1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Einkabellösung für 4 Haushalte

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von BlueSkyX, 9. April 2004.

  1. BlueSkyX

    BlueSkyX Silber Member

    Registriert seit:
    23. Mai 2002
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Das ist klar ! Wenn ich ein Quad-LNB nehme, brauch ich ja eigentlich nur einen Ausgang für den GP31 und habe 3 Anschlüsse frei. Einen davon wollte ich mir dann ins Wohnzimmer legen. Für Schlafzimmer und Kinderzimmer reicht mir dann die EInkabellösung.
     
  2. Grautvornix

    Grautvornix Silber Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2001
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Nein, Du brauchst zwei Anschlüsse für GP31-D und hast dann noch zwei frei, für Wohnzimmer usw.
    Trotzdem nochmals die Frage. Sind denn in den einzelenen Abgängen Dosen in Reihe geschaltet?
    Wenn Du am Ende jedes Kabels vom Keller aus nur eine Dose hast, kannst Du die vier Anschlüsse ja direkt vom Quad aus versorgen.
    Gruss aus dem Himmel
     
  3. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.855
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    48
    Bevor Du eine Einkabellösung nimmst, solltest Du erwägen, durch jedes Lerrohr 2 oder 3 dünne Sat-Kabel zu ziehen und im Keller z. B. einen 4/8 Multischalter zu benutzen. Dann hast Du später an keinem Anschluß irgendwelche Einschränkungen.
     
  4. BlueSkyX

    BlueSkyX Silber Member

    Registriert seit:
    23. Mai 2002
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    Es geht nicht darum die Kabel in die Wohnung zu bekommen, sondern innerhalb der Wohnung zu verlegen. Um ins Schlafzimmer zu kommen müsste ich mindestens 2 Wände durchbohren und vom Wohnzimmer aus nochmal schätzungsweise 25-30 Meter Kabel ins Schlafzimmer und 15-20 Meter ins Kinderzimmer verlegen. Dazu dann noch die Fußleisten ab- bzw. dranmachen und Möbel rücken. Und das ganze müssten dann die drei anderen Mieter auch machen.

    Meiner Meinung nach spricht absolut nix gegen die Einkabellösung. Der GP31 ist nicht teurer als ein vernünftiger Multischalter und die Programmauswahl reicht absolut aus. Mir fällt spontan kein einziger Sender ein, den ich vermisse. Nochmal zum Hintergrund : Ich steige nicht wegen der Programmvielfalt, sondern wegen der Kosten und primär wegen der Qualität auf SAT um.

    Werde es so machen, dass ich ein Quad-LNB nehme und davon dann 2 Ausgänge an den GP31 anschließe und 2 Ausgänge direkt in die Wohnzimmer der ersten beiden Wohnungen. Brauch ich zwar nur für HDTV, aber der Aufwand ist minimal.
     
  5. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.855
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    48
    Aber wobei genau nützt Dir dann die Einkabellösung? Irgendwie muß das Kabel ja ins Schlafzimmer, ob Einkabellösung oder nicht.
    Liegt da schon ein Kabel? Und, wenn ja, reicht dessen Qualität überhaupt für Digi-Sat? Die Probleme mit schlechter Schirmung (insbesondere das DECT-Problem auf dem Sat1-Transponder) sind mit Einkabellösung dieselben wie mit Sternverteilung. Du würdest Dich grün ärgern, wenn Du erst die umständliche Einkabellösung installierst und dann doch alle Kabel neu einziehen mußt.
     
  6. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.073
    Zustimmungen:
    294
    Punkte für Erfolge:
    93
    Es geht nicht nur um das "jetzt", sondern vor allem um das "später". Sicherlich ist das GP31 (in grenzen) aufrüstbar, aber in näherer Zukunft werden immer mehr Programme ins Low Band kommen und vor allem wechseln Programme auch mal den Transpoder. Da besteht immer die Gefahr das dann doch mal Programme fehlen die man gerne hätte.
    Man denke nur mal an die Zeit wo TM3 Fussball gesendet hat. Da haben wird haufenweise alte Antennen umgebaut damit die Leute den Sender bekommen konnten.

    Also bitte genau überlegen!!

    Blockmaster
     
  7. BlueSkyX

    BlueSkyX Silber Member

    Registriert seit:
    23. Mai 2002
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    @ Beiti

    Da liegt schon Kabel, welches ich nutzen kann.

    @ Blockmaster

    Wie gesagt, für so Fälle habe ich eine "Hauptleitung" im Wohnzimmer, die mir mehr als reicht.
     
  8. Grautvornix

    Grautvornix Silber Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2001
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    @beiti
    :confused:Was soll den umständlich sein am GP31-D? Was einfacheres gibts doch nicht. Zwei Kabel rein, ein Kabel raus. läc Sicherlich von der Installation her weitaus weniger aufwändig als Sternverteilung.
    Gruss aus dem Himmel