1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Einige Anfänger-Fragen zu Entertain und der Hardware

Dieses Thema im Forum "Telekom Entertain" wurde erstellt von zxcd, 9. Dezember 2015.

  1. zxcd

    zxcd Junior Member

    Registriert seit:
    5. Juni 2012
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Anzeige
    Hallo,

    da in meiner künftigen Wohnung aller Wahrscheinlichkeit nach kein Kabel Deutschland möglich ist, habe ich mich eine Weile mit Entertain beschäftigt und habe dazu einige Einstiegs-Fragen:

    1. Wenn ihr ein Programm umschaltet, muss dann das neue Bild erst "laden" oder wie habe ich mir das vorzustellen? Wenn ich einen Stream öffne, muss der ja auch erst einen Puffer laden. Als Laie stelle ich mir daher vor, dass bei Entertain eine gewisse Verzögerung herrscht, sobald man umschaltet. Ist das richtig?

    2. Ich würde mitunter mal bei eBay und Co. schauen, ob es Router und Festplatten-Rekorder günstig gibt. Sind die Geräte problemlos nutzbar oder an einen jeweiligen Anschluss gebunden, personalisiert oder gesperrt? Nicht, dass ich am Ende Geld für die Endgeräte ausgebe und dann auf einen schwarzen Bildschirm starre.

    3. Ich habe bereits mitbekommen, dass es beim aktuellen Router verschiedene Typen gibt (Typ A, Typ C). Wie unterscheiden die sich und welcher wird aktuell verwendet? Kann ich jeden Typen verwenden oder benötige ich aktuell einen bestimmten?

    4. Weiß jemand, welche FritzBox-Modelle ebenfalls mit Entertain funktionieren? Würdet ihr euch im Zweifel eher für eine FritzBox oder den Speedport entscheiden? Was spricht für das eine, was für das andere?

    5. Kann man pauschal sagen, wie viel Mbit/s der TV Empfang in Anspruch nimmt? Wenn ich also eine 50 Mbit/s Leitung habe und auf einem 48" Fernseher in HD schaue, wie viel Mbit/s bleiben dann noch für das normale Surfen über?

    6. Wie störungsanfällig ist das ganze? Habe natürlich keine Lust, dass ich kein Fernsehen gucken kann, nur weil die Leitung gerade überlastet ist.

    Danke euch vielmals.
     
  2. tonino85

    tonino85 Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    13.070
    Zustimmungen:
    444
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    SKY Komplett HD
    Telekom MagentaZuhause Hybrid S mit Speedoption L
    EntertainTV Plus
    HW:
    Toshiba 37XV733
    Sony STR-DH540 5.2
    PS4 mit Netflix und Prime
    1. nein, es wird direkt umgeschaltet, wie bei kabel.
    2. nein, kannst du nutzen
    3. diese sind von verschiedenen herstellern
    5. sd zirka 4 mbit hd zirka 8,5 mbit.
    6. sehr störungsarm
     
    Mavo460 gefällt das.
  3. Sven1549

    Sven1549 Gold Member

    Registriert seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    558
    Punkte für Erfolge:
    123
    Du brauchst dir wegen Entertain keine Gedanken zu machen. Dies ist eine ausgereifte Technik.

    Es gibt keine Verzögerung durch irgendwelches Puffern. Es muss auch kein Bild erst aufgebaut oder was du dir für Gedanken machst. Es gibt keinerlei Störungen, seitdem ich das Entertainpaket habe. Meine Internetnetverbindung ist auch nicht langsamer oder zu langsam. Ich habe es gerade mit "wieistmeineip.de" getestet. Es sind immer noch 58.000 kb/Sekunde und ich habe eine 50.000er - Leitung.

    Über Receiver kann ich dir nichts sagen. Rufe bei der Telekom an, die können dir sagen, mit welchen Routern ist es geht. Bei AVM (Fritzbox) kannst du natürlich auch anrufen.
     
  4. Grinch79

    Grinch79 Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2009
    Beiträge:
    3.420
    Zustimmungen:
    786
    Punkte für Erfolge:
    123
    Also zum Thema Umschaltgeschwindigkeit ist vielleicht noch ein Hinweis nicht ganz unwesentlich. IPTV kennt eine Technik um das Umschalten zu beschleunigen. Dabei wird aber 30% mehr Bandbreite beim Umschalten benötigt. Diese 30% hat man nicht bei HD und DSL16+, daher ist die Funktion bei DSL16+ mit aktivierten HD Kanälen für alle Sender (auch SD) abgeschaltet.
    Mit der Funktion liegen die Umschaltzeiten bei <500ms, ähnlich Analogtuner, ohne die Funktion Sat-Kabel-digital-typisch im niedrigen Sekundenbereich (bis eben der nächste I-Frame kommt).
     
  5. doing100

    doing100 Lineares TV ist tot Premium

    Registriert seit:
    11. August 2014
    Beiträge:
    5.310
    Zustimmungen:
    1.845
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Lg 55LB700V
    Panasonic TX P50 C10E
    Samsung UE32J5150
    Entertain TV MR400/MR200
    Fire TV Box I+II, FireTV Stick I
    Chromcast2
    Teufel-Cinebar 52 THX
    Speedport 724V Type A
    Amazon Echo
    merkt man aber auch wenn man es nicht aktiviert bei schnelleren Leitungen den Unterschied.
     
  6. Fifaheld

    Fifaheld Institution

    Registriert seit:
    26. März 2001
    Beiträge:
    17.449
    Zustimmungen:
    1.568
    Punkte für Erfolge:
    163
    Bei schnellen Leitungen (VDSL 25 und schneller) geht das gar nicht abzustellen soviel ich weiß.
     
  7. doing100

    doing100 Lineares TV ist tot Premium

    Registriert seit:
    11. August 2014
    Beiträge:
    5.310
    Zustimmungen:
    1.845
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Lg 55LB700V
    Panasonic TX P50 C10E
    Samsung UE32J5150
    Entertain TV MR400/MR200
    Fire TV Box I+II, FireTV Stick I
    Chromcast2
    Teufel-Cinebar 52 THX
    Speedport 724V Type A
    Amazon Echo
    Ist das nicht der HDCP Kopierschutz, den da wird es langsamer hier wenn ich das nur aktivieren mache, bei immer aktiv ist es rchtig schnell sogar?
     
  8. Fifaheld

    Fifaheld Institution

    Registriert seit:
    26. März 2001
    Beiträge:
    17.449
    Zustimmungen:
    1.568
    Punkte für Erfolge:
    163
    Ne ist was anderes.

    Entertain Change(b)log » Neues Streammanagement

    Nicht vorhandenes ICC bei HD-Aktivierung am DSL16+

    Genaueres kann dir Grinch dazu sagen. Der Steckt da tiefer drin in der Sache
     
  9. doing100

    doing100 Lineares TV ist tot Premium

    Registriert seit:
    11. August 2014
    Beiträge:
    5.310
    Zustimmungen:
    1.845
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Lg 55LB700V
    Panasonic TX P50 C10E
    Samsung UE32J5150
    Entertain TV MR400/MR200
    Fire TV Box I+II, FireTV Stick I
    Chromcast2
    Teufel-Cinebar 52 THX
    Speedport 724V Type A
    Amazon Echo
    ahhh ok, dachte nur weil es dann langsamer wird das Zappen.
     
  10. Grinch79

    Grinch79 Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2009
    Beiträge:
    3.420
    Zustimmungen:
    786
    Punkte für Erfolge:
    123
    HDCP ist wieder ne andere Baustelle... wenn man das auf "bei Bedarf" stellt, wird beim Wechsel von ÖR zu Privat HDCP aktiviert bzw. umgekehrt deaktiviert - dabei wird das Bild schwarz und dauert etwas. Das kann man aber unabhängig vom Anschluss auf "immer an" stellen (wenn man nicht gerade ein HDMI Aufnahmegerät angeschlossen hat und die ÖR oder sonst was ohne HDCP aufnehmen will, wie ich z.B. für meine Screenshots ;))
    ICC (Instant Channel Change) beschleunigt den Kanalwechsel schon spürbar. Der Unterschied zwischen der Anschlussgeschwindigkeit dürfte dagegen nicht so einen großen Unterschied machen. Die genutzte Bitrate ist immer 130% des Kanals, egal wie schnell die Leitung könnte - also auch mit Fiber 200 werden nur z.B. ~11Mbit bei HD verwendet und dank QoS haben sie auch bei DSL16 immer Vorfahrt vor allem anderen. Zumindest theoretisch sind die ersten Pakete mit einer schnelleren Leitung auch schneller da, aber da reden wir von Millisekunden - ob man das merkt?
     
    doing100 gefällt das.

Diese Seite empfehlen