    21. Juli 2005
    Beiträge:
    16.315
    Zustimmungen:
    6.686
    Punkte für Erfolge:
    273
    Na gut. Wenn 7 von 10 Städten aber eh schon feststehen, dann dürfte die Frage Nürnberg oder Kaiserslautern, Gladbach oder Düsseldorf... nicht so das entscheidene Kriterium sein.

    Bei IOC/UEFA und FIFA zählen doch eher andere Argumente. :sneaky:
     
  10. Bastiii

    Bastiii Foren-Gott

    Registriert seit:
    22. April 2007
    Beiträge:
    13.157
    Zustimmungen:
    274
    Punkte für Erfolge:
    93
    Ich würde folgende zehn Stadien wählen:

    Berlin, Hamburg, München, Frankfurt, Dortmund, Leipzig, Düsseldorf, Stuttgart, Hannover und als letzten noch einen aus Kaiserslautern/Nürnberg.

    Das wäre geographisch optimal verteilt . Für Schalke wäre es leider blöd gelaufen, aber ich würde es fairer finden, wenn die Stadien gut verteilt sind. Köln würde auch leer ausgehen, aber da Köln für das Rheinland den Vorzug bei der WM 2006 hatte, wäre es gut, wenn Düsseldorf dann 2024 randürfte.
     

Diese Seite empfehlen