1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Einstiegsfragen zum Umstieg von Analog auf Digi TV

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Nrwbasti, 25. Februar 2009.

  1. Nrwbasti

    Nrwbasti Junior Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Hallo zusammen,
    wir nutzen derzeit noch das analge Satellitenfernsehen und haben zwei Twin Receiver und einen einfachen Receiver, so dass insgesamt drei Fernseher mit Signalen versorgt werden ;)

    Nun wissen wir, dass das analoge Fernsehen wohl nach und nach abgeschaltet wird, nur ist uns nicht bekannt, wann dies genau erfolgen soll.
    Es ist immer die Rede von 2010, aber es verwundert uns doch gewaltig, dass die Sender darüber gar nicht informieren.

    Wir wollen nun für die Zukunft gerüstet sein und nun wollten wir fragen, wie wir am Besten vorgehen sollten und was wir genau alles brauchen.

    Zunächst ist ja wohl ein neuer LNB fällig, der auch digital fähig wäre.
    1) Was für einen bräuchten wir, damit die drei Fernseher mit je einem Twin Receiver laufen würden?

    2) Wir müssen aber doch jetzt nicht sofort auch digitale Receiver (mit oder ohne HDD etc.) kaufen, sondern könnten unsere analogen Geräte vorerst weiter nutzen, selbst wenn der neue LNB installiert ist, oder?

    Wenn ich mal wieder Zeit habe, wollte ich mich mit Thema "Welcher neuen Receiver" beschäftigen, denn hier gibt es ja welche mit HDD, dann welche, mit denen man (zusätzlich) Aufnahmen brennen kann, nur gibt es hier ja viele Dinge, die man berücksichtigen muss (Anschlüsse o.ä.).

    3) Derzeit gibt es doch noch recht wenige gute Twin Receiver mit HDD oder sogar DVD Recorder oder? Ich habe mich damit mal kurzzeitig im Herbst 2008 beschäftigt und damals ist mir u.a. der Humax ICord ins Auge gefallen, nur kostet der derzeit immer noch knappe 400€.
    Die meisten Menschen nutzen sicherlich auch noch Analog TV, so dass die Wirtschaft noch nicht in dem Maße neue und gute Produkte für das digitale Zeitalter veröffentlicht oder wie seht Ihr das? Meiner Einschätzung nach sollte man erst warten, bis tatsächlich die ersten großen Sender ihr analoges Signal abstellen.

    Vielen Dank erst einmal

    Gruß
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Februar 2009
  2. johannes9999

    johannes9999 Lexikon

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    20.810
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Einstiegsfragen zum Umstieg von Analog auf Digi TV

    wie alt ist der lnb der auf eurer schüssel ist?

    wenn möglich schaue dir mal derzeitigen lnb an was da draufsteht! vor allem ob und wenn ja welcher empfangsfrequenzbereich!!!

    wenn lnb nicht älter als ca. 7 jahre ist (und kein billiger baumarktlnb ist) ist er ziemlich sicher bereits digitaltauglich.

    dann brauchst du nur die receiver auszutauschen.

    gute digital receiver gibt es schon lange da es digitales tv mittlerweile über 12 jahre in deutschland gibt!!!!! (start über astra 1996!!!!))

    ausserdem gibt es in europa schon seit ca. drei jahren ausser in deutschland nur mehr digitales tv (ausnahme ein paar franz. sender auf 5°w)!!!

    du kannst also getrost schon heute problemlos umsteigen.

    mittlerweile ist digitales sd schon technik die schön langsam abgelöst wird durch digitales hd!!!! d.h. dass es kaum mehr grosse neuerungen und neue sd receiver geben wird!
     
  3. Nrwbasti

    Nrwbasti Junior Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Einstiegsfragen zum Umstieg von Analog auf Digi TV

    Hi,
    da hatte wir uns schon schlau gemacht, einen neuen LNB benötigen wir auf jeden Fall :)

    1) Nochmal, können wir dann auch mit einem digitaltauglichen LNB noch analoges Sat TV schauen?

    2)Hm, aber soviele gute und preiswerte digitale Receiver mit gewissen Eigenschaften gibt es doch noch gar nicht.
    Folgende Merkmale sollten schließlich erfüllt sein (oder?) und schränken daher die Auswahl noch weiter ein:
    - Twin Tuner, denn wer nimmt schon etwas auf, was er/sie gerade schaut

    - interne Festplatte zur Bearbeitung und Speicherung von Filmen

    - USB Anschluss: falls der Platz auf der HDD nicht mehr ausreicht, sollte es möglich sein, externe HDD's anzuschließen und nicht nur auf diese Daten zu übertragen, sondern sie auch abspielen zu können

    - HDMI Anschluss, denn der Receiver soll schließlich auch in Zeiten des HDTV's zu gebrauchen sein. Es macht in meinen Augen wenig Sinn jetzt 100-200€ für einen Receiver auszugeben, der noch kein HDMI/HDTV unterstützt und man dann in 1-2 Jahren wieder 100-200€ investieren muss.

    - gibt es sonst noch Dinge, die man beachten muss/sollte?

    Danke
     
  4. March

    March Senior Member

    Registriert seit:
    19. Dezember 2005
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Einstiegsfragen zum Umstieg von Analog auf Digi TV

    Ja! Das ist kein Problem.
     
  5. johannes9999

    johannes9999 Lexikon

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    20.810
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Einstiegsfragen zum Umstieg von Analog auf Digi TV

    bei wem? wie alt ist den der lnb den ihr derzeit verwendet?

    ad1) es gibt KEINE analogen oder digitalen LNBS! wenn dir dass derjenige gesagt hat der meint dass ihr auf jeden fall neuen lnb braucht wäre ich vorsichtig.

    der unterschied ist nicht ob analog oder digitaltauglich sonderen welchen frequenzbereich ein lnb empfangen kann! die meisten deutschen programme sind im oberen frequenzbereich und diese können alte lnbs (älter als ca. 8 jahre) meist nicht empfangen!!!!

    daher kannst du natürlich auch die analogen sender weiterhin empfangen (die liegen im unteren frequenzbereich wie auch viele int. digitale sender und ein paar deutsche)!

    ad2) dass liegt vor allem daran dass diese eigentschaften kaum gefragt sind! die meisten wollen nur einen billigen receiver mit dem sie fernshen können. und da diese zuätzlichen eigenschaften wenig gefragt sind gibt es auch relativ wenig angebot!

    nur wird sich dieses angebot auch nach komplettumstieg der deutschen auf digital kaum erhöhen da es sich für die meisten firmen nicht auszahlt da viel entwicklungsarbeit in produkte zu stecken die keiner kauft!

    und hdmi ist eingentlich nur für hdtv interessant ansonsten reicht scart für digitales sd vollkommen aus.

    und für hdtv braucht man sowieso anderen receiver! da digitales sd noch einige jahre in verwendung sein wird brauchst du nicht in 1-2 jahren neuen reiceiver kaufen wenn du nur sd schauen willst. (auch moderne flachbildschirme haben einen scart anschluss)

    und wenn du hd schauen willst brauchst du auch schon jetzt einen hdtv receiver der auf jeden fall hdmi hat!

    und gute hdtv receiver kosten nunmal geld!
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Februar 2009
  6. king85

    king85 Senior Member

    Registriert seit:
    3. September 2006
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Einstiegsfragen zum Umstieg von Analog auf Digi TV

    Ich denke mal, dass NrwBasti mit dem HDMI Anschluss auch einen HD-Receiver mit TWIN-Tuner meint. Die Preise dafür sind gesalzen.

    Ich würde beim neuen LNB darauf achten, ob es eine 23mm oder eine 40mm Aufnahme hat. Gerade ältere Sat-Schüsseln haben oft noch die alte 23mm LNB-Aufnahme. Für 3 Twin Anschlüsse brauchst du neben einen Quattro LNB auch einen Multischalter mit mindestens 6 Ausgängen (Spaun ist zu empfehlen). Du musst dann natürlich zu jedem TWIN-Receiver 2 Kabel ziehen.
     
  7. Nrwbasti

    Nrwbasti Junior Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Einstiegsfragen zum Umstieg von Analog auf Digi TV

    Guten Morgen,
    1) ich habe nachgeschaut und derzeit haben wir das so aufgebaut, dass zwei Leitungen vom LNB zum Multischalter gehen. Ein Berater hat meinem Vater gesagt, dass wir zum Anschluss von drei Twin Receivers einen Quattro LNB bräuchten und dann gehen vier Leitungen vom LNB zum Multi, ist dies so korrekt?
    Das wir einen neuen LNB brauchen steht fest, da der Frequenzbereich nicht ausreichend ist.

    2) Nun ja, unsere derzeitigen Receiver sind schon ca. 8-9 Jahre alt. Wie können wir sicher gehen, dass wir vorerst auch mit diesen, trotz neuem Quattro LNB, weiterhin analoges SAT TV schauen können?

    Wie ich gestern erfahren habe, gilt die Aussage mit der Abschaltung des analogen TVs ab 2010 ja nur für DVB-T. Bei SAT hätte man wohl bis 2012 Zeit.

    3) Sind denn die gestern von mir genannten wünschenswerten Merkmale eines Receivers zutreffend bzw. richtig?
    Ich finde diese Merkmale gar nicht so ausgefallen, denn es ist doch z.B. logisch einen Twin Receiver mit HDD zu haben, an den man auch externe HDDs anschließen kann oder etwa nicht?
    Selbst für meine Eltern, denen TV jetzt nicht so wichtig ist, ist ein Twin Receiver selbstverständlich und es gibt doch auch für das analoge Fernsehen ausreichend Auswahl, was diese Geräte angeht wieso sollte es diese also nicht auch für das digitale TV geben?

    4) Macht es denn Sinn, sich gleich einen HD Receiver(HDTV) zuzulegen, der zwar etwas mehr kostet, man dann aber in ca. 2 Jahren nicht gleich wieder einen neuen Receiver kaufen muss oder wie schätzt Ihr das ein?

    5) Was hat es denn jetzt mit dieser 23mm/40mm Geschichte auf sich?

    6) Macht es abschließend Sinn, sich erst einen digitaltauglichen Receiver zuzulegen oder erst einen HDTV Fernseher (Plasma oder LCD)?

    Vielen Dank
     
  8. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.660
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: Einstiegsfragen zum Umstieg von Analog auf Digi TV

    du benötigst dann auch noch einen neuen multischalter. deine analogen programme, kannst du wenn es denn sein muss uneingeschränkt benutzen.
    die MS gibt es in verschiedenen grössen, was die anzahl der teilnehmer betrifft.

    was die reciever betrifft, so kannst du dir als übergangslösung im baumarkt ganz einfach mal einen kaufen für 29 €.

    PS wenn ihr eure analogen reciever weiter benuzen wollt, so könnt ihr die ganze umrüstung dann machen, wenn digi reciever zum einsatz kommen sollen.
    was die feedaufnahme betrifft, so ist zu sagen, dass es da verschiedene halsgrössen ( das ist der teil der am spiegel in der halterung eingebaut wird ) gibt ( oder gab ) und man wenn man den alten spiegel weiter nutzen möchte ( oder auch muss ), eben darauf achten sollte, dass der neue gerade dieses mass hat. sonst wird es schwierig mit dem nachbarn.



    wann du was kaufst, bleibt dir überlassen. jeder setzt andere prioritäten.

    zu plasma oder lcd findest du tausende beiträge hier im forum. ich denke mal, dass wir das hier nicht alles neu durchkauen müssen.

    !!!!! es gibt die 2 fraktionen von flachmann besitzern. die mit PLASMA und die mit LCD. jeder wird dir den vorschlagen, den er im einsatz hat und die wenigsten werden dir ehrlich schreiben, wenn sie sich verkauft haben. also selbst recherchieren und die dinger im einsatz begutachten
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Februar 2009
  9. johannes9999

    johannes9999 Lexikon

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    20.810
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Einstiegsfragen zum Umstieg von Analog auf Digi TV

    ad2: wieso sollten die mit anderen lnb nicht mehr gehen? einzig was sein kann dass reiceiver mal kaputtgehen. habe ja geschrieben dass es keine eigenen analogen lnb gibt sondern eben welche mit grösseren frequenzbereich und welche mit kleineren. die mit grösseren haben aber auch den frequenzbereich den eure reiceiver empfangen können.

    3.: mögen für dich nicht ausgefallen sein aber für die meisten leute schon. die wollen in erster linie tv aufdrehen und schauen und nicht viel herumspielen und geschweigen denn hdd anhängen und an pc anschliessen usw. und billig soll er auch noch sein!!!

    gehörst halt zu denen die mehr wollen und dass kostet dann halt auch mehr!!!

    ähh analoge twinreceiver gib es ausreichende auswahl?????? analoge receiver gibt es meist nur mehr im baumarkt als abverkaufsware. und schon gar keine twin receiver? was machen die auch sinn?

    meinst vielleicht festplatten- oder dvb-rekorder die halt analogen tuner haben (aber keinen sattuner)!!!!!

    und generelll wass für dich sinn macht musst du selber entscheiden!
     
  10. Nrwbasti

    Nrwbasti Junior Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Einstiegsfragen zum Umstieg von Analog auf Digi TV

    Hi,
    mein Vater will deshalb jetzt schon einen neuen LNB kaufen, weil sein Gerät im Schlafzimmer den Geist aufgegeben hat, er sich nun eine digitalfähige TV Karte für den PC zugelegt hat und diese natürlich betreiben möchte :)

    Die genannten Aussagen bzgl. vier Leitungen zum Multischalter etc. waren korrekt, da ich keinen Widerspruch erhalten habe?

    Ich gebe zu, dass die Eigenschaft eine externe HDD anzuschließen, etwas mehr ist als der Standard, aber wie Johannes schon sagte, gibt es keine DVD Recorder, die Aufnahmen digital brennen können, nur sind 160GB etc. auch mal irgendwann aufgebraucht und daher benötigt man eben auch externe Speichermedien.
    Zumindest die restlichen genannten Eigenschaften (Twin Receiver um eine Sache zu schauen und eine andere aufzunehmen) sind wirklich nichts Extravagantes ;)
    Selbst der angeblich so gute DigiCorder HD S2 kostet weit mehr als 400€, bietet vieles (u.a. Twin, HDD) , aber noch nicht mal die Möglichkeit auf externe HDD Inhalte zuzugreifen.

    Ich wollte doch nur wissen, was einem mehr bringt:
    sich jetzt erst einen neuen Fernseher oder einen digitalfähigen Receiver zuzulegen? Der Fernseher würde sicherlich eine bessere Bildqualität liefern, der Receiver allerdings auch, da digitale Signale doch besser sind und man profitiert von den Vorzügen des digitalen TVs.

    @ Heulnet
    Was meintest du mit dieser "Feedaufnahme"?
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Februar 2009

Diese Seite empfehlen