1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Einkabelsystem und Comag Sl 35

Dieses Thema im Forum "andere Receiver von Comag" wurde erstellt von bischi, 11. Juli 2007.

  1. bischi

    bischi Neuling

    Registriert seit:
    11. Juli 2007
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    leider bin ich hier im Forum, sowie in Sachen digitales Fernsehn noch ganz neu. Das erste was mich interessiert, wäre ob ich hier mit einer Frage zu DVB-S überhaupt richtig bin, oder ob hier nur DVB-T verhandelt wird?

    Meine eigentliche Frage ist nun wie folgt :

    Heute waren die Techniker da, haben alles schön gemacht, neue Antenne, Dose, etc. ( warm Umstellung von Analog auf DVB-S) Das ganze läuft über ein "Einkanalsystem" was wohl das Gegenteil eines "Sternkabelsystems" ist...ihr kennt euch da sicher eh besser aus. Als Receiver habe ich mir 4 Comag SL 35 besorgt...diese waren preiswert und trotzdem laut Stiftung Warentest "Gut". Die gesamten anderen Komponenten der Techniker sind von Kathrein, sollte also schon was taugen. Beim Test der Comag Receiver konnte aber nie ein Signal gefunden werden. Testweise haben die Techniker dann mal provisorisch auf dieses "Sternkabelsystem" umgestellt und einen Receiver, der mit dem Fernseh sehr nahe an dem Verteiler steht direkt daran angeschlossen...und siehe da, auf einmal ging er wunderbar, ohne das was eingestellt werden musste. Es lag also die Vermutung nahe, das das Problem die Receiver sind, das diese also nicht "Einkabelsystem"-tauglich sind...? Kann jemand sowas bestätigen oder hat Erfahrung?
    Was dann allerdings wieder komisch war, war ein zweiter Test. Es wurde wieder auf "Einkabelsystem" umgestellt und testweise ein Kathreinreceiver angeschlossen, den die Techniker dabei hatten udn von dem sie sicher wussten das dieser "Einkabelsystem"-tauglich ist...es kam aber wieder kein Bild.
    So, nun mache ich mir weniger Sorgen um die Verkabelung ansich, das werden die Techniker mit Sicherheit hinbekommen, ich frage ich eher ob ich evtl. neue Receiver brauche, da die jetzigen nicht "Einkabelsystemtauglich" sind...könnte das evtl. wirklich der Fall sein, trotz des zweiten Tests? Ich weiß es echt nicht ob es da Unterschiede gibt...in der Anleitung und im INternet hab ich nicht wirklich was dazu gefunden, also weder ob sie dafür tauglich sind, noch das sie es nicht sind...es wird schlichtweg nichts erwähnt.
    Kann mir noch geholfen werden? :winken:

    Danke
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.545
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Einkabelsystem und Comag Sl 35

    Einkabelsystem taugliche Receiver gibt es nicht.
    Alle DVB_S Receiver sind Einkabel tauglich.
    Die haben bestimmt nur auf DiSEqC umgeschalten
     
  3. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Einkabelsystem und Comag Sl 35

    Wenn es sich bei dem Einkabel-System um das UFOmicro handelt, funktionieren auch nur Kathrein-Receiver.
    Bei anderen Einkabel-Lösungen kann es mehr oder weniger aufwändig werden, diese passend zu programmieren.
     
  4. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.545
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Einkabelsystem und Comag Sl 35

    Ach, wieso das den?
     

Diese Seite empfehlen