1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Einkabel-Mehrteilnehmer ... DISICOn von TechniSAT

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Jan-Nicolas, 29. August 2001.

  1. Jan-Nicolas

    Jan-Nicolas Neuling

    Registriert seit:
    29. August 2001
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Hamburg
    Anzeige
    Hallo !

    Bin neu hier und muß mich seit kurzem mit der Anschaffung einer Sat-Anlage herumquälen. Bestimmt könnt Ihr mir weiterhelfen ...
    Meine Frage:
    Ich habe mir eine Doppelhaushälfte zugelegt, die bereit intern mit einem in drei Dosen abzweigenden Kabelstrang versehen ist (keine Sternverkabelung). Nachdem ich die Anschaffung von Kabelfernsehen verworfen habe, suche ich nach einer Möglichkeit, den vorhandenen Strang mit einer Satellitenanlage verwenden zu können. Mein Doppelhaus-Nachbar wird ebenfalls mit "aufspringen", so daß wir insgesamt 6 unabhängig zu versorgende "Dosen" haben. Auf meiner Suche im Internet kam ich schließlich auf das Frequenzversatz-LNC "Disicon" von WWW.Technisat.de. OK, ich habe nicht alle Programme, die mir eigentlich über Sat zur Verfügung stehen könnten, aber doch genug für meine Zwecke ....
    Kennt sich schon jemand mit diesem Teil aus oder hat Erfahrungswerte ??? Gibt es sonst noch eine andere technische Möglichkeit, meine EinKabelVerkabelung zu nutzen ?

    Danke im Voraus und freundliche Grüße,
    Jan-Nicolas
     
  2. Ketzer

    Ketzer Senior Member

    Registriert seit:
    19. Februar 2001
    Beiträge:
    307
    Ort:
    Deutschland
    Das Disicon System von TechniSat bietet unter den möglichen Einkabel-Systemen mit Sicherheit das beste Preis-/Leistungsverhältnis. Es können derzeit alle deutschen FTA-Sender von Astra empfangen werden, auch die meisten (aber nicht alle!) Premiere-Sender.

    Wenn irgendwie möglich, ist natürlich eine Kabelneuverlegung optimaler. Keiner weiss genau, auf welchen Transponder neue Sender angeboten werden oder bisherige hinwechseln. Für Premiere World Abonnenten würde ich daher diese Lösung nicht empfehlen, da hier bislang häufig die Frequenzen geändert wurden.

    Disicon kann mit jedem Digitalreceiver genutzt werden, auf den man per PC Programmlisten spielen kann, also fast alle.

    Eine alternatives System gibt es von Kathrein (UFO-Mini), dieses ist jedoch deutlich teurer und es können nur Kathrein-Receiver (also keine d-Box) angeschlossen werden. Dafür können bei bis zu 8 Teilnehmern alle Digitalprogramme empfangen werden.
     
  3. Jan-Nicolas

    Jan-Nicolas Neuling

    Registriert seit:
    29. August 2001
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Ketzer !

    Danke für die schnelle Antwort !
    Den Hinweis auf den Transponderwechsel habe ich auch schon in einem früheren Thread gelesen ... wie oft kommt den sowas eigentlich vor ? (Nicht daß ich das LNC in einem halben Jahr in die Tonne drücken kann, weil ....)
    Für mich und meinen Nachbar interessant sind eigentlich nur die "Standartkanäle von ARD bis ... und die privaten Sat1, Pro7, Kabel1 usw....
    Wie oft gab es hierzu in der letzten Zeit Transponderwechsel !?

    Habe ich das Problem mit dem UFO-Mini nicht, weil ich eben alle Transponder in der Auswahl habe ? Was würde ein Lösung mit Ufo-Mini (was ist der Unterscheid zu Ufo-Micro) kosten ?

    Gruß, JN
     
  4. Ketzer

    Ketzer Senior Member

    Registriert seit:
    19. Februar 2001
    Beiträge:
    307
    Ort:
    Deutschland
    uups, meinte natürlich Kathrein UFO-micro (Namen sind das auch tststs...). Kostet ca. 2000 DM mehr (für zwei der Umsetzer EXU 544), Receiver und Außeneinheit sind auch teurer. Probleme beim Kanalwechsel gibt es aber nicht, da auf alle Transponder zugegriffen werden kann.

    Für 2000 DM findet sich bestimmt auch ein geschickter Elektriker, der alle Kabel ohne Spuren neu verlegt ;)

    An Kanalwechseln von deutschen FTA-Sendern gab es meiner Erinnerung nach zwei: ARD/ZDF wechselten 1999 die Transponder, SAT1 im letzten Jahr. Damals wurde aber noch im Testbetrieb gesendet.
     
  5. Jan-Nicolas

    Jan-Nicolas Neuling

    Registriert seit:
    29. August 2001
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Hamburg
    Hmmm....

    Wie dem auch sei - habe gestern den Auftrag für die Installation der DISICON-Lösung erteilt. Die Außenanlage kostet insgesamt DM500,-. Jetzt noch für jeden "Sehplatz" ein Digi-Receiver, das war´s !

    Ich kann ja mal berichten wenn ich ein paar Erfahrungen gesammelt habe (wenn´s hier jemanden interessiert) !

    Gruß, JN
     
  6. Roger 2

    Roger 2 Guest

    Nichts gegen Deine Entscheidung,aber überlege Dir die Sache nochmal,Du wirst mit dem eingeschränkten Empfang nicht viel Freude haben...
    Du kannst mit dem LNB nicht einmal die Hälfte von Astra digital empfangen,der WICHTIGE Formel-1-Transponder kommt nicht,Du musst alle Receiver von Hand programmieren oder über den PC laden,da der automatische Suchlauf nicht funktioniert,Analogreceiver empfangen nichts und auf die zukünftigen Digitalpakete im ASTRA-LOW-Band,von denen schon jetzt einige auf Sendung sind,musst Du auch verzichten...
    Sicher,eine Kopfstation wäre für wenige Teilnehmer viel zu teuer,deshalb schau doch mal,ob Du nicht hinter Wasserrohren oder ähnlichem noch Platz für ein paar Kabel findest,es sind maximal 4 Stück,die Du dann auf jeder Etage verzweigen kannst...

    Gruß Roger
     
  7. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.035
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Ich kann Roger 2 nur zustimmen. Die Lösung ist zwar relativ billig, man wird in Zukunft aber nur ärger haben.
    Das ist eine absolute Notlösung.

    Blockmaster
     
  8. Ketzer

    Ketzer Senior Member

    Registriert seit:
    19. Februar 2001
    Beiträge:
    307
    Ort:
    Deutschland
    so schlimm ist das doch gar nicht:

    1. Es ist sehr wahrscheinlich, dass alle bisherigen Programme auch in Zunkunft per Disicon empfangen werden können. Und Jan-Nicolas will kein Premiere.

    2. Spiegel und Receiver kann man auf jeden Fall auch als 'Normalanlage' nutzen. Wenn man die Anlage als 'Normalanlage' umbauen will, ist lediglich das LNB überflüssig.
     
  9. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.035
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Wenn man nur die Hauptprogramme sehen will, mag das sein. Es gibt ja auch noch genug Leute die eine alte analog Einkabellösung haben und damit zufrieden sind. In Zukunft wird es aber Garantiert Programme geben, die man die mit dem LNB nicht bekommt (Jetzt bekommt man ja auch schon nur die Hälfte). Die Frage ist halt ob man dann auf diese Programme verzichten kann/will.

    Blockmaster
     
  10. Jan-Nicolas

    Jan-Nicolas Neuling

    Registriert seit:
    29. August 2001
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Hamburg
    Hallo an alle !

    Auch die Hinweise hinsichtlich des eingeschränkten Programmangebots hatte ich noch rechtzeitig zur Kenntnis genommen. Völlig richtig, daß ich kein Premiere (mehr) haben will und mich auch (bitte nicht schlagen) ü-ber-haupt nicht für Sport interessiere.
    Ebenso hat Einfluß genommen, daß ich die DISICON-Lösung ja wirklich zu einem späteren Zeitpunkt durch Austausch des LNBs und Anbringung des Sternverkabelung auf "regulären" Sat-Betrieb umbauen kann.

    Wie dem auch sei ....

    Seit Montag steht die Schüssel in meinem Vorgarten (85er).... mein Nachbar und ich sind angeschlossen und können nun auf (im Moment noch) 4 Recievern empfangen ... und ich muß sagen, daß ich begeistert bin ! Die Qualität des Bildes und Tons ist über jeden Zweifel (und meinen alten, analogen Kabelanschluß) erhaben ... insgesamt stehen mir (zusammen mit den Premiere-Kanälen) 78 Programme zur Auswahl ! Die von TechniSat beschriebenen Sender werden also zahlenmäßig noch überschritten ! (vielleicht lerne ich ja auch noch Spanisch um den "Canarias-TV" nutzen zu können) ;-).

    Alles in allem bin ich also VOLL zufrieden und möchte hiermit allen, die die Anschaffung in Erwägung ziehen, die Entscheidung etwas erleichtern.

    Noch als Nachtrag :

    So gut die Bilder und Töne auch sein mögen - daß ich mit meiner neuen Anlage am gestrigen Tage ausgerechnet eine der schlimmsten Katastrophen der Menschheit mitansehen mußte, hat mich tief bewegt !
    Ich spreche hiermit allen betroffenen Menschen mein tiefes Beileid aus. Möge unseren Staatsregierungen die Kraft gegeben werden, auf diesen feigen und hinterhältigen Anschlag angemessen zu reagieren. Vom gestrigen Tag ab, wird jetzt nichts mehr so sein wie vorher.

    Mit freundlichem Gruß,
    Jan-Nicolas WWW.RC-Raceboats.de
     

Diese Seite empfehlen