1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Einkabellösung und neue Frequenzen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von roli710, 9. Juli 2007.

  1. roli710

    roli710 Neuling

    Registriert seit:
    9. Juli 2007
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Hallo
    wir haben in einem Mehrfamilienhaus aus Kostengründen eine Einkabellösung vor 1,5 jahren von einem Fachbetrieb als Hausanlage installieren lassen.
    Das Signal wir über das ehemalige Antennenkabel an
    die digitalen Receiver Thomson DSI 500 gesendet.Mit dem Wechsel der
    Frequenzen der Sat Gruppe beginnt das Problem,der Receiver findet weder autom. noch manuell die neuen Senderpositionen.Der neunmalkluge Fernsehbauer wollte das Problem nur über einen Besuch lösen, mit dem Erfolg das das LNB und die vier Receiverausgetascht werden sollten. Preis ca 280 Euro plus die Kosten für die Receiver.Eine zweite Firma will es mit 260 Euro verrichten aber mit den vorhandenen Receiver.Er will aber beim evt nächsten Wechsel irgenwelcher Senderfrequenzen keine Garantie übernehmen.
    Was ist Eure Meinung.
    Im vorraus vielen Dank.
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.551
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Einkabellösung und neue Frequenzen

    Das mit den Receivertauschen dürfte Quatsch sein.
    LNB austausch eigentlich auch.
    Es müsste gehen wen am Multischalter die Angeschlossenen Eingänge getauscht werden.
    V High gegen H high.
    Aber nur wen das vorhandene LNB auch 4 Ausgänge hat und der Multischalter 4 Eingänge
    Sonst wohl doch LNB Tausch. und Schalter tausch.
    Garantie für Frequenzwechsel übernimmt keiner nicht mal Astra.

    Tja damals am Falschen Ende gespart.
    Wie ist den Die Verkabelung im Hause Sternförmig oder in Reihe?
     
  3. roli710

    roli710 Neuling

    Registriert seit:
    9. Juli 2007
    Beiträge:
    3
    AW: Einkabellösung und neue Frequenzen

    Was heißt am falschen Ende gespart, wenn das Haus dreigeschoßig und keine Leerrohre sondern alles unter Putz liegen hat, ist das ordentlich verlegen von Kabel schon einerheblicher Kostenfaktor.
    Das vorhandene Kabel liegt in Reihe.

    Dank Dir Roland
     
  4. rolko

    rolko Neuling

    Registriert seit:
    23. Februar 2007
    Beiträge:
    17
    AW: Einkabellösung und neue Frequenzen

    Hallo Roli,
    was ist das für ein System ( Preisner, Schwaiger , oder was )
    Im Normalfall ist das mit der beschriebenen Weiche zu erledigen. Ca 5-8€, Du bekommst das Wichtigste ausser DSF.
    Schau mal auf die Schwaiger Web Seite:winken: links oben bei EKS
    Gruss
    Rolko
     
  5. roli710

    roli710 Neuling

    Registriert seit:
    9. Juli 2007
    Beiträge:
    3
    AW: Einkabellösung und neue Frequenzen

    Hallo rolko
    habe die rechnung durchgeschaut, es ist kein hersteller aufgeführt
    es wird ein Quattro LNB und ein verstärker für einkabellösungen ( 249 € )neben anderen teilen aufgeführt.
     
  6. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Einkabellösung und neue Frequenzen

    Du hast doch schon eine Einkabellösung. Das meiste wird man weiterverwenden können.
    Was hast du denn jetzt für ein System?

    cu
    usul
     
  7. rx 50

    rx 50 Platin Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    2.829
    AW: Einkabellösung und neue Frequenzen

    Hallo,
    suche im BSF-Forum.Dort gibt es Leute , für die die Einkabellösung
    eine Alternative ist. Grautvornix ist absoluter Fachmann.
    Gruß
     
  8. Grautvornix

    Grautvornix Silber Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2001
    Beiträge:
    865
    AW: Einkabellösung und neue Frequenzen

    Danke :love: - fühle mich gebauchpinselt!

    Gruss Grautvornix
     
  9. rolko

    rolko Neuling

    Registriert seit:
    23. Februar 2007
    Beiträge:
    17
    AW: Einkabellösung und neue Frequenzen

    Hallo Roli,
    mit Deinem Quattro klappt das einwandfrei mit dieser beschriebenen Weiche.Kannst Du ohne Probleme selber machen-musst nur an den Verstärker ran und dir 5 Minuten Zeit nehmen.Das größte Problem ist das Einstellen der Programme-zumindest bei diesen China-Receivern.
     
  10. rolko

    rolko Neuling

    Registriert seit:
    23. Februar 2007
    Beiträge:
    17
    AW: Einkabellösung und neue Frequenzen

    Hallo nochmal, bab noch was vergessen. An das nich mehr angeschlossene HV Kabel solltest Du einen Endwiderstand anschliessen!!
    D.h. du benötigst nur noch das HH ( horizontal ) Kabel zum Anschluss an die Weiche.
     

Diese Seite empfehlen