1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

elipsus DVR mit DVI oder YUV empfehlenswert

Dieses Thema im Forum "Force / Homecast / Hyundai / Galaxis / Micronik" wurde erstellt von stally, 14. November 2004.

  1. stally

    stally Junior Member

    Registriert seit:
    14. November 2004
    Beiträge:
    38
    Anzeige
    Hallo "Elipsen",
    auf der Suche nach einer DVI-Box bin ich auf die Elipsus gestoßen. Habe vorher die Quali-TV gehabt. Die zauberte zwar ein sehr gutes Bild, jedoch gab sie nach FW-update auf 2.59 kein DD-Ton mehr aus und verstand sich auch nicht per DVI mit meinem Plasma (Hyundai HQP-421SR). Irgendwie funzten beide nur zusammen, wenn ich sie unter Saft verbunden habe. Egal, ich hab' sie daher zurückgeschickt, die verbaute Hard- und Software ist wohl etwas veraltet.

    Nun habe ich ein Auge auf die 322x S DVR DVI und brauche Eure Hilfe. Hauptkaufargument für mich wäre die Bildqualität per Progressiv-Scan + DVI und natürlich das Funktionieren am Plasma. Das sie nicht stabil läuft, schreckt mich noch nicht ab ;). Trotzdem würde ich gern von Euren Erfahrungen lesen und habe auch Fragen:
    1. Wie ist die Bildquali im Vergleich zum PAL-Bild ? Funktioniert das De-Interlacing einwandfrei und ist das Bild flimmerfrei ? Wie sieht es bei schwierigen Bildern (Hauttöne, schnelle Bewegeungen) aus ?
    2. Wie ist die Bildquali im Vergleich zur QUALI-TV ?
    3. Funktioniert DolbyDigital einwandfrei ?
    4. Behält die Box alle Einstellungen nach Trennung vom Stromnetz ?
    5. Bei welchen Sendern gibt es Probleme mit EPG ?
    6. Würdet Ihr die Box nochmals kaufen ?
    7. Wo bekomme ich die Box überhaupt und zu welchen Preisen ?
    Ich hoffe, Ihr könnt mir etwas weiterhelfen. Danke schonmal vorab für Eure wertvollen Infos.

    so long!
    stally
     
  2. anovi

    anovi Gold Member

    Registriert seit:
    7. März 2004
    Beiträge:
    1.408
    Ort:
    Erzgebirge
    Technisches Equipment:
    (siehe Signatur)
    Zuletzt bearbeitet: 12. Dezember 2004
  3. ThomasG

    ThomasG Senior Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2004
    Beiträge:
    314
    AW: elipsus DVR mit DVI oder YUV empfehlenswert

    @stally:
    Hallo, habe den DVI-Elipsus seit Mai 2004. Bis heute gibt es mit meinem Samsung-Plasma jedoch Probleme (Bild wird nicht zentriert angezeigt). Der Hersteller bemüht sich zwar sehr, hat von mir auch schon x-mal die korrekten DVI-Werte für den Samsung bekommen, aber bisher besteht das Problem noch! Ich glaube aber, dass das noch was wird ... man will es jetzt wahrscheinlich möglich machen, dass man alle DVI-Parameter selbst verstellen kann und damit dürfen dann die DVI-Probleme für jeden Display-Hersteller vom Kunden selbst lösbar sein.

    Die stabilität des Elipsus ist inzwischen nicht mehr so das Problem. Aber nun zu Deinen Fragen:

    zu 1: Das DVI-Bild ist deutlich besser. Habe dazu in einem anderen Forum mal folgendes geschrieben:

    >> Vergleichen kann man sowas sowieso nur dann, wenn man auf einem Gerät zwei Signale gleichzeitig nebeneinander anzeigen kann (Splitscreen), d.h. links z.B. SCART-RGB und rechts DVI.

    >> Ich habe das gemacht, d.h. linke Bildhälfte SCART-RGB und rechte DVI. Das Bild kam von einem einzigen Receiver der beides gleichzeitig kann, den Elipsus von Micronik. Ergebnis: deutliche Unterschiede, vorallem waren dunkles Schwarz und helles Weiß bei DVI deutlich klarer und kräftiger, das DVI-Weiß war strahlender während das SCART-RGB-Weiß leicht gräulicher war. Fazit: Die Farben waren bei DVI kräftiger, reiner. Hell-/Dunkle Farben werden deutlich besser angezeigt.

    zu 2: Das Bild ist besser als beim Quali-TV (hab ich ja auch), da der Elipsus einen De-Interlace und Scaler-Chip hat. Leider nicht den guten von Faroudja - aber immerhin.

    zu 4: Ja.

    zu 5: derzeit keine Probleme bekannt.

    zu 6: Ja.

    zu 7: die DVI-Version wird es wohl nur direkt bei www.micronik.de geben. Update-Kabel gleich mitbestellen!
     
  4. stally

    stally Junior Member

    Registriert seit:
    14. November 2004
    Beiträge:
    38
    AW: elipsus DVR mit DVI oder YUV empfehlenswert

    :winken: Hallo zusammen,

    danke für Eure Antworten. Was mich verdammt wundert und nachdenklich stimmt: Micronik hat den 3226 mit neuen Preisen für UVP 699,- auf seiner HP zu stehen, kaufen jedoch kann man ihn nirgends, auch nicht im shop. Die Vorgänger gibts im net, aber noch deutlich teurer. Außerdem habe ich fast alle u.g. Bezugsquellen angemailt, jedoch bisher keine Antwort erhalten.
    Ausprobieren würde ich das Teil doch schonmal, zumal es in einem Preview gut bewertet wurde.
    "Das De-Interlacing und die Skalierung des Receivers machten bei erster Sichtung einen guten Eindruck. Das Gerät erzeugt ein hochwertige Bildqualität, die nur durch die oft schlechte Übertragung, bedingt durch die zu hohen Komprimierungen der Fernsehanstalten, beeinträchtigt wird. Die DVI Ausgabe (ohne HDCP) machte bei unserem Testgerät keinerlei Probleme, die derzeitig kursierenden Verbindungsschwierigkeiten per DVI blieben aus."
    Außerdem hat stereoplay in 11/2004 einen Test abgedruckt. Hat den jemand gelesen ?

    @ThomasG
    das QUALI-TV-Bild per DVI war ja schon echt gut. Das läßt hoffen. Funzt denn die Quali an Deinem Samsung per DVI? Oder macht da nur die elipsus Probleme? Mit welchen von beiden schaust Du denn nun S-TV ?

    so long!
    stally
     
  5. ThomasG

    ThomasG Senior Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2004
    Beiträge:
    314
    AW: elipsus DVR mit DVI oder YUV empfehlenswert

    @stally: S-TV gucke ich mit beiden, jedoch beim Elipsus per SCART, nicht per DVI... Der Quali-TV geht zusammen mit dem Samsung.

    Der stereoplay-Test würde mich auch interessieren.

    Das DVI-Gerät hatte Micronik noch nie in ihrem Shop. Einfach so bestellen... anrufen...
     
  6. stally

    stally Junior Member

    Registriert seit:
    14. November 2004
    Beiträge:
    38
    AW: elipsus DVR mit DVI oder YUV empfehlenswert

    Hab' den 3226 bei oymann bestellt, dort krieg ich ihn versandfrei und inkl. USB-Adapter. Kommt nächste oder übernächste Woche *vorfreu*. Es liegen zig Bestellungen vor. Hoffentlich funzt das DVI-Zusammenspiel. Lt. Mikrolink gibts nur Probleme bei Samsung und Hitachi. Ich habe einen Hyundai, allerdings mit Samsung-Panel ;) Werde berichten, auch über die Bildquali. O-Ton elium: "Das Elipsus Exclusive Modell überbringt dank der neuesten technologischen Lösung brilliante Bilder und sorgt für ein unvergesslichen Heimkino - Genuss."
    Wir werden sehen...

    @all
    Hat jemand die stereoplay 11/04 ??
     
  7. stally

    stally Junior Member

    Registriert seit:
    14. November 2004
    Beiträge:
    38
    AW: elipsus DVR mit DVI oder YUV empfehlenswert

    :winken: Hallo,
    keiner mehr hier :confused:
     
  8. ThomasG

    ThomasG Senior Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2004
    Beiträge:
    314
    AW: elipsus DVR mit DVI oder YUV empfehlenswert

    Zum meinem DVI-Problem folgendes: Habe jetzt eine neue Beta-Software bekommen in der man zwei zusätzliche DVI-Parameter einstellen kann. Damit kann man das DVI-Bild selber genauer justieren. Das Balken-Problem bei meinem Plasma ist damit weg, sobald man die richtigen Einstellungswerte (dauert nur eine Minute) gefunden hat.

    Allerdings ist das DVI-Bild jetzt wieder unsauber. Schriften zittern leicht, im TV Bild ist eine leichte Blöckchenbildung zu sehen... Das ist aber auch ein Softwareproblem was zu lösen ist. In ganz alten Softwareversionen war der Fehler nämlich noch nicht drin... Der Effekt tritt auch nicht ständig auf. Mal ist 30 Sek. das Bild super! Dann mal wieder für längere Zeit nicht. Dann ändert sich das alle 1-2 Sekunden... usw. Aber das bekommen wir jetzt auch noch hin. Ich werde den Micronikern mal eine Video vom Effekt schicken...
     
  9. stally

    stally Junior Member

    Registriert seit:
    14. November 2004
    Beiträge:
    38
    AW: elipsus DVR mit DVI oder YUV empfehlenswert

    @ThomasG
    na hoffentlich kriegt das mikrolink noch hin. Hab' in einem anderen Forum gelesen, daß deren Service echt bescheiden ist.

    Bin echt gespannt, ob sich elipsus und Hyundai per dvi verstehen, beim Quali-TV hat's ja nicht "gefunkt". Pünktlich zum ersten Advent müßte ich sie haben. Bin echt auf das Bild gespannt. In Stereoplay 11/2004 erhielt die elipsus 3224 DVR die Bildreferenz bei DVI-Ausgabe. Hoffentlich gehen meine Erwartungen mit mir nicht wieder durch...
     
  10. vision1001

    vision1001 Junior Member

    Registriert seit:
    16. Oktober 2004
    Beiträge:
    30
    AW: elipsus DVR mit DVI oder YUV empfehlenswert

    Hab ne Kabel-Elli

    1.) keine Ahnung... hab se mit normalem Scart Anschluß
    2.) kein Unterschied... aber analog Kabel hab ich scho nen astreines Bild ;)
    3.) DD2.0 vom ZDF läuft... Rest unbekannt, kann man aber von ausgehen
    4.) ja
    5.) Probleme... naja das EPG ist der größte Schrott der jemals verbaut wurde. Kein Interner Speicher, keine auto aktualisierung und somit musst Du immer einen Kanal des Transponders auf dem das gewünschte EPG liegt 5 Minuten eingeschaltet lassen bis Du das EPG hat. Schalteste dann um bekommst Du nach weiteren 5 Minuten noch ein paar Sender des zweiten Transponders dazu... dann is irgendwie Schlußß (Speicher voll???) ... willste nu noch EPG von nem weiteren Transponder heisst es Netzstecker ziehen (neuere Ellies haben wohl nen Schalter)
    IMHO für einen Reciver in der Preisklasse absolut inakzeptabel!!!!
    6.) auf keinen Fall
    7.) Amazon vertickt se schon nicht mehr... sei auch vorsichtig und schau unbedingt aufs Produktionsdatum. Alles VOR 05/2004 hat die mp3/jpeg via USB Stick Funktion nicht.

    Weitere neg. Punkte:
    - für die USB Schnittstelle brauchst Du unbedingt zum FW updaten nen Seriell->USB Adapter.... irgendwie wegen Datenfluss, Protokoll bla, bla...
    - wer denkt er könne via USB die Elli mal eben an PC hängen um die HD leer zu saugen und ggf. die Filme auf HD zu brennen wird dumm guggen. Die USB Schnittstelle kann nur in Richtung REIN in die Elli betrieben werden.
    - auch nach diversen FW Updates seid die Elli aufm Markt ist immer noch hänger, abstürze usw. ... bei dem Preis find ich auch das is ne Frechheit! Die weiterentwicklung der FW scheint bei FW116 (angekündigt als "vorläufige Version") hängen geblieben zu sein... auf der micronik Seite tut sich da gar nix mehr.
    - Der vorhandene CardReader ist nutzlos

    --------------

    Fazit: Schön verpackter einfachst Digitalreciver auf dem EPG und Video-TXT Niveau einer 50,- EUR Box. Wenn ich bedenk das ich zu zu dem Preis schon fast nen Multimedia-Design-PC bekomme ärger ich mich jedesmal über den Kauf. Und ich habe die Elli schon zum 1/2 Kurs bekommen weil Amazon se endlich ausm Regal haben wollte.
     

Diese Seite empfehlen