1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Eiseskälte 2017: Frieren in der Wohnung

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Martyn, 6. Januar 2017.

  1. grummelzack

    grummelzack Platin Member

    Registriert seit:
    11. September 2008
    Beiträge:
    2.169
    Zustimmungen:
    4.544
    Punkte für Erfolge:
    213
    Anzeige
    Im Fersehen war mal ein Bericht, daß in Altbauten der Austausch von Holz- in Kunsstofffenstern erhebliche Probleme bei der Schimmelbildung bringen soll, da diese neuen Fenster zu dicht abschließen und keine Luft mehr zirkulieren kann, wie das bei Holzfenstern der Fall sein soll.
     
    timecop gefällt das.
  2. timecop

    timecop Board Ikone

    Registriert seit:
    7. September 2009
    Beiträge:
    4.172
    Zustimmungen:
    1.743
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Golden Media 990 Spark Reloaded/LG OLED55C97LA/Xoro HRT8770
    Da hilft regelmäßiges Lüften ;) bei mir war man so pfiffig, in die Kunststofffenster noch ne Zwangsbelüftung einzubauen, mit dem "Erfolg" dass ich im Winter hier um die 20 % Luftfeuchtigkeit hatte, also hab ich die Lüftungsschlitze verschlossen und habe so wenigstens 40-45 % LF.

    Inzwischen läuft hier sogar ein Befeuchter (Abgabe 200 ml/h) und dann habe ich zwischen 50% und 60% LF, die Dichtungen sollten aber auch alle paar Jahre gewechselt werden, wenn die wie im Startpost beschrieben, aus 1997 stammen, dürften die wohl im wahrsten Sinne des Wortes platt sein.

    Bei kalten Wänden hilft ein Dämmtapete, bevor bei mir die Fassade am Haus gedämmt wurde, war insbesondere im Schlafzimmer die Wand ar***kalt, mit der Dämmtapete war dann nix mehr von Kälte zu spüren, für Fenster gibt es sogar Folien um die Kälte abzuhalten.
     
    grummelzack gefällt das.
  3. patissier1

    patissier1 Lexikon

    Registriert seit:
    23. August 2009
    Beiträge:
    26.124
    Zustimmungen:
    5.151
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Sky De, BeIn Sports, nc+ Sky Italia Cinema
    Herrlich andere frieren schon in Wohnungen, wenn sie keine 23 Grad plus haben, was sollen Obdachlose sagen die bei Minus 20 im freien übernachten dürfen. Mir persönlich reichen 20 Grad im Wohnzimmer, 16 im Schlafzimmer. Wichtig ist halt auch das man öfters lüftet, und natürlich auch die klare Luft im freien geniesst.
     
  4. horud

    horud Lexikon Premium

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    52.272
    Zustimmungen:
    30.510
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    Sky Q Receiver (Sat)
    Apple TV 4K 32 GB
    Apple TV 4 32 GB
    Vodafone VDSL 50
    Abos: Sky, Amazon Prime, Netflix, DAZN, Disney+
    Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung...
     
  5. atomino63

    atomino63 Board Ikone

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    3.076
    Zustimmungen:
    22.485
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, hifiman, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    Aus optischen und haptischen Gründen. Vernünftig ausgeführt, stehen Holzfenster anderen in nichts nach, sie kosten allerdings mehr.
     
    KlausAmSee gefällt das.
  6. AlBarto

    AlBarto Talk-König Premium

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    6.758
    Zustimmungen:
    6.229
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Sony KD-55XD8505/Dreambox 8000HD//SONY WH-1000mx2 und IphomeXR 64GB, BDP S-6200//Front:nubox 381, Rear: DS301, Center: CS411, Subwoofer: AW441; AV: Denon x4200
    Ist bei, ir dasselbe. Allerdings heize ich nicht. Eigentlich müsste man den ganzen Tag lüften, damit das Problem nicht entsteht.
     
  7. Schnellfuß

    Schnellfuß Talk-König

    Registriert seit:
    7. Juni 2011
    Beiträge:
    5.350
    Zustimmungen:
    16.221
    Punkte für Erfolge:
    273
    So habe ich das auch gemacht, WZ und Bäder haben den vollen Durchfluss, der Rest wurde über längeren Zeitraum angepasst.
    Mittlerweile muss ich auch in den Übergangszeiten den Fußpunkt nicht mehr verändern.
    Den Strom für die Einzelraumregelung spare ich mir, bringt bei Fußbodenheizung aufgrund der Trägheit ohnehin nicht viel.
     
    atomino63 gefällt das.
  8. atomino63

    atomino63 Board Ikone

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    3.076
    Zustimmungen:
    22.485
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, hifiman, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    Dito. Allerdings liegt dort auch der Haken bei der Witterungsführung, vor allem in der Übergangszeit. Hellsehen kann unsere Heizung noch nicht.
     
  9. patissier1

    patissier1 Lexikon

    Registriert seit:
    23. August 2009
    Beiträge:
    26.124
    Zustimmungen:
    5.151
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Sky De, BeIn Sports, nc+ Sky Italia Cinema
    Sprach Sportlehrer Horud, und ging danach bei Minus 10 Grad 8 Kilometer joggen.
     
    horud gefällt das.
  10. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.923
    Zustimmungen:
    4.181
    Punkte für Erfolge:
    213
    Ja ich werde die Einzelraumregelungen auch noch einbauen, denn bei starkem Sonneneinfall wird es in einigen Räumen zu warm (die Selbstregeleigenschaft reicht da nicht). Zu kalt wird es dagegen nie. Wenn man alles selber bauen will, geht es halt manchmal etwas länger.

    Ich habe mich übrigens auch bewusst für Holzfenster entschieden. Die sind in den 10 Jahren noch nie nachgestrichen worden und sind auch dicht. Sie müssen auch dicht sein, denn sonst gäbe es eben Schimmelbildung.

    Wer in den letzten 10 Jahren ein Haus neu gebaut, aber kein kontolliertes Lüftungssytsem eingebaut hat, ist selbst schuld, wenn er Probleme mit Schimmel hat. Der kontollierte Luftaustausch ist genau das Problem, wenn Altbauten mit Vollwärmeschutz und neuen Fenstern ausgestattet werden. Eigentlich wäre dann auch der Einbau eines Lüftungssystems fällig, um Folgeschäden zu vermeiden.
     
    grummelzack gefällt das.