1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Einheitliche Smartphone-Ladekabel: EU startet erneuten Anlauf

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 9. August 2018.

  1. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    12.665
    Zustimmungen:
    3.355
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Anzeige
    Wie schaffst du das nur, vorallem wo du die Geräte so wenig nutzt? In meinem Umfeld halten die Akkus alle mindestens 3-4 Jahre, teilweise noch länger, und damit wirklich solange bis das Gerät auch ansonsten schrottreif ist.
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    116.256
    Zustimmungen:
    5.928
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Das ist aber nicht normal! Denn mehr wie 600Ladezyklen hält so ein Akku nun mal nicht. In der Regel geht die Kapazität schon nach der Hälfte der möglichen Ladezyklen deutlich herunter.
    Dann ist es doch noch praktisch neu! (außer das man einige Apps nicht mehr nutzen kann weil es keine OS Updates mehr gibt)
     
  3. simonsagt

    simonsagt Gold Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    1.602
    Zustimmungen:
    300
    Punkte für Erfolge:
    93
    Was machstn du mit den Dingern?

    Mein Smartphone ist über 4 1/2 Jahre alt. Alle 1-2 Tage aufladen macht geschätzt über 1000 Ladungen. Und ich merk nix davon, dass der Akku nimmer durch den Tag kommt.
     
    Cha und horud gefällt das.
  4. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    41.944
    Zustimmungen:
    12.452
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    Sky+ Pro Ultra-HD Receiver (Sat)
    Apple TV 4K 32 GB
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    Ich hab noch nie in meinen Leben ein Smartphone-Akku tauschen müssen, was macht ihr mit den Dingern?

    Ich nutze mein Smartphone beruflich und privat, hauptsächlich auch ganz old school zum telefonieren und lade mein Smartphone meist jeden Nacht, mindestens aber jede zweite Nacht auf. Weil ich kein Bock habe, mir Gedanken darüber zu machen, ob ich mit den 60% noch über den nächsten Tag komme, weil ich nicht weiß, wie intensiv ich das dann brauche.

    Diese Akku-Geschichte ist für mich eher so ne Freak-Geschichte für diejenigen, die ihr Smartphone kaum benutzen und schlaflose Nächte bekommen, wenn ihr Akku plötzlich zwei Stunden weniger Standby-Zeiten hat.
     
    -wolf- gefällt das.
  5. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    14.009
    Zustimmungen:
    859
    Punkte für Erfolge:
    123
    Doch. Damals bei meinem Samsung war der Akku nach knapp 4 Jahren schon soweit, dass ich nicht mehr über den Tag kam, ohne das Gerät im Stromsparmodus zu betreiben
     
  6. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.842
    Zustimmungen:
    918
    Punkte für Erfolge:
    123
    Auf wieviele vollständige Ladezyklen kommst du pro Jahr?
    Normalerweise sind das doch nicht mehr als 365 Ladezyklen jährlich bei einmal Aufladen pro Tag.
    Dann würde der Akku (in deinem Fall) bei 600 bis 750 Ladezyklen schlapp machen. Das erscheint mir recht wenig.

    Du machst aber doch nicht den Benutzerfehler #1:
    Das Smartphone die ganze Nacht über am Ladegerät angeschlossen lassen, oder etwa doch?
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2018 um 19:55 Uhr
  7. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.842
    Zustimmungen:
    918
    Punkte für Erfolge:
    123
    4 Jahre ist doch ein guter Wert falls du den Akku jeden Tag volllädtst; das sind rechnerisch 1460 Ladezyklen. Mehr komplette Ladezyklen machen die Akkus normalerweise nicht mit.
    Wenn du möchtest dass der Akku länger lebt dann sollte dieser möglichst im Bereich 20 bis 90% bleiben; entladen unter 20% und aufladen über 90% vermeiden.
     
  8. simonsagt

    simonsagt Gold Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    1.602
    Zustimmungen:
    300
    Punkte für Erfolge:
    93
    Vielleicht sind ja die Akkus die Samsung verbaut tendenziell schlechter. War da nicht mal was mit Brandgefahr und Rückruf und so?

    Und mein Smartphone hänge ich tatsächlich nicht jede Nacht über Nacht hin. Aber ob das was ausmacht, das wäre eine zu kleine Menge zum Statistik machen. Aber ich bin halt naiv: da ist ein beliebig komplizierter Lademechanismus drin. Das ist nicht einfach nur ein Akku wo man Strom hinhängt, so wie früher NiCd für den Walkman. Der Hersteller wird ja hoffentlich wissen, wie er den Akku ansteuern muss, um ihn optimal zu pflegen.

    Und was auch was ausmachen kann, wenn man ein Phone hat, wo mit neuem Akku 3 Tage durchält, das hält auch immer noch 1 Tag durch, wenn der Akku nur noch ein Drittel Kapazität hätte. Und falls man ein Neugerät hat, wo der Akku sowieso nur knapp nen Tag hält, dann fällt es natürlich viel schneller unangenehm auf, wenn der Akku nimmer so toll ist.
     

Diese Seite empfehlen