1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Einstieg in das digitale Fernsehen

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Fraenzchen, 6. Juni 2002.

  1. Fraenzchen

    Fraenzchen Silber Member

    Registriert seit:
    21. April 2001
    Beiträge:
    769
    Ort:
    Dinslaken
    Anzeige
    So, nach dem Urteil haben wir also alle kein Anrecht auf digitales Fernsehen. Das ist ein Schlag ins Gesicht aller Hersteller von digitalen Empfangsanlagen und ein Rückschritt in der Übertragungstechnik. Wir müssen uns also gefallen lassen, dass mit unseren Gebühren (GEZ) weiter wahnsinnig teuere analog Transponder angemietet werden??? Wieso und wielange dürfen die Öras dieses Geld eigentlich noch aus dem Fenster werfen. Seit wann existiert denn schon digtales Fernsehen.
    Ich blicke da nicht durch. Aber anscheinend ist da auch wieder Leo Kirch dran Schuld. War er nicht derjenige, der das digitale Fernsehen als Erster alsd ernstzunehmendes Übertragungsmittel gesehen hatte (DF1).???? Aber ich kann mich ja auch irren.
     
  2. Roger 2

    Roger 2 Guest

    Das Digitalfernsehen in der jetzigen Form bringt eigentlich gar nichts,man spart zwar Übertragungskosten,hat dafür aber ein sündhaft teures Equipment und die Qualität ist eher noch schlechter als bei analog.
    (Gestern waren auch schon wieder Fische im"digitalen"Phoenix,auf solchen"Scheiß"kann ich gern verzichten)
    Kirch hat das Digitalfernsehen eingeführt,um seine"Abspielstationen"mehrgleisig laufen lassen zu können,qualitativ und inhaltlich besser ist Premiere dadurch nicht geworden,früher war der einzelne Analogkanal voll mit"Programmhighlights",mit VPS und 16:9 und Dolby Surround,jetzt ist das ganze etwas verteilt und mit Sport kombiniert worden,den sich aber mittlerweile niemand mehr leisten kann,weder Kirch,noch die Abonnenten. entt&aum
     
  3. Athlonpower

    Athlonpower Gold Member

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    1.965
    Seit Jahren wird hier in Deutschland gewartet, daß endlich ein Ruck durch das Land geht, gilt natürlich auch für den Digitalen Empfang.

    Aber es ruckelt nichts.

    Leo Kirch hat mit seinem Pleitekanal DF1 deswegen auf digitaler Abstrahlung gesetzt, weil auf einem Satellitentransponder nur 1 analoges Programm dafür aber bis zu 11 digitale Programme abgestrahlt werden können, je nach Übertragungsrate, bei Leo warens natürlich immer die schlechtesten Übertragungsraten.

    Bei Kosten von ca. 20-25 Mio Euro pro Jahr für einen Transponder läßt sich hier der Kostenvorteil klar nachvollziehen.

    Das Trauerspiel sind ja die Öffentlich Rechtlichen, statt auf digitale Abstrahlung zu setzten und hier die technische Überlegenheit gegenüber den Privatsendern zu demonstrieren, z. B. 16:9, DD 5.1, ist man hasenfüsig, rumlabernd und das Tempo macht jeder Schnecke Ehre.

    Denn, erst wenn auch der letzte Fernsehzuschauer in Deutschland digital empfangen kann und auch der letzte Pförtner und die letzte Putzfrau in den Öffentl. Rechtlichen Sendern die Zustimmung gegeben hat, erst dann wird überlegt, digital zu senden.

    Warten wir halt noch lange auf den Ruck durch Deutschland.

    ----------------------------------------------------

    Lieber ein Ende für "Premiere Pleite", als ein "Premiere Pleite" ohne Ende.
     
  4. noeler

    noeler Board Ikone

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    3.138
    Ort:
    -
    Und genau deshalb musste ja vom Staat festgesetz werden, dass ab 2010 nur noch digital zu empfangen ist. In Deutschland haste kein Glueck solche Techniken an den Mann / Frau zu bringen. Talkshows und Co. gibts auch analog, warum also digital ?
     
  5. Fraenzchen

    Fraenzchen Silber Member

    Registriert seit:
    21. April 2001
    Beiträge:
    769
    Ort:
    Dinslaken
    Und die deutsche Runfunk- und Fernsehindustrie geht am Stock. Ob von der Seite jetzt nicht mal Schadensersatzklagen kommen können.
    Das sind doch die Marktlücken, die man hier auftun muss um Beschäftigung zu erhalten.
    Darüber denkt aber im Staatsfernsehen keiner nach.
    Lieber hackt man auf Videospielern rum oder bastelt sich mit "Fliege" einen Lifta Treppenlift.
    Die Leute dort sind genauso alt und verkrustet wie der gesamte Apparat. Wenn sie sich selbst finanzieren müssten,. wären sie eher pleite gewesen als Leo. Alle gehören in einen Sack und mit dem Knüppel drauf, man trifft immer den Richtigen. Warum ist man nicht in der Lage 16:9 und DD 5.1 zu senden???? Weil man gar nicht will. Geld kommt rein, wenn nicht genug da ist, erhöhen wir mal schnell die Gebühren. Die doofen Zuschauer haben eh nichts zu sagen. Hauptsache der "Moik" kommt.
     
  6. hvf66

    hvf66 Gold Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2001
    Beiträge:
    1.270
    Ort:
    Sachsen
    Technisches Equipment:
    WinTV Nova S2 HD + CI, DVBViewer Pro, Telestar Diginova HD+, Kathrein 90 cm Spiegel für Astra 19,2° und Hotbird 13° Ost.
    Digitales Fernsehen? das gibt es doch eigentlich noch garnicht - denn das was digital ist, ist nur der Übertragungsweg vom Sender zu Satelliten und dort zum Empfänger. Was der Satzuschauer letztendlich auf seinem TV sieht, ist immer noch analoges Pal. Und auch wenn das ditale (Sat)Fernsehen immer so gepriesen wird, in Sachen Bildqualität und Umschaltgeschwindigkeit hängt es dem Analogen Sat TV immer noch hinterher. Und was bitte nützt mir Dolby Digital auf Pro 7, wenn ich selbst mit "digitalen" Video oder DVD Recordern den Film "nur" in Stereo bzw. Dolby Surround aufzeichnen kann, weil das "digitale" Signal aus lizenzrechtlichen Gründen erstmal in analog gewandlt und dann wieder redigitalisiert wird. Worin soll den da ein Vorteil gegenüber der Analogen Technik sein?
     

Diese Seite empfehlen