1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Einige Fragen zu DVB-T und HDTV

Dieses Thema im Forum "HDTV, 3D & Digital Video" wurde erstellt von Hatcher, 3. September 2005.

  1. Hatcher

    Hatcher Neuling

    Registriert seit:
    3. September 2005
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    bin am überlegen einen LCD Fernseher zu kaufen und wohne glücklicherweise in Köln wo es DVB-T schon gibt. Das Bild der LCD / Plasma TVs soll ja erst mit digitalem Signal richtig gut sein. Dazu ein paar Anfängerfragen.

    Frage 1; Pro7 u.a. strahlen bald HDTV aus? Wie kann ich das empfangen? Über Kabel, DVB-T und oder Satellit?, und braucht man dazu ein spezielles Gerät?

    Frage 2: Wird die HDMI Schnittstelle nur für HDTV Signale verwendet?

    Gruss,

    Hatcher
     
  2. The Geek

    The Geek Platin Member

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    2.627
    AW: Einige Fragen zu DVB-T und HDTV

    Hi,

    1) Nur über Sat. Du brauchst dafür einen geeigneten Empfänger. Heutige Satellitenempfänger kannst du dafür nicht nehmen, die können nur MPEG-2 (also das normale DigiTV) dekodieren, nicht aber MPEG-4 (damit wird HDTV in den Regelbetrieb gehen). Die HDTV Empfänger gibt es soweit ich weiß noch nicht, werden aber demnächst irgendwann erscheinen.

    The Geek
     
  3. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.708
    Ort:
    Mittelfranken
    AW: Einige Fragen zu DVB-T und HDTV

    (gelöscht)
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Februar 2009
  4. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.032
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Einige Fragen zu DVB-T und HDTV

    Mal abgesehen davon das der Fragensteller überhaupt nicht davon geredet hat einen TV mit eigebautem DVB zu kaufen (so weit ich das sehe), wüsste ich nicht was sich in Zukunft verändern sollte. Beim Thema HDTV bräuchte man ja eh einen neuen TV + Receiver.
    PAL hat immerhin (bis jetzt) 50Jahre gehalten. Das wird bei DVB nicht anders sein.

    Zumindest bei deutschen Herstellern gibt es jetzt Geräte mit Grundausstattung DVB-C/T und option DVB-S. Somit ist für alles gesorgt.

    Warum auch nicht? Du hast/hattest doch bestimmt auch einen TV mit analog Tuner? Was hättest du da bei Systemwechsel gemacht?
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. September 2005
  5. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Einige Fragen zu DVB-T und HDTV

    Der in den heutigen Fersehern norma integrierte analoge VHF/UHF-Tuner kostet nicht mehr als 10 - 15 €, was bei einem LCD- uder Plasma-Fernseher wohl kaum ins Gewicht fällt. Viel wichtiger ist ja, dass ein solches Gerät die Anschlüsse für mögichst viele Quellmöglichkeiten hat, also FBAS, Scart-RGB, S-Video, DVI, VGA
     
  6. TV_WW

    TV_WW Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    14.406
    AW: Einige Fragen zu DVB-T und HDTV

    Meiner Meinung nach braucht ein Fernseher für HDTV min. zwei DVI-Eingänge oder einen HDMI- und einen DVI-Anschluss (idealerweise mit HDCP-Unterstützung) für Set-Top-Box und Computer bzw. DVD-Player mit HDMI-Ausgang.
     
  7. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.708
    Ort:
    Mittelfranken
    AW: Einige Fragen zu DVB-T und HDTV

    (gelöscht)
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Februar 2009
  8. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Einige Fragen zu DVB-T und HDTV

    Danke, dass du die Beiträge von mir und Blockmaster so schön zusammengefasst hasst.
    Aber gerade renomierte Firmen können es sich leisten, neben einem DVB-Modul die paar Cent für einen analogen Tuner auszugeben, damit ein solches Gerät auch am Kabelanschluss einsetzbar ist, denn diese Notwendigkeit dürfte zumindest für Deutschland noch mindestens 10 Jahre bestehen.
     
  9. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.708
    Ort:
    Mittelfranken
    AW: Einige Fragen zu DVB-T und HDTV

    (gelöscht)
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Februar 2009
  10. sk kölsch

    sk kölsch Neuling

    Registriert seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    12
    AW: Einige Fragen zu DVB-T und HDTV

    Gruss aus Porz,

    HDTV wird ja schon wegen Premiere in 2 Monaten interessant. Ganz zu schweigen von der WM. Würdet ihr Technisat als "renommierten Hersteller" bezeichnen? Auf der Homepage ist direkt ein LCD mit DVB-t/s/c HDMI CI vorgestellt.

    Was mich jetzt noch interessiert: überall in der Welt ist HDTV schon Standard. Kann man jetzt vielleicht schon ein Gerät aus den USA nehmen, oder ist auch bei HDTV dann noch das Problem PAL/NTSC-Inkompatibilität präsent? Das mit dem Strom ist mir natürlich bewusst. Vielleicht bekommt für wenig Geld ein Gerät, das man speziell für HDTV-Übertragungen mal eben hier anstecken kann?!
     

Diese Seite empfehlen